6 unentbehrliche Vitamine, die in deiner Ernährung nicht fehlen sollten

Für den Erhalt eines gesunden und widerstandsfähigen Körpers solltest du bestimmte unentbehrliche Vitamine regelmäßig und in ausreichender Menge zu dir nehmen. Denn ein Mangel an diesen Vitaminen könnte andernfalls zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen führen.

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist die wichtigste Grundvoraussetzung für einen gesunden Körper und Geist. Es gibt einige unentbehrliche Vitamine, die du neben anderen lebensnotwendigen Nährstoffen regelmäßig in deine Ernährung einbauen solltest.

Sie sind von entscheidender Bedeutung für viele verschiedene chemische Prozesse und Stoffwechselvorgänge in deinem Körper. In unserem heutigen Artikel möchten wir dir 6 absolut unentbehrliche Vitamine vorstellen, die auf keinen Fall in deiner Ernährung fehlen sollten.

Unentbehrliche Vitamine: Vitamin C

Vitamin C - unentbehrliche Vitamine

Du solltest stets darauf achten, dass du genügend Vitamin C zu dir nimmst. Besonders im Winter, wenn deine Abwehrkräfte durch die niedrigen Temperaturen geschwächt sind, stärkt Vitamin C dein Immunsystem. Da Vitamin C zudem ein starkes Antioxidans ist, ist es sehr wirksam bei der Vorbeugung von Erkältungen und grippalen Infekten. 

Wenn deinem Körper bestimmte unentbehrliche Vitamine fehlen und hier besonders auch Vitamin C, dann kann dieser nicht mehr genügend Abwehrzellen gegen Viren und Bakterien bilden.

Das bedeutet, dass du dann wesentlich anfälliger für Erkältungen und andere Infektionskrankheiten wirst. Natürlich ist die Aufnahme von Vitamin C alleine kein Garant dafür, dass du gesund bleibst. Dennoch wird eine ausreichende Versorgung mit diesem lebenswichtigen Vitamin dazu beitragen, dass dein Immunsystem gestärkt wird und sich besser gegen Viren und Bakterien wehren kann.

  • Einige besonders Vitamin-C-reiche Früchte sind beispielsweise Zitrusfrüchte wie Orangen oder Kiwis.

Vitamin A

Wenn du einen Mangel an Vitamin A in deinem Körper hast, dann kann es passieren, dass dadurch deine Sehfähigkeit eingeschränkt ist. Der Grund hierfür ist, dass Vitamin A sehr viele wichtige Funktionen für deine Augen ermöglicht.

Es wird auch das „Vitamin für die Augen“ genannt. Außerdem ist Vitamin A ein sehr gutes Antioxidans, welches dein Immunsystem stärkt. Besonders gute Quellen von Vitamin A sind beispielsweise:

  • tierische Fette
  • Karotten
  • Tomaten
  • Pfirsiche
  • Paprika

Folsäure

Folsäure - unentbehrliche Vitamine

Wenn wir heute über unentbehrliche Vitamine sprechen, dann darf auch die Folsäure nicht fehlen. Folsäure (Vitamin B9) trägt maßgeblich zur Verhinderung von Anämie (Blutarmut) bei.

Bei Eisenmangel bist du in der Regel häufig sehr müde und erschöpft. Das Auftreten von Anämie kannst du aber verhindern, wenn du genügend Folsäure zu dir nimmst. Daher solltest du regelmäßig Früchte und Gemüse essen, die viel Folsäure enthalten. Mangos und Erdbeeren zum Beispiel sind gute Vitamin B9 Lieferanten.

Vitamin B12

Vitamin B12 ist absolut notwendig für die Erhaltung gesunder Nerven- und Blutzellen. So unterstützt es deinen Körper bei der Energiegewinnung und auch bei der Bildung deiner DNS.

Im Laufe der Jahre verringert sich die Fähigkeit deines Magens, Proteine gut aufzuspalten und zu verwerten. Dadurch kann dein Körper dann auch verschiedene unentbehrliche Vitamine nicht mehr so gut absorbieren.

Aus diesem Grund solltest du darauf achten, dass du genügend Vitamin B12 zu dir nimmst, wenn du älter wirst. Besonders ab einem Alter von 50 Jahren besteht das erhöhte Risiko eines Vitamin B12 Mangels.

  • Zu den Lebensmitteln, die einen hohen Gehalt an Vitamin B12 haben, gehören zum Beispiel Fisch, Fleisch, Eier und Milchprodukte.
  • Wenn du Vegetarier bist oder dich sogar vegan ernährst, dann hast du grundsätzlich ein erhöhtes Risiko, an einem Vitamin-B12-Mangel zu leiden. Allerdings kannst du Vitamin B12 auch durch Sauerkraut oder Chlorella zu dir nehmen. In diesen Lebensmitteln ist es aber in wesentlich geringeren Mengen enthalten als in tierischen Produkten.

Vitamin D

Ein weiteres sehr wichtiges Vitamin, wenn wir über unentbehrliche Vitamine sprechen, ist das Vitamin D. Es ist absolut notwendig für gesunde Knochen und für die effektive Calcium-Absorption deines Körpers. Außerdem wurde festgestellt, dass ein Mangel an Vitamin D zu einem gesteigerten Risiko für Herz- und Krebserkrankungen führen kann.

Das besondere an diesem Vitamin ist, dass du es durch einen Aufenthalt in der Sonne vermehren kannst. Es ist tatsächlich so, dass die Sonne unsere Hauptquelle für Vitamin D ist.

Einige Menschen sind besonders gefährdet, einen Vitamin-D-Mangel zu erleiden. Zu ihnen gehören Menschen, die:

  • in Städten mit hoher Luftverschmutzung leben,
  • stets sehr körperbedeckende Kleidung tragen und
  • stärker oder stark pigmentierte Haut haben.

Sonne - unentbehrliche Vitamine

Vitamin B6

Vitamin B6 ist an rund 200 biochemischen Prozessen in deinem Körper beteiligt. Es ist also sehr offensichtlich, warum es sehr entscheidend ist, dass du genügend Vitamin B6 mit deiner Nahrung zu dir nimmst.

Wenn du einen Vitamin-B6-Mangel hast, dann hat das einen negativen Einfluss auf folgende Körperfunktionen:

  • Schlaf
  • Appetit
  • Laune und allgemeine Stimmung
  • allgemeine geistige Fähigkeiten und Leistungsfähigkeit deines Gehirns
  • Immunsystem
  • Produktion der roten Blutkörperchen

Obwohl der Mangel an Vitamin B6 nicht sehr häufig ist, solltest du dennoch darauf achten, dass du es in ausreichendem Maße mit deiner Ernährung zu dir nimmst. Fleisch, Vollkorn und Nüsse enthalten eine gute Menge an Vitamin B6. Durch den regelmäßigen Verzehr kannst du so einem Mangel vorbeugen.

Nun weißt du, dass es einige unentbehrliche Vitamine gibt, die in einer ausgewogenen und gesunden Ernährung auf keinen Fall fehlen dürfen. Denn eine Mangelversorgung mit diesen lebenswichtigen Substanzen würde schwerwiegende Folge für deine Körperfunktionen und deine Gesundheit nach sich ziehen.

Vitamine sind wahre Alleskönner. Sie helfen dir bei der Vorbeugung von Erkältungen und grippalen Infekten und können sogar die Entstehung von Krebs verhindern.

Sie tragen zum optimalen Schutz deines Körpers bei und sind darüber hinaus an vielen hundert essenziellen chemischen Prozessen in deinem Körper beteiligt.

Auch interessant