Anzeichen für Nierenbeschwerden

1 Juli, 2015
Manche Theorien sehen eine Beziehung zwischen Hörproblemen und Nierenbeschwerden.

Die Nieren sind für lebenswichtige Aufgaben verantwortlich, dazu gehört unter anderem die Blutreinigung. Deshalb ist es äußerst wichtig, auf alle Anzeichen, die auf eine Störung hinweisen könnten, zu achten. In diesem Beitrag erfährst du mehr über zum Teil erstaunliche Hinweise, die auf Nierenbeschwerden hindeuten können.

Schwitzen

Die Nieren und der Harnapparat sind dafür verantwortlich, den Wasserhaushalt des Organismus zu kontrollieren und auszugleichen. Wenn du also zu viel oder zu wenig schwitzt, kann ein Zusammenhang zur Nierengesundheit bestehen.

Im Allgemeinen werden sich meist nur Personen, die sehr viel schwitzen, darüber bewusst, da dies sehr unangenehm und auch unschön ist. Dabei sind Naturheilmittel nicht immer ausreichend, um das Problem zu lösen, denn eine Nierenstörung könnte dieses verursachen.

Energiemangel

Nach einer körperlichen oder mentalen Anstrengung ist Müdigkeit ganz normal. Nicht normal ist jedoch, wenn diese Situation aus offensichtlich unbekannten Gründen über einen längeren Zeitraum anhält. Auch Müdigkeit steht in enger Verbindung mit den Nieren- und Leberfunktionen. Insbesondere im Frühling und im Herbst macht sich der Energiemangel gerne bemerkbar, deshalb ist es in diesen Jahreszeiten ideal, eine Entgiftungskur durchzuführen.

schlafen-entspannende-musik

Schwellungen durch Flüssigkeitsretention

Wie bereits erwähnt, regulieren die Nieren den Flüssigkeitshaushalt des Körpers. Wenn eine Störung vorliegt, kommt es in manchen Bereichen zu einem Wassermangel (Trockenheit, Dehydratation) und in anderen zu überschüssigen Wassereinlagerungen. Flüssigkeitsretentionen entstehen oft an den Beinen, am Bauch oder auch den Augenlidern und unter den Augen.

Dieses Ungleichgewicht ist ein eindeutiges Anzeichen dafür, dass die Nieren Unterstützung benötigen.

Hörprobleme

Auch wenn dich dies überrascht, manche Theorien sehen einen Zusammenhang zwischen bestimmten Arten von Gehörlosigkeit und einer fehlerhaften Nierenfunktion. Es ist gut, dies zu wissen, insbesondere für Personen, die einen vorübergehenden Gehörverlust haben. In diesem Fall ist ein Arztbesuch fällig. Es werden auch verschiedene natürliche Nahrungsergänzungsmittel empfohlen, um die Nierenfunktion zu fördern.

Schmerzen im unteren Bereich des Rückens

Im unteren Rückenbereich befinden sich die Nieren, doch nicht so tief, wie die meisten denken. Wenn du in diesem Bereich Schmerzen spürst, könnte es sich eventuell um eine Nierenentzündung handeln. In diesem Fall empfehlen sich Wärmeanwendungen und Naturheilmittel, du solltest jedoch Rücksprache mit deinem Arzt halten.

massage

Knieschmerzen

Die Nieren stehen auch in enger Verbindung mit den Gelenken im Allgemeinen und mit den Kniegelenken im Speziellen. Knieschmerzen sollten deshalb nicht nur lokal behandelt werden, oft ist auch eine Behandlung zum Ausgleich der Nierenfunktionen notwendig. So wird die Ursache des Problems behoben und die Heilung kann schneller erfolgen.

Bedürfnis, Salz zu essen

Wenn du große Lust auf salzige Nahrungsmittel oder auf besondere Geschmacksrichtungen hast, kann dies auch auf ein Ungleichgewicht im Organismus hinweisen.

Wenn du also feststellst, dass es dir ungewöhnlich stark nach Salzigem lustet, kann dies ein Hinweis darauf sein, dass deine Nieren Unterstützung benötigen. Oft wird dieses Symptom auch von Energiemangel begleitet, was langfristig schädlich sein kann, wenn der Grund nicht festgestellt wird.

meersalz

Wie können wir die Nieren pflegen?

Auch wenn es sich um eine Naturbehandlung handelt, empfiehlt es sich, sich von einem Experten beraten zu lassen, der eine personalisierte Behandlung ausarbeiten kann. Wenn die Symptome nicht schlimm sind, du keine Medikamente einnimmst und auch an keiner Krankheit leidest, kannst du mindestens einmal pro Jahr zu Hause eine Nierenreinigung durchführen. Dabei empfehlen sich folgende Methoden:

  • Nierenreinigende Tees zur Stützung der Nierenfunktionen,
  • Zwiebelbrühe gegen Nierenentzündungen,
  • Gemüsesäfte zur Reinigung von Schadstoffen,
  • äußere Wärmebehandlungen im Bereich der Nieren oder
  • Saugnäpfe im unteren Rückenbereich.

 

Bilder zur Verfügung gestellt von relaxing music, marketing deluxe und Chiot´s Run.

Auch interessant