Die Wichtigkeit der Gesundheitserziehung

7 Juni, 2020
Die Gesundheitserziehung sollte sich nicht nur auf jungen Menschen konzentrieren. Sie ist für alle sehr wichtig!

Die Gesundheitserziehung ist in jedem Land und jeder Gesellschaft eine grundlegende Säule für das allgemeine Wohlbefinden. Sie bezweckt, der Bevölkerung bestimmte Kenntnisse und Gewohnheiten zu vermitteln, die es jedem einzelnen ermöglichen, gute Entscheidungen für seine Gesundheit zu treffen.

Viele denken zwar, dass Gesundheit nur die Abwesenheit von Krankheiten bedeutet, doch in Wahrheit umfasst dieses Konzept auch viele andere Aspekte. Wir müssen die Gesundheit als einen Zustand des persönlichen und gesellschaftlichen Wohlbefindens betrachten. 

Außerdem ist es sehr wichtig zu berücksichtigen, dass eine gute Gesundheit nur durch die Verantwortung jedes einzelnen Menschen erzielt werden kann. Es geht nicht nur darum, gesunde Gewohnheiten anzunehmen, um sich selbst zu schützen, sondern auch darum, andere durch das eigene Verhalten positiv zu beeinflussen.

In unserem heutigen Artikel erklären wir dir deshalb die Wichtigkeit der Gesundheitserziehung und erwähnen in diesem Rahmen auch verschiedene Maßnahmen und Vorschläge.

Wie wird Gesundheitserziehung definiert?

In den letzten Jahren kommt die Gesundheitserziehung vermehrt zur Anwendung und wird in der allgemeinen Erziehung in der Schule, doch auch in der Gesellschaft als grundlegend betrachtet. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) definiert die Gesundheitserziehung wie folgt: 

«Erzieherische Aktivitäten, die entwickelt werden, um das Wissen der Bevölkerung im Zusammenhang mit der Gesundheit zu erweitern und Werte, Gewohheiten und persönliche Verhaltensweisen zu fördern, die die Gesundheit fördern.” (WHO)

Gesundheitserziehung und Ernährung

Die Autoren  betrachten diese Erkenntnisse als einen Prozess, der es allen ermöglicht zu lernen, durch ihr Verhalten ihre Gesundheit zu fördern, zu erhalten oder wiederzuerlangen. Es geht also darum, spezifische Grundhaltungen und Gewohnheiten zu lernen, um gesund zu bleiben. 

Allerdings geht dieser Prozess noch weiter. Die gesundheitliche Aufklärung bezweckt, dass jeder Mensch kritische Fähigkeiten erwirbt, um in diesem Rahmen selbst Entscheidungen treffen zu können, die es ihm ermöglichen, seine eigene Gesundheit und die seiner Mitmenschen zu pflegen.

Diese erzieherischen Maßnahmen helfen außerdem, verschiedene Einflussfaktoren zu analysieren, die sich auf eine Bevölkerung auswirken. So kann zum Beispiel untersucht werden, wie sich Umweltfaktoren, soziale oder finanzielle Aspekte auf die Gesundheit auswirken und welche medizinischen Probleme dadurch entstehen. 

Entdecke auch diesen Beitrag: Empfehlungen für eine gute Gelenkgesundheit

Wie wird die Gesundheitserziehung in der Praxis umgesetzt?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Wissen über Gesundheit zu verbreiten. Es werden direkte oder bidirektionale Methoden differenziert, in denen die Rolle des Erziehers und des Zuhörers genau festgelegt sind. 

Die direkte Methode erfordert eine gewisse Nähe zwischen Erzieher und Teilnehmer. Dies ist zum Beispiel in einer Schulklasse möglich, in der der Lehrer das Wissen vermittelt, oder auch in einer Diskussionsgruppe.

Darüber hinaus sind Vorträge und Dialoge über Gesundheitsthemen sehr wichtig. Ein klares Beispiel dafür ist der Dialog mit dem Arzt in der Arztpraxis, in dem dieser dem Patienten verschiedene Empfehlungen gibt.

Gesundheitserziehung

Andererseits sind indirekte Methoden, die auch als unidirektional bezeichnet werden, sehr wichtig. Dabei stellt eine Person Informationen zur Verfügung, die eine breite Bevölkerungsschicht erreichen kann, zum Beispiel über moderne Kommunikationsmedien oder das Fernsehen.

Audiovisuelle und andere Medien können in der Gesundheitserziehung gute Dienste leisten. Auch informative Broschüren, Plakate, Zeitungen und Zeitschriften sind sehr wichtig. Außerdem kann auch in Kinos Information übermittelt werden.

Noch ein interessanter Beitrag: Ideen für ein gesundheitsbewusstes Frühstück

Die Wichtigkeit des Internets

Besonders hervorzuheben ist die Wichtigkeit des InternetsEs spielt in der modernen Gesundheitserziehung eine wesentliche Rolle und stellt die wichtigste Informationsquelle dar. Das Problem ist, dass auch viele Fake News, Halbwahrheiten und Lügen kursieren.

Deshalb muss man wissen, wie man mit diesem Werkzeug am besten umgeht, um vertrauenswürdige Quellen zu finden, die andere erzieherische Maßnahmen im Gesundheitsbereich unterstützen. Es gibt immer mehr Anwendungen und Programme, die dabei sehr hilfreich sind und es Nutzern einfach machen, gesunde Gewohnheiten anzunehmen.

Zuletzt möchten wir darauf hinweisen, dass die Gesundheitserziehung nicht nur für junge Menschen sehr wichtig ist. Die ganze Bevölkerung muss daran teilhaben und davon profitieren. Es ist nie zu spät, um einen gesunden Lebensstil anzunehmen und Verantwortung für seine eigene Gesundheit und die aller Mitmenschen zu übernehmen.

  • Educación para la Salud | Blog de Enfermería basada en la evidencia. (n.d.). Retrieved April 16, 2020, from http://www.fundacionindex.com/blog_oebe/?page_id=100
  • FAPap – Recursos-utiles-en-educacion-para-la-salud. (n.d.). Retrieved April 16, 2020, from https://fapap.es/articulo/298/recursos-utiles-en-educacion-para-la-salud
  • Educación para la Salud. (n.d.). Retrieved April 16, 2020, from http://eps.aragon.es/