Ausgewogene Ernährung zum Abnehmen

· 6 September, 2018
Vergiss all die Wunderdiäten! Eine ausgewogene Ernährung ist der beste Weg, um Gewicht zu verlieren und noch dazu den gefürchteten Jo-Jo-Effekt zu vermeiden.

Sie sind der Schlüssel für gute Lebensqualität und das richtige Gewicht: Gesunde Ernährung und regelmäßige körperliche Bewegung. Aus diesem Grund wollen wir dieses Mal eine paar Tipps geben, um eine ausgewogene Ernährung zum Abnehmen für dich zu erstellen.

Grundlagen für eine ausgewogene Ernährung zum Abnehmen

Tricks für eine ausgewogene Ernährung

Eine ausgewogene Ernährung hat unter anderem folgendes Ziel: ein angemessenes Gewicht halten zu können. Aber natürlich ohne dabei die Gesundheit zu beeinträchtigen. Deshalb gibt es hier im Gegensatz zu den beliebten „Wunderdiäten“ bestimmte Grundlagen. Diese solltest du einhalten.

  • Vielfalt: Du solltest ausnahmslos alle Lebensmittelgruppen einbeziehen.
  • Häufigkeit: Iss nicht 3 große Hauptmahlzeiten. Besser nimmst du 5 oder 6 kleinere Mahlzeiten über den Tag verteilt ein.
  • Mäßigung: Du ernährst dich zwar gesund, isst aber zu große Portionen. Das nützt natürlich nicht so viel. Deshalb solltest du neben der Qualität der Lebensmittel auch auf eine angemessene Menge achten.
  • Flüssigkeitszufuhr: Das tägliche Trinken von Wasser ist für uns alle eine zwingende Notwendigkeit. Trink also unbedingt etwa 6 bis 8 Gläser Wasser über den Tag verteilt.

Lesetipp: 7 Zeichen, dass du nicht genug Wasser trinkst

Grundnahrungsmittel für eine ausgewogene Ernährung zum Abnehmen

Lebensmittel für eine ausgewogene Ernährung zum Abnehmen

Die Grundnahrungsmittel sind bei jedem Ernährungsplan zur Gewichtsabnahme ähnlich. Es sind die, deren Eigenschaften die grundsätzlichen Bedürfnisse des Körpers erfüllen. Sie selbst können zwar nicht Fett verbrennen. Jedoch verlängern sie das Sättigungsgefühl und sie haben entgiftende Wirkung.

Du solltest also nicht lange zögern: Setze die folgenden Lebensmitteln auf deinen Speiseplan:

  • Obst und Gemüse: Diese Lebensmittel haben die meisten Vitamine und Mineralstoffe. Durch ihren geringen Kaloriengehalt sind sie ideal zur Gewichtsabnahme.
  • Fisch und mageres Fleisch: Durch ihren Aminosäuregehalt unterstützen sie die Stoffwechselfunktionen. Außerdem fördern sie den Muskelaufbau.
  • Trockenfrüchte, Hülsenfrüchte und Getreide: Sie fördern die Kontrolle der hormonellen Aktivität. Und sie werden als Hauptenergiequelle empfohlen.

Wir empfehlen dir auch diesen Artikel: Wassertherapie zur Gewichtsabnahme

Nicht empfohlene Lebensmittel zum Abnehmen

Du strebst eine ausgewogene Ernährung zum Abnehmen an? Dann solltest du auf bestimmte Lebensmittel besser verzichten. Dabei handelt es sich um solche, die zu viel Fett, Zucker und einfache Kohlenhydrate enthalten. Dazu gehören:

  • weißes Mehl
  • industriell gefertigte Brote und Gebäcke
  • weißer Reis
  • industriell gefertigte Getreide- und Nudelwaren
  • Erfrischungsgetränke bzw. Softdrinks
  • Wurstwaren
  • Fertiggericht bzw. Fast-Food
  • Konserven- und Dosenprodukte
Tricks für eine ausgewogene Ernährung zum Abnehmen

Tricks für eine ausgewogene Ernährung zum Abnehmen

Gute Ergebnisse bei der Gewichtsabnahme erreichst du am besten so: Du solltest weniger Kalorien konsumieren, als du im Laufe des Tages verbrennst. Darüber hinaus sollten diese Kalorien aus Lebensmitteln mit hoher Nährstoffqualität stammen. Welche das sind, haben wir dir gerade schon oben genannt. Welche weiteren Tricks sind hilfreich?

Achte auf einen hohen Ballaststoffgehalt

Ballaststoffe sind von großer Bedeutung für eine gesunde Ernährung. Eine ausgewogene Ernährung muss daher einen hohen Ballaststoffgehalt haben. Dieser hilft auch, überschüssiges Fett korrekt aus dem Körper auszuscheiden.

Verzehre nur einfach ungesättigte Fettsäuren

Du kannst in deinen Speiseplan Produkte wie Olivenöl aufnehmen. Dieses kannst du sowohl zum Kochen und Braten als auch für Salate o. ä. verwenden. Außerdem solltest du täglich Trockenfrüchte essen. Diese kannst du z. B. zum Frühstück oder mit Naturjoghurts zu dir nehmen. Andererseits solltest du möglichst selten rotes Fleisch verzehren.

Iss häufig verschiedene Samenkörner

Iss regelmäßig verschiedene Arten von Samen. Das ist für eine ausgewogene Ernährung sehr positiv. Diese Produkte sind eine wertvolle Quelle von Nährstoffen für unseren Körper. Außerdem liefern sie uns auch eine große Menge an Ballaststoffen.

Das waren einige von unseren Tricks für eine ausgewogene Ernährung. Wichtig ist auch, dass du beim Kauf auf die Herkunft der Produkte achtest. Lies dazu aufmerksam die Etiketten der Waren durch. Dadurch vermeidest du, solche mit zusätzlich beigefügtem Zucker zu kaufen. Auch solltest du nur Obst und Gemüse aus ökologischem Anbau kaufen.