Die Suche nach Ikigai und gesundem Leben

19 Juli, 2018
Ikigai ist der Sinn des Lebens. Die Suche nach Ikigai ist ein Bestandteil der japanischen Kultur und kann auch uns durchs Leben helfen.

Ikigai ist auch als Grund zu existieren oder als Freude und Lebensziel bekannt. Die japanische Kultur glaubt daran, dass jeder von uns über Ikigai verfügt. Viele Menschen kennen dieses Wort noch nicht. Es bezieht sich auf den Sinn des Lebens.

Was ist dein Ziel im Leben? Warum bist du hier? Die Suche nach Ikigai sollte in jedem Leben stattfinden.

Wir kommen alle mit Freude und unserem Lebensziel zur Welt, dennoch, gibt es ein Problem. Obwohl wir alle über Ikigai verfügen, findet es nicht jeder. Manche Menschen brauchen nur Monate, andere Jahre, und wieder andere kennen den Grund für ihre Existenz seit sie Kinder sind.

Suche nach Ikigai und werde glücklich

Frau auf der Suche nach Ikigai und Glück

In der japanischen Kultur ist es unmöglich, nicht glücklich zu sein, wenn du Ikigai gefunden hast. Du hast das gefunden, was deinem Leben einen Sinn gibt. Als Resultat, kannst du jeden Tag mit Energie und guter Laune aufstehen.

Dies ist ein Problem, das viele Leute in der westlichen Kultur haben. Nur sehr wenige Leute kennen den „Sinn“  ihres Lebens. Deshalb verhalten sie sich, als wären sie auf Autopilot gestellt. Sie genießen das Leben nicht, sondern leben in Trägheit.

Weißt du, wie du die Suche nach Ikigai unternimmst? Oder weißt du, ob du es gefunden hast? Weißt du, was du tun kannst, um es nicht zu verlieren?

Lies weiter und finde Tipps zu alldem!

Folge deinem Ikigai

Auch wenn du dein Ikigai noch nicht gefunden hast, ist es wichtig eines zu bedenken: Ein Talent oder eine Leidenschaft schlummert in dir, doch du hast es noch nicht entdeckt. 

Vielleicht hast du ein Talent dafür, deine Freunde zu motivieren. Dann wird dich möglicherweise dein Ikigai zu einem Motivationstrainer oder -redner machen.

Blicke in dich hinein, finde dein Ziel.  Später, verfolge dein Ikigai mit jedem Schritt, den du tust.

Lebe jeden Augenblick

Die Suche nach Ikigai und im hier und jetzt leben

Wie wir bereits erwähnten, gibt es Leute, die wie auf Autopilot leben. Das kann Leuten, die wissen, wieso sie hier sind, nicht passieren.

Wenn du jeden Augenblick der Gegenwart lebst, kannst du Gedanken an Vergangenheit oder Zukunftängste verhindern. Diese belasten dich nur.

Übe dich in Achtsamkeit oder einer Art von Meditation. Vielleicht entdeckst du den Sinn deines Lebens, wenn du es am wenigsten erwartest.

Gib dich nicht so leicht zufrieden, bewege dich vorwärts!

Es gibt Zeiten, in denen wir nur noch an Ruhe und Urlaub denken. Manche träumen von ausreichend Geld, um nicht mehr arbeiten zu müssen und mit dem wahren Leben beginnen zu können.

Doch Geld alleine bereichert dein Leben nicht, ganz im Gegenteil, es könnte mit der Zeit zu Niedergeschlagenheit führen. Gib dich nicht einfach mit deinem Leben zufrieden.

Gib dich nicht mit einem mittelmäßigen Job zufrieden, der dich nicht erfüllt. Gib dich nicht einer Beziehung zufrieden, die dich nicht glücklich macht. Streng dich an, verbessere dich, und bewege dich vorwärts.

Du hast dieser Welt etwas zu bieten, also verschwende keine Zeit!

Tu, was du liebst!

Die Suche nach Ikigai und dem glücklich sein

Was tust du gern? Magst du Skifahren, ein Instrument spielen, lesen oder reisen? Tu, was du liebst und finde keine Ausreden. Wenn du es nicht tust, verlierst du dein Ikigai und du musst schließlich zurück gehen und es suchen.

Mit der Zeit suchst du nur noch Ausreden wie: „Ich habe keine Zeit“, „Das mache ich später“ oder „Dafür habe ich kein Geld“. Du schiebst die wichtigen Dinge im Leben auf, die du hier und jetzt tun solltest.

Vergiss nicht, in der Gegenwart zu leben!

Kümmere dich um dein Umfeld

Deine Umgebug ist sehr wichtig. Dich mit Natur zu umgeben, gesunde Freundschaften um dich zu haben und positives Denken werden dir bei der Suche nach Ikigai helfen. Oft beschweren wir uns, oder haben Leute um uns, die für uns giftig sind. Warum? All das tut uns nicht gut.

Kümmere dich um dein Umfeld und stelle sicher, dass du dich da wohlfühlst, wo du bist. Du wirst feststellen, dass alles viel simpler ist als es scheint, und dass dein Ikigai auf dich wartet, vielleicht hinter der nächsten Ecke.

Hast du deinen Grund gefunden jeden Morgen aufzustehen? Er wird nicht aus dem Nichts auftauchen, wenn du nicht die Suche nach Ikigai beginnst und die Initiative übernimmst.

Jammern und dich selbst zu frustrieren wird dir nicht helfen. Beginne positiv zu denken, zunächst in kleinen Schritten. Lerne dich besser kennen und, wenn du es am wenigsten erwartest, wirst du herausfinden, warum du in diese Welt gekommen bist.

Auch interessant