Probiere diese 4 leckeren und gesunden Detox-Smoothies

· 30 Juli, 2018
Damit Detox-Smoothies wirklich wirksam sind, ist es wichtig, keinen Zucker oder andere Süßungsmittel zu verwenden. Probiere es stattdessen mit natürlichen Alternativen wie Honig oder Stevia.

In diesem Artikel stellen wir dir 4 leckere Detox-Smoothies vor, die verschiedene gesunde Zutaten miteinander kombinieren.

Die Smoothies helfen deinem Körper dabei, Giftstoffe auszuscheiden, überschüssiges Wasser loszuwerden und die Verdauung zu verbessern. Außerdem sind diese Mixgetränke ausgesprochen lecker.

Du kannst sie zu jeder Tageszeit genießen!

Zuckerfreie Detox-Smoothies

Die Zutaten für die Detox-Smoothies bestehen aus Früchten, Nüssen, Samen, Gemüse und Getreide. Auch wenn sie vor allem aus gesundheitlicher Sicht ausgewählt wurden, sind die Smoothies auch richtig lecker!

Falls du deinen Smoothie etwas süßen möchtest, greife am besten zu natürlichen Zutaten wie Honig, Stevia oder Kokosblütenzucker. Auch Gewürze wie Vanille, Zimt oder Kakao eignen sich sehr gut.

Raffinierter weißer Zucker sorgt nämlich nicht nur für erhöhte Säurewerte im Körper, er ist auch generell schlecht für die Gesundheit. Er macht zudem auch noch abhängig und führt dazu, dass wir Heißhunger auf mehr bekommen.

Natürliche Alternativen für süße Speisen sind auch Obst wie Bananen, Birnen oder Ananas. Im Folgenden stellen wir dir 4 tolle Kombinationen für Detox-Smoothies vor.

Wir empfehlen dir auch diesen Artikel:

Die wichtigsten Vorteile von Smoothies als Teil deiner Ernährung

1. Banane und Kokosnuss

Detox-Smoothies sind gesund

Dieser Smoothie erinnert an die leckere Kombination von Erdbeeren mit Sahne, allerdings brauchst du kein zusätzliches Fett, keinen Zucker oder Milchprodukte. Ein wirklich appetitlicher Smoothie, den du unbedingt probieren musst.

Erdbeeren

Erdbeeren sind nicht nur super lecker, sie enthalten auch jede Menge Nährstoffe. Sie sättigen gut und haben gleichzeitig wenig Kalorien.

  • Das macht Erdbeeren ideal zum Abnehmen, ohne dass du auf Essen verzichten musst. Sie sorgen für Geschmack und Farbe im Smoothie.
  • Erdbeeren haben außerdem entwässernde Eigenschaften und enthalten viele Ballaststoffe, was die Verdauung verbessert.

Kokosnuss

Kokosnüsse sind tropische Früchte, die viel Protein, Ballaststoffe und Fette enthalten. Ihre Fettsäuren sind äußerst gesund, weil sie den Stoffwechsel ankurbeln. So helfen sie dir sogar beim Abnehmen.

  • Kokosnuss reguliert darüber hinaus den Blutzucker, verbessert die Verdauung und hilft dem Körper, Nährstoffe besser aufzunehmen.

Lies hier weiter:

Gesunde, nährstoffreiche Kekse aus Kokosnuss, Haferflocken und Samen

2. Birne und Staudensellerie

Detox-Smoothies sind grün

Dieser Smoothie ist gut dazu geeignet, den Körper von überschüssigem Wasser zu befreien. Außerdem spült er Giftstoffe aus und bekämpft Wassereinlagerungen und Schwellungen.

Birnen

Dieses süße Obst stillt deinen Heißhunger auf süßes und erfrischt gleichzeitig. Dem Smoothie verleihen Birnen einen angenehmen Geschmack.

  • Birnen enthalten Silizium, das gut für Haar, Haut und Gelenke ist.
  • Außerdem verbessern Birnen die Verdauung und wirken gegen Cellulite.

Staudensellerie

Staudensellerie passt perfekt zu Birnen. Er hat eine starke entgiftende Kraft, die vor allem auf Leber und Nieren wirkt und Giftstoffe abbaut. Weil er sehr wenig Kalorien enthält und entwässernd wirkt, ist er zum Abnehmen bestens geeignet.

Dieser Artikel könnte dir auch gefallen:

Birnen und ihre gesundheitsfördernden Eigenschaften

3. Papaya und Chia

Detox-Smoothies sind einfach

Dies ist ein cremiger Smoothie, der sowohl deinen Körper entgiftet als auch die Verdauung verbessert. Seine leicht abführende Wirkung sorgt außerdem für eine Reinigung des Verdauungstrakts.

Papaya

Papayas sind tropische Früchte, deren Enzyme die Verdauung verbessern, Blähungen lindern und den Stuhl regulieren.

  • Wegen ihres Gehaltes an Beta-Carotin sind Papayas eine gute Quelle für Antioxidantien.
  • Die Kerne der Papaya bekämpfen Darmparasiten auf natürliche Weise.

Chia-Samen

  • Chia-Samen solltest du über Nacht in Wasser einweichen, bevor du sie weiterverwendest. Sie regulieren den Stuhl auf natürliche Weise.
  • Außerdem senkt Chia den Cholesterinspiegel und den Blutzucker. Sie machen lange satt.

Auch interessant:

Was ist so toll an Chiasamen?

4. Apfel und Hafer

Detox-Smoothies sind nahrhaft

Ein Smoothie aus Hafer und Apfel ist nahrhaft und gibt Energie. Er hilft außerdem bei der Verdauung.

Äpfel

Äpfel sind ein gesundes Obst und haben entgiftende, verdauungsfördernde und antioxidative Eigenschaften.

  • Sie senken den Cholesterinspiegel und beugen Hämorrhoiden vor. Zudem sind sie gut bei Erkrankungen der Atemwege.
  • Bei Bio-Äpfeln solltest du die Schale mitessen, denn sie enthält viele Nährstoffe und Ballaststoffe.

Haferflocken

Hafer ist ein besonderes Getreide, denn es enthält viel Eiweiß, Kohlenhydrate und Ballaststoffe.

Haferflocken versorgen den Körper mit Energie, beruhigen aber gleichzeitig unser Nervensystem. Daher bekämpfen sie auf natürliche Weise Nervosität, Stress, Angstzustände und Depressionen.