9 Naturmittel gegen Hämorrhoiden

27 Februar, 2017
Es ist nicht nur wichtig, mehr Ballaststoffe einzunehmen, um die Darmentleerung zu fördern. Auch die Anwendung lokaler Heilmittel gegen Hämorrhoiden kann sehr nützlich sein, um Beschwerden zu lindern.

Naturmittel gegen Hämorrhoiden können sehr hilfreich sein, um die Beschwerden zu lindern. Hämorrhoiden hat zwar jeder, doch wenn sich diese vergrößern und bemerkbar machen, kann dies sehr unangenehm sein.

Die Beschwerden entstehen im äußersten Darmabschnitt, denn hier befindet sich ein kreisförmiges Gewebepolster, das Hämorridal-Geflecht, das wie ein Schwellkörper funktioniert.

Wenn sich dieses Gewebepolster vergrößert, kann das sehr unangenehm werden. Meist machen sich dann Symptome wie Juckreiz, Reizung, Blutungen und Schmerzen bemerkbar. 

Zur Behandlung dieser Symptome empfehlen wir heute verschiedene Naturheilmittel gegen Hämorrhoiden, die sehr nützlich sein können, um dem Problem ein Ende zu setzen.

Aloe Vera als Naturmittel gegen Hämorrhoiden

Aloe Vera als Naturmittel gegen Hämorrhoiden

Die Aloe Vera ist aufgrund ihrer zahlreichen Vorteile sowohl als Heil- als auch als Schönheitsmittel sehr beliebt. Auch als Naturmittel gegen Hämorrhoiden kann diese Pflanze sehr hilfreich sein, da sie das brennende Gefühl und den Juckreiz reduziert.

Darüber hinaus hat Aloe Vera entzündungshemmende Wirkungen, die gegen die Schwellung und Reizung helfen.

Wir empfehlen auch diesen Beitrag:

Tee mit Ingwer und Aloe Vera: ein phantastisches Heilmittel

Mangosamen

Auch diese Samen wirken entzündungshemmend und können genutzt werden. Dazu den Mangosamen einfach trocknen und anschließend pulverisieren.

Dieses Pulver dann 2 Mal täglich (jeweils 2 g mit etwas Honig) einnehmen.

Koriandersamen

Koriander als Naturmittel gegen Hämorrhoiden

Diese Samen sind beliebt, da man sie für verschiedene Zwecke einsetzen kann. Auch im Fall von Hämorrhoiden können sie helfen, die Symptome zu lindern.

Die Samen einfach über Nacht in Wasser einweichen und am nächsten Morgen dann das Wasser trinken.

Zu den unangenehmsten Symptomen zählen die Blutungen sowie das Brennen und der Juckreiz, die du mit diesem Naturmittel lindern kannst.

Dies ist auf die entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften zurückzuführen, die sehr positiv auf den Magen wirken. 

Myrte als Naturmittel gegen Hämorrhoiden

Du kannst auch eine Mischung aus Myrte, Myrrhe und weißer Eiche verwenden, um eine schmerzstillende Salbe herzustellen, die gleichzeitig das brennende Gefühl lindert.

Myrte reduziert das erweiterte Gewebepolster und lindert die Beschwerden. Die anderen Inhaltsstoffe wirken entzündungshemmend und schmerzstillend. Damit wird der Bereich beruhigt und kann sich allmählich erholen.

Banane

Bananen als Naturmittel gegen Hämorrhoiden

Kalium ist ein grundlegendes Mineral, das in der Banane in großen Mengen vorhanden ist. Zur Behandlung von Hämorrhoiden kannst du aus gekochter Banane und ein bisschen Milch ein Püree herstellen.

Damit kann das Brennen gelindert werden, da Kalium die Blutgefäße entspannt und den Druck auf die Venen im betroffenen Bereich lindert.

Andererseits wirkt dieses Mineral auch adstringierend, deshalb ziehen sich das Gewebe und auch das Hämorridal-Geflecht zusammen.

Heidelbeeren

Du kannst einen Esslöffel zerdrückte Heidelbeeren auf eine Mullbinde geben und diese direkt auf den betroffenen Bereich auflegen. Damit linderst du das brennende Gefühl und die lästigen Schmerzen.

Die entzündungshemmenden Eigenschaften der Heidelbeeren sind sehr wirksam, deshalb empfiehlt man diese leckeren Beeren häufig auch bei Darm- und Magenbeschwerden.

Feigen als Naturmittel gegen Hämorrhoiden

Feigen als Naturmittel gegen Hämorrhoiden

Dieses Naturmittel gegen Hämorrhoiden ist sehr bekannt und wird oft empfohlen.

Du benötigst dafür nur 4 Feigen, die du über Nacht in Wasser einweichst. Am nächsten Morgen trinkst du das Wasser auf nüchternen Magen, um die gewünschten Effekte zu erreichen.

Eine andere Möglichkeit ist Feigenblatttee. Sobald der Tee kalt ist, kannst du diesen direkt auf den betroffenen Bereich auflegen.

Wenn du beide Hausmittel kombinierst, wirst du die gewünschte Wirkung schneller erreichen.

Heiße und kalte Umschläge

Die Anwendung von heißen und kalten Umschlägen ist perfekt, um das brennende Gefühl zu lindern.

Du kannst dafür eine Sitzbadewanne verwenden und abwechselnd in kaltem und heißem Wasser baden, oder einfach Umschläge anwenden.

Der Temperaturunterschied wirkt wie an jeder anderen Körperstelle: Damit können Schwellungen reduziert und die Durchblutung verbessert werden. So kann das Leiden schneller geheilt werden.

Schottische Ulme

Die schottische Ulme zeichnet sich ebenfalls durch ihre entzündungshemmenden und adstringierenden Wirkungen aus. 

Verarbeite einfach ein paar Blätter mit Wasser, um daraus eine Salbe herzustellen.

Diese trägst du direkt auf die Hämorrhoiden auf. Am besten verwendest du dafür etwas Watte. So kannst du die unangenehmen Beschwerden lindern.

Mehr zum Thema gibt es hier:

Hämorrhoiden natürlich mit Kamille behandeln

Allgemeine Ratschläge, um die Beschwerden bei Hämorrhoiden zu lindern

Eine adäquate Hygiene, ausreichend Ballaststoffe und das Vermeiden scharfer Lebensmittel sowie der Verzicht auf Tee, Kaffee und zuckerreiche Speisen können vorbeugend wirken und auch den Heilungsprozess beschleunigen.

Wenn du es bereits mit verschiedenen Hausmitteln versucht hast und keine Besserung zu spüren ist, solltest du auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.

Er kann die korrekte Behandlung einleiten, die zusätzlich mit Hausmitteln unterstützt werden kann, um definitiv mit den Schmerzen Schluss zu machen.

  • Schrott E., Ammon H.P.T. (2012) Vergleich der Wirkung und Anwendung von Arzneipflanzen, die in der ayurvedischen und der westlichen Medizin verwendet werden oder verfügbar sind. In: Heilpflanzen der ayurvedischen und der westlichen Medizin. Springer, Berlin, Heidelberg, https://doi.org/10.1007/978-3-642-13125-7_9
  • Lohsiriwat, V. (2015). Treatment of hemorrhoids: A coloproctologist’s view. World J Gastroenterol. https://doi.org/10.3748/wjg.v21.i31.9245
  • U.K., C., C., A., & M.G., O. (2017). Plants used in anatolian traditional medicine for the treatment of hemorrhoid. Records of Natural Products.