Ananas zur Entgiftung des Organismus

· 9 August, 2015
Die Ananas ist auf der ganzen Welt eine der begehrtesten tropischen Früchte. Durch ihren süß-fruchtigen und erfrischenden Geschmack ist sie für die ganze Familie in verschiedensten Rezepten bestens geeignet.

Die Ananas ist auf der ganzen Welt eine der begehrtesten tropischen Früchte. Durch ihren süß-fruchtigen und erfrischenden Geschmack ist sie für die ganze Familie in verschiedensten Rezepten bestens geeignet.

Sie ist reich an Antioxidantien und essentiellen Nährstoffen, die unserer Gesundheit viele Vorteile bringen.

Heute zeigen wir dir, wie du deinen Körper mit Ananas entgiften kannst. Lies weiter, um mehr zu diesem Thema zu erfahren. 

Welche Vorzüge bietet die Ananas?

Ananas2

Auch interessant: Die Joghurt-Diät: eine gesunde Option zum Abnehmen

Die Ananas enthält die Vitamine B1, B6, C, Folsäure und Mineralien, wie Natrium, Kalium, Kalzium, Magnesium, Mangan und Eisen. Da sie hauptsächlich aus Wasser und Ballaststoffen besteht und wenige Kalorien enthält, ist sie besonders für Diäten bestens geeignet.

Diese köstliche Frucht enthält Bromelain, ein Enzym das die Verdauung verbessert und Darmparasiten beseitigt.

Warum ist Bromelain so nützlich?

Bromelain wirkt entzündungshemmend, antiödematos und fibrinolytisch, sodass es unter anderem gegen akute Nasennebenhöhlenentzündung, Halsschmerzen, Arthritis oder Gicht hilfreich sein kann.

Dieses Enzym wirkt ebenfalls als natürliches Antikoagulans und fördert die weißen Blutkörperchen im Blut.

Jüngste Studien haben außerdem erwiesen, dass Bromelain und die in der Ananas enthaltenen Antioxidantien krebsvorbeugend wirken könnten.

Antioxidative Eigenschaften

Diese exotische Frucht ist eine ausgezeichnete Quelle für Antioxidantien, wie Vitamin C, Jod, Magnesium, Phosphor und Kalzium. Sie stärkt unsere Abwehrkräfte und hat positive Wirkungen auf die Schilddrüse und die Nervenzellen.

Dank ihres hohen Vitamin-C-Gehaltes eignet sich die Ananas zur Bekämpfung der freien Radikalen in unserem Körper. Diese können verschiedene Erkrankungen auslösen, z. B. Atherosklerose, Herzerkrankungen, Diabetes oder sogar bestimmte Krebsarten.

Wie können wir die Eigenschaften der Ananas nutzen?

Ananassaft

Hast du diesen Beitrag schon gelesen? Gewicht verlieren mit der Artischocken-Diät

Die leckere Frucht ist sehr vielseitig und leicht in unsere Ernährung eingebaut werden, da sie Salaten, Obstsäften, Shakes usw. eine besondere Note gibt.

Auch pur, als Nachtisch oder zum Frühstück, schmeckt sie sehr köstlich. Wenn du jedoch ihre entgiftenden Vorzüge nutzen möchtest, um deine Gesundheit zu pflegen, kannst du unseren Tipp befolgen und diese Ananasdiät ausprobieren.

Ananasdiät zur Körperentgiftung

Bevor du weiterliest, solltest du dir bewusst sein, dass dies kein Ernährungsplan für jeden Tag ist. Diese Diät sollte nicht länger als 5 Tage und nicht öfter als 2-3 Mal im Jahr durchgeführt werden.

Mit dieser Diät wird die Beseitigung von angesammelten Giftstoffen und Wassereinlagerungen im Körper gefördert. Sie hilft zum schnellen Gewichtsverlust, wenn ein gesunder Lebensstil beibehalten wird.

  • Frühstück: 2-3 frische Ananasscheiben, grüner Tee oder Kräutertee.
  • Vormittags: Natürlicher Ananassaft. Zubereitung: Koche die Ananasschale (Bio-Qualität) in 2 L Wasser. Danach ziehen lassen und abseihen. Stelle den Saft in den Kühlschrank und trinke ihn kalt.
  • Mittagsessen: Bereite eine entschlackende Brühe mit 2 Stauden Lauch, 2 Rüben, etwas Sellerie, 1 Möhre und 3 Artischocken zu. Danach etwas gegrilltes Geflügel oder Fisch und als Nachtisch 2 Scheiben Ananas.
  • Nachmittags: Ananassaft und ein Joghurt.
  • Abendessen: 4-5 Ananasscheiben.

Ananas-Smoothie

Wir empfehlen auch folgendes Rezept, das ausgezeichnet schmeckt:

Zutaten

  • 1 Tasse Ananas
  • eine Tasse Möhren
  • 1 Tasse sehr kaltes Wasser
  • Saft von 2 Orangen
  • 2 EL Chia-Samen

Zubereitung

Die Ananas schneiden, die Möhren reiben und mit den restlichen Zutaten im Mixgerät zu einem Smoothie verarbeiten. Sofort trinken.