Adduktoren-Tendopathie: Symptome und Behandlungsmöglichkeiten

Eine Tendopathie der Hüftadduktoren ist insbesondere bei Sportlern eine recht häufig auftretende Verletzung. Wenn du Symptome an dir bemerkst, solltest du dich in jedem Fall an einen Spezialisten wenden, um eine Beeinträchtigung deiner Lebensqualität zu vermeiden. Alles Wissenswerte über die Symptome und Behandlungsmöglichkeiten.
Adduktoren-Tendopathie: Symptome und Behandlungsmöglichkeiten

Letzte Aktualisierung: 03. Juli 2021

Die Adduktoren sind äußerst wichtige Muskeln, welche sich an der Innenseite der Oberschenkel befinden. Wenn du jemals im Fitnessstudio warst, hast du vermutlich schon die speziellen Maschinen gesehen, mit denen du sie trainieren kannst. Allerdings solltest du wissen, dass aufgrund von Überanstrengung dieser Muskelgruppe eine sogenannte Adduktoren-Tendopathie auftreten kann.

Wenn du eine Übung falsch oder oder den Bewegungsablauf zu abrupt durchführst, kann dies zu einer Tendopathie der Hüftadduktoren führen. Dies geht aus einer Fallstudie zur chirurgischen Behandlung von Hochleistungssportlern hervor.

Bei einer Adduktoren-Tendopathie handelt es sich um eine Verletzung, von der Sportler relativ häufig betroffen sind. Daher möchten wir in unserem heutigen Artikel die charakteristischen Merkmale dieser Verletzung aufzeigen und dir erklären, welche Behandlungsoptionen zur Verfügung stehen.

Adduktoren-Tendopathie oder Ostitis pubis

Zur Beschreibung dieser Verletzung werden zwei Begriffe verwendet: Adduktoren-Tendopathie oder Schambeinentzündung (Ostitis pubis).

. Da die Verletzung die Adduktoren betrifft, wird sie in der Regel als tieferliegende Schambeinentzündung eingestuft.

Der Grund für diese Bezeichnung ist, dass bei dieser Tendopathie Symptome in folgenden Bereichen auftreten können:

  • Adduktoren
  • Leistengegend
  • Schambereich

Darüber hinaus können sich diese Beschwerden bis in den Unterbauch erstrecken. Dies geht aus dem Artikel “Leistenschmerzen: Differentialdiagnose” hervor.

Anatomische Darstellung der Lage der Adduktorenmuskeln
Anatomische Darstellung der Lage der Adduktorenmuskeln.

Eine Tendopahtie der Hüftadduktoren tritt normalerweise aufgrund eines intensiven täglichen Trainings auf. Dies ist auch der Grund, warum von dieser Verletzung insbesondere Athleten betroffen sind, die Sportarten wie Fußball, Rugby, Gewichtheben oder Radfahren betreiben.

Daher ist es wichtig, dass du die Symptome einer Adduktoren-Tendopathie kennst, damit du umgehend entsprechende Maßnahmen ergreifen kannst, um schnell wieder zu genesen.

Symptome einer Adduktoren-Tendopathie

Das Hauptsymptom einer Schambeinentzündung oder Adduktoren-Tendopathie sind Schmerzen an der Innenseite der Oberschenkel. Allerdings können sich diese Schmerzen, wie wir bereits erwähnt haben, auch in den Unterbauchbereich ausweiten. Im Folgenden werden wir genauer darauf eingehen, wie sich dieses Symptom entwickelt und wann es auftritt:

  • Warnzeichen: Wenn du dir eine Adduktoren-Tendopathie zugezogen hast, wirst du in der Ruhephase nach der Trainingseinheit Schmerzen an der Innenseite des Oberschenkels oder im Unterbauch verspüren.
  • Intensivierung der Schmerzen: Einige Tage später können sich diese Schmerzen bis in die Leistengegend erstrecken. Darüber hinaus wirst du auch während des Trainings Beschwerden haben.
  • Anhaltende Schmerzen: Wenn du dich bisher noch nicht in ärztliche Behandlung begeben hast, solltest du wissen, dass sich der Schmerz weiter intensivieren und schließlich permanent auftreten wird. Nach einiger Zeit wirst du bei jeder Bewegung, aber auch in jeder Ruheposition einen sehr starken Schmerz verspüren.

Daher solltest du unverzüglich einen Arzt aufsuchen, sobald du in den oben genannten Körperbereichen Schmerzen verspürst. Wie du bereits erfahren hast, kann eine Adduktoren-Tendopathie deine Lebensqualität erheblich beeinträchtigen.

Eine Überdehnung der Adduktoren kann zu beinahe unerträglichen Schmerzen führen, die so stark sein können, dass du möglicherweise noch nicht einmal mehr ein Bein über das andere schlagen kannst.

Behandlung

Behandlung der Adduktoren-Tendopathie durch Physiotherapie
Physiotherapeut bei der Behandlung einer Adduktorenverletzung.

Die Behandlung einer Adduktoren-Tendopathie hängt vom Schweregrad der Verletzung ab. Aus diesem Grund gilt: Je früher du zum Arzt gehst, desto weniger umfassend wird die erforderliche Behandlung sein. Nachfolgend findest du die grundsätzlich verfügbaren Behandlungsmethoden:

  • Entzündungshemmende Medikamente: Wenn du entzündungshemmende Medikamente einnimmst, solltest du dich darüber hinaus schonen und einige spezielle Dehnübungen durchführen, welche dazu dienen, die Verspannungen im betroffenen Bereich zu lösen. Diese Behandlungsmethode empfiehlt sich, wenn die Tendopathie gerade aufgetreten ist und sie deine Lebensqualität noch nicht beeinträchtigt.
  • Physiotherapie: Sie ergänzt die obige Behandlung. Wenn du während des Trainings Schmerzen verspürst, ist es möglicherweise eine gute Idee, zur Physiotherapie zu gehen. Ein Physiotherapeut wird gezielte Übungen und Behandlungen für deine Verletzung durchführen, was ebenfalls zur Linderung der Beschwerden führt.
  • Operation: Wenn die Verletzung bereits weiter fortgeschritten ist und im Bereich der Adduktoren ein Riss und/oder eine chronische Dehnung vorliegt, kann auch ein operativer Eingriff erforderlich werden. In diesen Fällen bestehen meist chronische und intensive Schmerzen.

Abschließende Gedanken

Hattest du schon einmal eine Adduktoren-Tendopathie? Wenn du eine der oben genannten Sportarten ausübst, hoffen wir, dass du all jene Gewohnheiten korrigieren kannst, die dazu führen können, dass du eine derartige Verletzung erleidest. Denke daran, dich nach dem Training immer zu dehnen, um deine Muskeln zu entspannen.

Häufig erhalten die Adduktoren nicht die erforderliche Aufmerksamkeit oder sie werden schlichtweg vergessen. Aber du solltest wissen, dass diese Muskeln sehr wichtig sind und du sie permanent benutzt, ohne dies überhaupt zu bemerken. Daher empfehlen wir dir, so schnell wie möglich einen Arzt oder Physiotherapeuten aufzusuchen, wenn du Schmerzen in diesem Bereich verspürst. Warte keinesfalls ab, bis sich die Schmerzen noch weiter intensivieren!

Es könnte dich interessieren ...
Dehnübungen: warum sie so wichtig sind
Besser Gesund LebenLies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Dehnübungen: warum sie so wichtig sind

Wenn du Sport treibst, sollten Dehnübungen fester Bestandteil deines Trainings sein. Vor und nach den Einheiten beugen sie Verletzungen und Muskelk...



  • Gal, C. (2001). La pubalgia: prevención y tratamiento. Editorial Paidotribo.
  • Fuentes-Nucamendi, M. A., Carrillo-Muñiz, H., Bonfil-Ojeda, J. R., & Frías-Austria, R. (2011). Dolores de crecimiento. Régimen simplificado de tratamiento. Acta Ortopédica Mexicana25(2), 79-86.
  • Olivera, G., Holgado, M. S., & Cabello, J. (2001). Lesiones deportivas frecuentes en atención primaria. FMC-Formación Médica Continuada en Atención Primaria8(5), 307-320.
  • Sohier, R. (2009). Fisioterapia Analítica de la Articulación de la Cadera: Bases, técnicas y tratamientos diferenciales. Ed. Médica Panamericana.