12 Arten von Haarspray und wie man sie benutzt

Egal, ob du dein Haar offen, zurückgebunden, glatt oder gelockt trägst, Haarspray ist der perfekte Partner, um deinen Look in Form zu halten. In diesem Artikel stellen wir dir verschiedene Arten von Haarsprays vor und sagen dir, wie du das für dich richtige Produkt auswählst.
12 Arten von Haarspray und wie man sie benutzt

Letzte Aktualisierung: 16. September 2022

Die Aufgabe von Haarspray besteht darin, dein Haar perfekt aussehen zu lassen. Es gehört zu den Basics, die auf dem Schminktisch nicht fehlen dürfen. Wenn du etwas Spray auf deine Haare sprühst, sieht deine Frisur eleganter aus und hält länger.

Die Wahl des Haarsprays hängt vom Zweck, aber vor allem vom Haartyp ab. Haarspray ist ein nützliches Hilfsmittel, solange du das richtige hast und weißt, wie du es anwenden musst. Lies weiter, um herauszufinden, welches dieser Produkte das Richtige für dich ist.

Was ist ein Haarspray und welche Vorteile hat es?

Ein Haarspray oder Haarfestiger ist eine Mischung aus Substanzen, die es dir erleichtern, deine Frisur in Form zu halten. Du sprühst das Produkt auf und während es trocknet, bildet sich ein Film auf den Haaren, der deine Haare in Form hält und sie vor Wind und Feuchtigkeit schützt.

Neben anderen Funktionen verleihen diese Stylingtools Volumen, spenden Feuchtigkeit und kontrollieren Frizz. Es gibt Aerosol-Sprays, die mehr Chemikalien enthalten. Darüber hinaus gibt es auch aerosolfreie Sprays, die einen höheren Wasser- als Alkoholgehalt haben.

Im Laufe der Zeit haben sich die Formeln dieser Produkte verändert. Heute kommen natürlichere Inhaltsstoffe zum Einsatz, die die Haare nicht mehr austrocknen können. Bei der Herstellung wird auf die Verwendung von Molekülen oder langkettigen Polymeren geachtet, die die Haarstruktur unterstützen.

Wenn Haarspray richtig verwendet wird, bietet es die folgenden Vorteile:

  • Volumen-Kontrolle
  • Verlängerung des Finishs
  • Glanz, Weichheit und Elastizität
  • Kein ständiges Nachfrisieren oder Auffrischen der Frisur
  • Verhinderung oder Reduzierung von Frizz

Arten von Haarspray

Obwohl es viele Arten von Haarspray gibt, ist die Art und Weise, wie man es verwendet, in der Regel die gleiche. Als Erstes musst du die Flasche ein paar Sekunden lang schütteln, bevor du auf den Zerstäuber drückst.

Wenn du auf das Ventil drückst, halte die Flasche senkrecht und 25 bis 30 Zentimeter von deinem Kopf entfernt. Sonst wird dein Haar zu nass.

Der nächste Schritt ist das Kämmen. Wenn du mehr Halt möchtest, kannst du noch einmal nachsprühen. Wenn du dir eine Hochsteckfrisur machst, sprühst du ein Fixierspray auf, während du dein Haar stylst.

Jedes Spray soll an die Bedürfnisse des Haares angepasst sein. Es gibt zum Beispiel Haarspray für den Hitzeschutz beim Föhnen oder Glätten und Texturierungs- oder Gelspray.

Mit Hilfe deines Stylisten bestimmst du, welches Haarspray für dich das richtige ist. Zu diesem Zweck stellen wir dir weitere Varianten des Produkts vor.

Haarspray - in einer Pumpflasche
Es gibt Optionen, die nicht ausschließlich aus Aerosolen bestehen. Sie haben eine andere Anwendung, da du mit dem Produkt näher an das Haar herankommen musst.

1. Klassisches Haarspray

Das reguläre Spray hat keine besonderen Eigenschaften außer denen, die für das Festigen und Befeuchten wichtig sind. Es ist die Mischung, die du bei jeder Gelegenheit anwendest und die für alle Haartypen funktioniert.

2. Haarspray für mittleren Halt

Die besonderen Eigenschaften dieses Haarsprays sind Halt, Volumen, Bewegung und Sprungkraftkontrolle. Der mittlere Halt ist für subtile Frisuren wie Pferdeschwänze oder toupierte Haare geeignet. Die Zusammensetzung widersteht Feuchtigkeit, trocknet schnell und trägt dazu bei, dass das Haar nicht steif erscheint.

3. Stylingspray

Dieses Spray ähnelt dem normalen Haarspray, mit dem Unterschied, dass du das normale während des Stylings verwendest, während du ein Styling-Haarspray während und am Ende des Stylings einsetzen kannst.

Das Produkt trocknet langsam, sodass du währenddessen mit dem Styling fortfahren kannst. Stylingspray sorgt für locker fallendes Haar, natürliche Sprungkraft und ein glänzendes Finish.

4. Volumenspray

Hierbei handelt es sich um ein Haarspray, das dem normalen Haarspray ähnelt, aber zusätzlich für mehr Dicke und Volumen sorgt. Die Technik besteht darin, die Strähnen zu ummanteln, sodass das Haar fülliger und voluminöser erscheint.

Volumenspray enthält starke Wirkstoffe, die deine Haare anheben und ihnen Volumen verleihen, sie aber an ihrem Platz halten.

Dieses Spray sprühst du von den Wurzeln aus in die Haarspitzen. Ein anderer Trick besteht darin, dass du deinen Kopf nach vorne beugst und deine Haare einsprühst. Wenn du deine Haare anschließend wieder zurückwirfst, erzielst du den gewünschten Effekt.

5. Anti-FrizzHaarspray

In einer Veröffentlichung der Zeitschrift Perception heißt es, dass hohe Temperaturen und Luftfeuchtigkeit zu krausem Haar führen, das sich nur schwer bändigen lässt. Aus dem Artikel geht hervor, dass Veränderungen der Luftfeuchtigkeit sich unverhältnismäßig stark auf Frizz auswirken.

Anti-Frizz-Haarsprays helfen, statische Aufladung oder Wind aus dem Haar zu verbannen. Es handelt sich um ultraflexible Formeln, die unabhängig von den Wetterbedingungen für einen gepflegten Look sorgen.

6. Lockenspray

Lockensprays sind ideal, wenn deine Locken natürlich sind oder du sie in Form bringen willst. Alkoholfreie Sprays sorgen für die charakteristische Flexibilität von Locken, damit das Haar nicht steif, sondern beweglich wirkt.

Für natürliche Locken empfehlen wir, das feuchte Haar einzusprühen und es an der Luft trocknen zu lassen. Auf diese Weise erhältst du mehr Definition. Bevorzuge Sprays mit flexiblem Halt, die auf Wasserbasis hergestellt sind.

7. Haarlack

Das ist der Star unter den Haarsprays, denn es ist so formuliert, dass es zusätzlichen Halt bietet. In der Regel halten diese Produkte bis zu 24 Stunden, ohne das Haar steif aussehen zu lassen.

8. Haarspray für ein professionelles Finish

Dies sind die Sprays, die zur Fertigstellung der Frisur verwendet werden. Ihre Zusammensetzung ist dicht; sie sind dafür gemacht, das Styling den ganzen Tag lang zu erhalten.

Obwohl der Halt stark ist, kannst du deine Haare dennoch bürsten. Es gibt Glanzlacke und Mattlacke.

9. Hitzeschutzspray

Diese Sprays glätten die Schuppenschicht und sollen das Haar vor Stumpfheit und dem Austrocknen schützen. In der Regel enthalten sie Proteine, wie Keratin, und natürliche Elemente, wie Aloe vera.

Zusätzlich zur Vitalität lassen sie das Haar glatt und geschmeidig aussehen. Auftragen und stylen wie gewohnt.

10. Haarausfall

Nach Angaben der Clínica Universidad de Navarra (CUN) kann Haarausfall angeboren oder erworben sein. In einigen Fällen ist er reparabel.

Ein Fixiermittel gegen Haarausfall besteht aus Panthenol und Polysacchariden, die die Haarfollikel stärken und Haarausfall verhindern.

11. Haarspray gegen Stumpfheit

Ein Text, der von der Zeitschrift Coiffure Professionelle veröffentlicht wurde, weist darauf hin, dass der Glanz des Haares eine Folge der Lichtreflexion an der Schuppenschicht ist und dass die Stumpfheit je nachdem, wie offen oder geschlossen die Schuppenschicht ist, variiert. Außerdem heißt es, dass stumpf aussehendes Haar das Ergebnis einer beschädigten Schuppenschicht ist.

Mit dem Haarspray für stumpfes Haar verleihst du deinem Haar maximalen Glanz, denn es enthält Öle, die den Glanz verstärken. Zum Beispiel Kokosnussöl.

Dieser Artikel könnte dich auch interessieren: 4 Gründe, warum du bereits in jungen Jahren graue Haare bekommen kannst

12. Für brüchiges Haar

Haarsprays für brüchiges Haar enthalten nährende und feuchtigkeitsspendende Wirkstoffe, um die Haare zu stärken und Haarbruch vorzubeugen.

Empfehlungen beim Sprühen von Haarspray

Für die beste Wirkung beim Aufsprühen eines Haarsprays muss sichergestellt werden, dass die Düse nicht verstopft ist. Wenn dies der Fall ist, musst du den Sprühkopf abnehmen, damit du das Ventil mit heißem Wasser reinigen kannst.

Es hilft dem Look, wenn du mit den Fingern durch dein Haar fährst, während du das Produkt aufsprühst. Denn so stellst du sicher, dass das Produkt auf alle Bereiche gelangt. Darüber hinaus kannst du das Spray mit einem feinen Kamm verteilen.

Außerdem ist es wichtig, den Abstand zwischen Flasche und Kopf einzuhalten. Auf diese Weise verteilst du das Spray gleichmäßig in den Haaren und vermeidest, dass es verklebt.

Haarspray - Frau mit Locken
Der Abstand zwischen dem Behälter und dem aufnehmenden Haar ist entscheidend. Davon hängt ab, wie gut die Substanz verteilt wird.

Wie du das beste Haarspray auswählst

Das richtige Haarspray ist dasjenige, das den Bedürfnissen deines Haares entspricht. Achte bei der Auswahl auf den Faktor Flexibilität, damit sich das Haar ohne Schwere bewegt. Wenn du dein Haar fixieren willst, solltest du Fixier- oder professionelle Finishing-Sprays bevorzugen.

Achte außerdem auf den Gehalt an flüchtigen organischen Verbindungen (VOC/LVOC). Das sind Gase, die das Produkt ausstößt und die nach Angaben der US-Umweltschutzbehörde gesundheitsschädliche Auswirkungen haben können.

Schließlich ist es ratsam, Sprays eine Chance zu geben, deren Inhaltsstoffe natürlich sind. Überprüfe die Etiketten und lasse dich von Stylingspezialisten beraten, welche Elemente für dein Haar am besten geeignet sind.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Häufige Fehler bei der Haarpflege
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Häufige Fehler bei der Haarpflege

Kennst du die häufigsten Fehler bei der Haarpflege? Die richtige Waschtechnik und Ernährung sind nur zwei wichtige Aspekte. Lies weiter!