Nahrungsmittel und natürliche Produkte

Mein Körper

Emotionale Leere, die ich nicht glaube, füllen zu können

Und wenn du gar niemanden brauchst, um deine innere Leere zu füllen? Höre auf damit, jemanden zu suchen, der deine emotionale Leere füllt, denn nur du selbst bist dafür verantwortlich.

Emotionale Leere ist eng mit dem Gefühl der Einsamkeit verbunden. 

Die meisten von uns betrachten Einsamkeit als negativ und versuchen, diese Situation beziehungsweise dieses Gefühl zu vermeiden. Einsame Menschen, die viel Zeit mit sich selbst verbringen, werden oft kritisiert.

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: Versöhne dich mit der Einsamkeit

Da wir Gesellschaftswesen sind, verbringen wir gerne Zeit mit unseren Mitmenschen, denn auch Menschen mit einem starken Selbstwertgefühl haben oft Angst vor der Einsamkeit, die meist mit Scheitern assoziiert wird. 

Doch jeder Mensch ist anders und bewusste, gewünschte Einsamkeit hat auch viele postive Seiten.

Die unendliche Suche, die innere Leere zu füllen

Mann und Frau

Viele versuchen, ihr Inneres zu füllen, sie fühlen sich unvollständig und sind ständig auf der Suche.

Bereits in der Kindheit kann diese Suche beginnen: Eine gestörte Beziehung zu den Eltern und der Traum vom Märchenprinz können später bewirken, dass man sich nur mit der „besseren Hälfte“ komplett fühlt und mit sich alleine unzufrieden ist.

Doch dies macht keinen Sinn. Damit wird nur die emotionale Abhängigkeit genährt, das Unwohlsein auf der ständigen Suche nach jemandem, der nie deine Leere füllen kann, sondern nur Leid bringen wird.

Wir suchen immer bei anderen, was uns selbst fehlt. Dies ist jedoch ein Fehler, denn jeder kann nur selbst die eigene Leere füllen, um sich mit sich selbst und der Welt zufrieden und glücklich zu fühlen. 

Entdecke auch diesen Artikel: Glück findet man nicht in Träumen, sondern in der Wirklichkeit

Frau mit innerer Leere

Auch wenn du noch so lange und intensiv suchst, auch wenn du dich selbst belügst, wird sich die Situation nicht verändern und Schmerz und Enttäuschung werden zu deinem Alltag gehören.

Wie kann man verhindern, andere zu brauchen, um die eigene emotionale Leere zu füllen?

Nicht alles was andere denken oder sagen ist richtig

Wenn du dich unwohl fühlst, weil du denkst, dass du anders bist, weil jemand über dich lacht oder weil du niemanden findest und einsam bist, höre auf damit, dich an andere anpassen zu wollen.

Höre auf damit, dein Leben so zu gestalten, wie andere dir das aufdrängen oder so zu sein, wie andere es von dir erwarten.

Werde dir bewusst über deine Lebenseinstellung, über die Realität und darüber, was sich tatsächlich lohnt. Es gibt viele verschiedene Sichtweisen und Möglichkeiten, das Leben zu gestalten.

Hast du diesen Beitrag schon gelesen? Lieber mit der Wahrheit stören, als mit Falschheit glänzen

Frau mit innerer Leere

Der Versuch, so zu leben wie alle anderen, kann sehr erschöpfend und frustrierend sein.

Wer sagt, dass man einen Lebenspartner haben muss? Wer sagt, dass man Kinder haben muss, um ein erfülltes, glückliches Leben zu führen?

Diese Einstellung führt sehr oft zum Unglück jener Personen, die einen anderen Weg einschlagen möchten, jedoch den Druck der Gesellschaft spüren.

Liebe dich und verwöhne dich

Wer daran glaubt, dass es eine „bessere Hälfte“ gibt, geht davon aus, dass man als Single nicht komplett ist und stellt eine Beziehung in den Vordergrund, um sich glücklich zu fühlen. 

Damit wird die innere Leere nur vergrößert, denn sie kann nicht mit Personen, lieben Worten oder Zärtlichkeit gefüllt werden, oder gar mit Liebe, die du dir selbst nicht schenkst.

Wenn du deine emotionale Leere bewältigen möchtest, musst du dich als Erstes selbst lieben und verwöhnen. Denke zuerst an dein eigenes Wohl, bevor du dich in eine Beziehung begibst, für die du nicht vorbereitet bist, da du dich selbst nicht liebst.

Nur dann kannst du unabhängig sein. Und wenn dann tatsächlich eine Beziehung entsteht, dient diese nicht dazu, deine Leere zu füllen oder dein Leid zu lindern, denn du weißt jetzt, dass du dazu niemanden brauchst. 

Konzentriere deine Aufmerksamkeit ganz auf dich. Erst wenn du selbst mit dir im Reinen bist und an dich glaubst, kannst du den Blick nach außen wenden.

Frau tanzt am Meer

Auch dieser Beitrag könnte dich interessieren: Nicht du bist das Problem, sondern dein Selbstwertgefühl

Höre auf damit zu denken, dass du jemanden benötigst, um deine Leere zu nähren, die nur durch falsche Einstellungen und irrtümliche Überzeugungen entstanden ist, über das was du bist und was du benötigst, um komplett zu sein.

Es ist der Zeitpunkt gekommen, dich zu lieben, dich selbst in den Vordergrund zu stellen, auch wenn das von der Gesellschaft oft noch immer nicht akzeptiert wird. Doch es handelt sich nicht um Egoismus sondern um die Grundlage dafür, auch anderen das Beste schenken zu können.

Höre auf damit, alles zu glauben, was du um dich hörst, denn es gibt keine einzige Wahrheit, sondern nur viele sehr verschiedene Meinungen.

Lerne, alles in Frage zu stellen, denn viele Überzeugungen tun viel Schlechtes und wenig Gutes, manche davon nähren deine emotionale Leere, ohne dass du dir darüber bewusst bist.

Titelbild freundlicherweise zur Verfügung gestellt von  © wikiHow.com