Wassertherapie zur Gewichtsabnahme

Ganz einfach und schmerzlos Abnehmen ohne dabei Hunger zu leiden? Ja, das geht! Bei der Wassertherapie zur Gewichtsabnahme fühlst du dich gesättigt und reinigst gleichzeitig deinen Körper von überschüssigen Giftstoffen.

Wie läuft es bei dir beim Versuch, überflüssige Pfunde loszuwerden? Fällst es dir auch schrecklich schwer und hast du keine Lust mehr, immer neue Diäten auszuprobieren? Lass dir gesagt sein, dass es ganz normal ist, wenn du dich nach den ersten Versuchen frustriert fühlst, weil die Ergebnisse nicht deinen Erwartungen entsprechen. Dazu kommt noch, dass du die erwünschten Resultate nach ein paar Wochen nicht mehr siehst, denn der Körper passt sich an die Veränderungen an. Wo du schon dabei bist, nach neuen Möglichkeiten Ausschau zu halten, möchten wir dir hier die Wassertherapie zur Gewichtsabnahme vorstellen.

Schon mal davon gehört? Falls nicht oder falls du noch ein paar Fragen dazu hast, laden wir dich ein, diesen Artikel zu lesen. Er wird dir Auskunft über die Wassertherapie zur Gewichtsabnahme geben!

Du wirst sehen, dass sie zahlreiche Vorteile hat und ganz einfach umzusetzen ist. Außerdem musst du dabei weder großartige Veränderungen vornehmen noch fordert die Wassertherapie starke Einschränkungen von dir.

Woher kommt die Wassertherapie zur Gewichtsabnahme?

Obwohl diese Therapie zum Abnehmen in den letzten Jahren in der westlichen Welt recht populär geworden ist, ist sie vor allem in Japan bekannt.

Dort wird sie zur Reinigung des Magens und zur Verbesserung des Verdauungssystems angewandt. Außerdem hat man festgestellt, dass sie mehr Energie verleiht und beim Abnehmen hilft.

Traditionell wird empfohlen, kurz nach dem Aufstehen ausreichend Wasser zu trinken. In Japan werden die frühen Morgenstunden als „goldene Stunden“ bezeichnet. Man glaubt, dass dieser Zeitpunkt am besten ist, um durch das Wassertrinken die Funktionen des Verdauungssystems sowie den allgemeinen Gesundheitszustand deutlich zu verbessern.

Empfehlung: 10 Tipps gegen Müdigkeit und für natürliche Energie

Worin besteht die Wassertherapie zur Gewichtsabnahme?

Fru trinkt Wasser

Vielleicht klingt der Name der Therapie etwas kompliziert für dich oder erweckt den Eindruck, dass sie sehr restriktiv ist. Aber genau das Gegenteil ist der Fall. Wassertherapie zur Gewichtsabnahme besteht aus einigen sehr spezifischen Regeln oder Schritten, die ganz einfach anzuwenden sind. Hier stellen wir dir sie vor:

  • Du solltest gleich nach dem Aufwachen etwa 400 oder 600 ml Wasser zu dir nehmen. Wichtig ist dabei, dass du dies vor jeglicher Nahrungsaufnahme tust. Insgesamt sind das in etwa 4 bis 6 Gläser, abhängig von deren Größe. Am besten ist es, wenn das Wasser Zimmertemperatur hat oder lauwarm ist, falls es draußen kalt sein sollte. Wenn du gerne dem Ganzen ein bisschen mehr Geschmack hinzufügen möchtest, kannst du etwas frischen Zitronensaft dazugeben. Auf Süßungsmittel solltest du aber unbedingt verzichten.
  • Putz dir die Zähne und warte dann zwischen 45 Minuten und einer Stunde, bevor du etwas isst. Mach dir keine Sorgen, falls du sehr hungrig aufgewacht bis: Die Wassermenge, die du trinken sollst, wird dir ein gewisses Sättigungsgefühl geben und so wirst du ganz entspannt warten können, bis die 45 Minuten abgelaufen sind.
  • Nimm dann ein leichtes Frühstück ein. Natürlich sollte es ein reichhaltiges Frühstück sein, das dir ausreichend Nährstoffe zuführt. Dabei ist es wichtig, dass du darauf achtest, natürliche, organische Lebensmittel von guter Qualität zu verwenden. Du solltest stark verarbeitete Lebensmittel sowie Fleisch und Fette vermeiden. Smoothies oder Salate sind eine gute Option. Aber auch eine Mischung aus Haferflocken mit Nüssen und Milch ist empfehlenswert.
  • Deine weiteren Mahlzeiten sollten ebenfalls leicht sein. So kann die Wassertherapie zur Gewichtsabnahme ihre Wirkung am besten entfalten.
  • Nach der Nahrungsaufnahme solltest du während zwei Stunden keinerlei Flüssigkeit zu dir nehmen. Dennoch musst du darauf achten, die empfohlenen zwei Liter pro Tag zu trinken.

Das könnte dich auch interessieren: 10 Konsequenzen, wenn du zu wenig Wasser trinkst

Allgemeine Empfehlungen für die Wassertherapie zur Gewichtsabnahme

Wassertherapie

  • Du kannst dem Wasser eine Prise Salz hinzufügen. So wird die Flüssigkeitsversorgung deines Körpers noch erleichtert. Dabei solltest du natürlich berücksichtigen, ob in deinem Falle Salz ein gesundheitliches Problem darstellen könnte. Falls dein Arzt dir eine natriumreduzierte Ernährung empfohlen hat, dann solltest du auf die Zugabe von Salz verzichten. Du wirst sehen, dass dein Körper das Wasser, das er benötigt, auf ganz natürliche Art und Weise aufnimmt.
  • Vermeide Getränke mit Kaffee, Alkohol oder Reizstoffen jeglicher Art. Weil die Wassertherapie zum Abnehmen dazu gedacht ist, deinen Körper zu heilen, ist dieser währenddessen anfälliger für eventuelle Beeinträchtigungen durch solche Getränke. Um sicherzugehen, dass es nicht zu irgendwelchen negativen Auswirkungen kommt, lässt du diese Getränke am besten für eine Weile außen vor.

Wenn du gern etwas mit Geschmack trinken möchtest, kannst du in kleinen Mengen zu grünen Smoothies oder natürlichen Fruchtsäften greifen.

Falls dein Gesundheitszustand es verlangen sollte, solltest du diese Therapie natürlich nur in Absprache mit deinem Arzt durchführen.

Und? Kanntest du diese Therapie schon? Hast du sie ausprobiert? Erzähl uns, wie es gelaufen ist!

Auch interessant