Ätherisches Lavendelöl für deine Haut und dein Zuhause

Lavendel verbreitet nicht nur einen angenehmen Duft, auch für Haut und Haare wirkt diese Pflanze Wunder.

Ätherisches Lavendelöl ist ein sehr vielseitiges Naturmittel, das die Gesundheit fördert und zu Hause für ein angenehmes Ambiente sorgt. Der angenehme Duft auf Haut und Haaren wirkt sich gleichzeitig beruhigend auf die Seele aus!

Ätherisches Lavendelöl enthält eine Fülle an Wirkstoffen, die sich positiv auf deine Gesundheit auswirken. Profitiere auch du davon! Anschließend findest du verschiedene Anwendungsmöglichkeiten.

Lavendel

Bei diesem Stichwort denken viele von uns an die wunderbaren Lavendelfelder Frankreichs. Lavendel ist eine Wildfplanze, die im Mittelmeerraum beheimatet ist, doch sie ist auch in verschiedenen Regionen Afrikas, Asiens und Indiens zu finden.

Diese wunderbar duftende Pflanze liebt trockene Felder und Hügel und ein sonnenreiches Klima. Sie enthält wichtige ätherische Öle sowie Cumarin, Tannine und Saponine.

Wir empfehlen dir auch diesen Artikel: Lavendellimonade zur Entspannung des Gemütes und Linderung der Kopfschmerzen

Ätherisches Lavendelöl für deine Gesundheit

Ätherisches Lavendelöl gegen Kopfschmerzen

Lavendel hat folgende medizinale Eigenschaften:

  • Lavendel ist schon seit alters her für seine beruhigende Wirkung bekannt. Schon in Rom wurde diese aromatische Pflanze für entspannende Bäder verwendet. Lavendel wirkt ausgezeichnet gegen Angst, Nervosität, Schlaflosigkeit und Stress.
  • Des weiteren ist Lavendel antiseptisch und darum auch zur Desinfektion und schnelleren Heilung von Wunden, Verbrennungen, Insektenstichen oder Prellungen bestens geeignet.
  • Außerdem wirkt Lavendel antiviral und antibakteriell und ist deshalb gut gegen Atemwegserkrankungen (Laryngitis, Pharyngitis, Mandelentzündung…). Auch Infektionen im Intimbereich können damit behandelt werden.
  • Lavendel eignet sich ausgezeichnet zur Behandlung verschiedener Hautprobleme: Ekzeme, Schuppenflechte… Du kannst damit Entzündungen und Juckreiz lindern.
  • Da Lavendelöl die Nerven des Magens beruhigt, wirkt es auch verdauungsfördernd.
  • Ätherisches Lavendelöl lindert Entzündungen und Schmerzen.
  • Auch Reiseübelkeit kanndamit verhindert werden.
  • Darüber hinaus wirkt Lavendelöl gegen Bluthochdruck und
  • hilft bei Haarausfall.

Öle und Essenzen

Ätherisches Lavendelöl wird durch die Destillation der Pflanze gewonnen und enhtält Aromastoffe in konzentrierter Form. Du benötigst dafür eine spezielle Destille, die sehr teuer ist. Du kannst jedoch ätherisches Lavendelöl in jeder Apotheke oder auch in einem Reformhaus kaufen.

Alternativ kannst du folgendes Lavendelöl zu Hause selbst herstellen:

  • Lavendelölauszug (Mandel- oder Olivenöl) ziehen lassen: Verwende 10% Lavendel und 90% Öl. Den Lavendel mit dem Öl in einem verschließbaren Glasgefäß übergießen und dann ein paar Wochen an die Sonne stellen. Schüttle die Mischung täglich, damit sich alle Wirkstoffe gut lösen können.
  • Lavendeltinktur: Fülle eine Glasflasche mit getrockneten Lavendelblüten und gieße hochprozentigen Alkohol darüber.
  • Konzentrierter Lavendelblütentee: Du kannst auch ganz einfach Lavendelblütentee herstellen, um von den Vorzügen dieser Pflanze zu profitieren.

Anwendung von Lavendelöl

ätherisches Lavendelöl und Rezept für Limonade mit Lavendel

Du kannst Lavendelöl in folgenden Bereichen anwenden:

  • In Tees: gegen Schlaflosigkeit und Nervosität.
  • Als Gurgelwasser: mildert Entzündungen in den Atemwegen.
  • Massagen: zur Bekämpfung von Stress.
  • Einreiben mit Lavendeltinktur: hilft gegen rheumatische Schmerzen, schmerzende Füße, Rückenschmerzen und Migräne.

Anwendung für Haut und Haare

Einfach und sehr effektiv: Verwende ein paar Tropfen ätherisches Lavendelöl für die Gesundheit deiner Haut oder deiner Haare!

Haut- oder Gesichtscreme: Ein paar Tropfen ätherisches Lavendelöl in deiner Creme entspannen die Haut, beseitigen Unreinheiten und verbessern die Hautregeneration.

Shampoo: Wenn du ein paar Tropfen Lavendelöl dazugibst, kannst du Haarausfall vorbeugen.

Das Öl verbessert die Wirkung der natürlichen Inhaltsstoffe verschiedener Kosmetika.

Das könnte dich auch interessieren: Welches feuchtigkeitspendende Öl für welchen Hauttyp?

Anwendungen für ZuhauseÄtherisches Lavendelöl mit Natron

Auch Zuhause ist Lavendelöl sehr nützlich. Du kannst es zum Beispiel ein paar Tropfen in deine Reinigungsprodukte geben (Bodenreiniger, Waschmittel, Weichspüler, Lufterfrischer, etc.) um einen angenehmen Duft zu verbreiten.

Auch diese Anwendungen sind von großem Nutzen:

  • Behandlung von Insektenstichen
  • Angenehmes, entspannendes Raumklima
  • Mittel gegen Flöhe bei Haustieren
  • Lavendelsäckchen für gut riechende Schränke
  • Kleine Kissen mit Lavendel für einen angenehmen, entspannenden Duft in verschiedenen Räumen.

Profitiere auch du von all den Vorzügen dieser wunderbar duftenden Pflanze!

Bilder freundlicherweise zur Verfügung gestellt von © wikiHow.com

Auch interessant