Abnehmen ohne Hunger zu leiden

· 24 Februar, 2018
Wenn du abnehmen möchtest, ohne zu leiden, solltest du am besten auf Diäten verzichten. Das Geheimnis liegt darin, sich richtig zu ernähren und sättigende, doch gleichzeitig gesunde Lebensmittel in die tägliche Ernährung einzubauen. 

Abnehmen, ohne Hunger zu leiden, ist gar nicht so schwierig. Wir zeigen dir heute, wie das geht. Du brauchst keine strikten Diäten, sondern eine konstante gesunde Ernährung und entsprechende Lebensgewohnheiten, die dir helfen, dein Gewicht zu reduzieren und danach auch zu halten!

Strikte Diäten sind meist ungesund, da es darin an Nährstoffen mangelt. Darüber hinaus führen sie zu Hungergefühlen und schlechter Laune und schließlich zu einem Jojo-Effekt, was die ganze Anstrengung unsinnig macht.

Doch es geht auch, ohne Hunger zu leiden. Lies weiter, um zu erfahren, was du tun kannst, um dein Gewicht zu regulieren, es ist gar nicht so schwierig.

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: Ideale Ernährung gegen Gewichtszunahme in den Wechseljahren

Abnehmen, ohne Hunger zu leiden

1. Verzichte auf bestimmte Nahrungsmittel

auf Brot verzichten, um abnehmen, ohne Hunger zu leiden

Wir unterscheiden drei Gruppen von Nahrungsmitteln, die keine Vorteile haben, wenn du abnehmen möchtest: Produkte mit weißem Zucker, Weißmehlprodukte und Produkte mit ungesunden Fetten.

Sind diese Nahrungsmittel in deiner Ernährung zu finden?

Zu den Problemen, die dadurch entstehen, zählen Schwellungen, Wasserretention und die Ansammlung von Fettknötchen im Gewebe. Wenn du abnehmen möchtest, solltest du dies nicht vergessen und auf diese Produkte so gut wie möglich verzichten.

2. Diäten sind nutzlos

Die beste Methode, um definitiv abzunehmen und das Gewicht danach auch zu halten, ist, keine Diät zu machen!

Bei vielen wird das Zählen von Kalorien, die Waage und die Analyse von Lebensmitteln zur Obsession. Sie denken nur an überschüssige Kilos und an all die Dinge, die in ihrer Ernährung verboten sind. Dies ist keineswegs vorteilhaft für die physische oder mentale Gesundheit!

Deshalb verzichtest du am besten auf eine Diät und steigst um auf eine ausgewogene, vielseitige und gesunde Ernährung. Damit kannst du gute Erfolge erzielen!

Noch ein interessanter Artikel: 4 entgiftende Getränke zum Abnehmen

3. Gutes Frühstück

Abnehmen ohne Hunger zu leiden

Gönne dir ein angenehmes, langsames und gesundes Frühstück! Denn wie bereits erwähnt, geht es nicht darum Hunger zu leiden, sondern gesunde Lebensgewohnheiten anzunehmen.

Am Morgen benötigt dein Organismus Energie und Nährstoffe, damit er in Schwung kommt und du die täglichen Aufgaben meistern kannst. Das Frühstück ist deshalb grundlegend und sollte entsprechend geplant werden.

Du versorgst damit deinen Körper mit wichtigen Nährstoffen, die er tagsüber benötigt, kannst Hungergelüste und ungesunde Snacks verhindern, besser Sport praktizieren und leistungsfähiger sein!

Wer auf das Frühstück verzichtet, läuft Gefahr, mehr Fett im Körper anzusammeln, denn der Organismus schaltet auf „Sparflamme“.

Das Frühstück sollte folgende Lebensmittel enthalten: Obst, Gemüse, (pflanzliche) Milchprodukte, Vollkorngetreide… NICHTS Frittiertes, KEINEN Zucker und KEIN industrielles Gebäck!

Wir empfehlen dir auch diesen Artikel: Das perfekte Frühstück – 3 Varianten zur Zubereitung

4. Stelle dich nicht ständig auf die Waage

Das Gewicht kann während des Tages immer wieder schwanken. Du wirst am Morgen auf nüchternen Magen nicht gleich viel wie nach dem Mittagessen wiegen. Auch Sport, Darmentleerung, Menstruation und andere Faktoren beeinflussen das Gewicht kurzfristig.

Kontrolliere dein Gewicht einmal im Monat und immer zur gleichen Tageszeit, zum Beispiel gleich nach dem Aufstehen und noch vor dem Frühstück oder Morgensport.

5. Mehrere kleine Mahlzeiten

Frau isst mehrere kleine Mahlzeiten, um nicht Hunger zu leiden

Wunderdiäten reduzieren die Kalorieneinnahme stark und versprechen deshalb Erfolg in kurzer Zeit. Damit kommt es jedoch häufig zu einem Nährstoffmangel und auch der Jojo-Effekt ist vorprogrammiert.

Das Mittagessen sollte nicht nur aus einem Becher Joghurt, das Abendessen nicht nur aus einer Brühe bestehen! Du solltest dich für „intelligentes Essen“ entscheiden, wenn du abnehmen möchtest, ohne Hunger zu leiden.

Was bedeutet das? Anstatt 4 üppige Mahlzeiten einzunehmen, entscheide dich für 6 kleinere, ausgewogene und gesunde Portionen, die du auf den Tag verteilst.

Es empfiehlt sich, alle 3 bis 4 Stunden etwas zu essen. So hast du beim Mittagessen oder auch abends weniger Hunger, dein Körper verfügt jedoch immer über die nötige Energie und kann Fett verbrennen anstatt dieses einzulagern.

6. Gut kauen!

Ein kleiner, jedoch sehr hilfreicher Trick ist, alle Lebensmittel immer gut zu kauen. Auch dies kann dir beim Abnehmen helfen.

Iss langsam, denn so wird dein Körper weniger Nahrung benötigen. Bis dein Gehirn das Signal vom Magen erhält, dass er schon satt ist, vergeht eine Zeit, deshalb isst man oft mehr als nötig.

Kaue jeden Bissen 30 Mal, so kannst du auch die Verdauung verbessern, denn die Nahrung ist bereits vorbereitet.

Verwende kleine Teller, denn bekanntlich isst auch das Auge mit! Du kannst so kleinere Portionen servieren, doch der Teller ist trotzdem gefüllt.

Nicht vergessen, viel Wasser zu trinken: 7 einfache Tipps, um mehr Wasser zu trinken

7. Verzichte nicht auf all deine Lieblingsspeisen!

Auch wer abnehmen möchte, darf sich ab und zu ein Eis gönnen

Essen soll auch mit Genuss verbunden werden, du musst nicht auf alles verzichten! Du kannst dir ab und zu auch etwas gönnen: ein Eis, ein Stück (dunkle) Schokolade oder einen Hamburger. Allerdings solltest du dich dabei in Grenzen halten.

Belohne dich einmal in der Woche mit deinem Lieblingsessen! Wenn du ab und zu sündigst, wird es dir leichter fallen, an den restlichen Tagen gesund zu essen.

8. Mehr Proteine

Eiweiße stellen einen wichtigen Baustein des Organismus dar und unterstützen auch eine Gewichtsabnahme.

Du solltest bei jedem Essen hochwertiges Protein in Kombination mit Obst und Gemüse einbauen, um dich zu sättigen und Energie zu erhalten. Eiweiße liefern wenig Kalorien, verlangsamen jedoch den Verdauungsprozess und sind gesund.

Entdecke auch diesen Beitrag: 5 Nahrungsmittel, auf die du verzichten solltest, wenn du Gewicht verlieren willst

9. Lass dich beim Essen nicht stören!

Frau entscheidet sich für gesundes Essen, um nicht Hunger zu leiden

Konzentriere dich auf das Essen! Kein Fernseher, kein Handy, kein Buch… wenn du dich von „wichtigeren“ Dingen ablenken lässt, wirst du mehr essen und weniger kauen. Auch das Gehirn wird das Signal für Sätte erst später erhalten, denn es ist schließlich mit anderen Dingen beschäftigt.

Beitragsbild freundlicherweise zur Verfügung gestellt von © wikiHow.com