9 Heilpflanzen zum Abnehmen

· 9 Januar, 2015
Dabei jedoch nicht auf eine ausgewogene Kost und ausreichend Sport vergessen, denn alleine Heilpflanzen zum Abnehmen wird man nicht abnehmen können.

Für eine gute Figur wird einiges in Kauf genommen und oft viel Geld ausgegeben. Dies garantiert jedoch trotzdem keine idealen Ergebnisse. Es gibt auch Heilpflanzen zum Abnehmen.

Auch wenn es viele handelsübliche Produkte für eine Gewichtsreduzierung gibt, funktionieren noch lange nicht alle so, wie man sich das wünschen würde. Als Alternative zu den kostspieligen Produkten können die Heilpflanzen zum Abnehmen helfen.

Diese sind preiswert und sehr wirksam. Dabei jedoch nicht auf eine ausgewogene Kost und ausreichend Sport vergessen, denn alleine Heilpflanzen zum Abnehmen wird man nicht abnehmen können.

Grüntee

Grünertee

Hier handelt es sich um eine ausgezeihnete Möglichkeit. Grüner Tee enthält nämlich wertvolle Antioxidantien, die bei der Fettverbrennung helfen. 

Wenn du dir diesen gesundheitsfördernden Tee zur täglichen Gewohnheit machst, auf eine ausgeglichene Ernährung achtest und jeden Tag 30 Minuten Sport treibst, kannst du ausgezeichnete Erfolge erzielen. 

Heilpflanzen zum Abnehmen: Aloe Vera

Aloe Vera besitzt entgiftende Eigenschaften, die die Verdauung sowie auch die Fettverbrennung verbessern. Bereits in wenigen Wochen können hervorragende Ergebnisse erzielt werden. Empfohlen wird Aloe-Vera-Saft mit einem Spritzer Zitrone sowie etwas Honig.

Lesetipp: Hilft Wasser beim Abnehmen? Mythen und Wahrheiten

Zimt

Zimt

Zimt aktiviert den Stoffwechsel und reguliert überdies die Blutzuckerwerte. Außerdem hilft er, den Triglycerid– und Cholesterinspiegel zu senken und den Glukosestoffwechsel zu verbessern. 

Diese hervorragenden Eigenschaften reduzieren Essgelüste, was das Abnehmen natürlich erleichtert.

Senf

Die Senfpflanze ist ein Kreuzblütler wie Brokkoli, Blumenkohl sowie Kohl. Ihre Samenkörner haben bewiesen sehr effetiv zu sein, da sie den Stoffwechsel um 25% erhöhen und dann auch Kalorien wesentlich schneller abbauen.

Es wird empfohlen, täglich einen knappen halben Teelöffel Senfkörner zu essen, um dann 45 zusätzliche Kalorien pro Stunde zu verbrennen. Diese Menge sollte nicht überschritten werden, um unangenehme Nebenwirkungen zu vermeiden.

Kümmel

Kümmel

Kümmel besitzt verdauungsfördernde Eigenschaften und hilft Patienten mit Diabetes Typ 2 den glykämischen Index besser zu kontrollieren. Deshalb ist Kümmel empfehlenswert, um Hungergelüste zu kontrollieren, Schadstoffe auszuscheiden und abzunehmen.

Artischocke

Artischocken besitzen entschlackende, harntreibende sowie abführende Eigenschaften. Sie sind in Abnehmdiäten sehr beliebt und effektiv.

Auch viele handelsübliche Diätprodukte enthalten Auszüge dieser Pflanze. Für den natürlichen Verzehr wird dann empfohlen, frische Artischockenblätter als Tee zu sich zu nehmen.

Lesetipp: Warum regelmäßige Mahlzeiten beim Abnehmen helfen

Birke

Die Birke besitzt harntreibende Eigenschaften und wird dann eingesetzt, um Übergewicht zu bekämpfen. 

Birkenblätter fördern die Schadstoffausscheidung und verhindern dann die Ansammlung von Fett. Am besten einen Tee mit 1 – 2 Teelöffel Birkenblättern und einer Tasse heißem Wasser zubereiten.

Sellerie

Sellerie

Sellerie ist äußerst gesund. Er hilft beim Abnehmen und bei der Reinigung des Organismus. Der tägliche Verzehr von Sellerie hat keine Nebenwirkungen, hilft jedoch ausgezeichnet um in nur wenigen Tagen an Gewicht zu verlieren.

Am besten ein paar Selleriestangen waschen und schneiden und dann 30 Minuten in Wasser kochen. Danach wird der Sellerie entfernt und der Sud mindestens 3 mal am Tag getrunken.

Cayennepfeffer

Cayennepfeffer enthält Capsaicin, jener Wirkstoff, der für den scharfen Geschmack verantwortlich ist. Capsaicin fördert den Kalorienabbau und reduziert Fettgewebe.

Dabei aktiviert es bestimmte Proteine und vermeidet folglich Fettansammlungen. Deshalb ist Cayennepfeffer zum Abnehmen sehr empfehlenswert.

  • Rao, P. V., & Gan, S. H. (2014). Cinnamon: A multifaceted medicinal plant. Evidence-Based Complementary and Alternative Medicine. https://doi.org/10.1155/2014/642942
  • Lattanzio, V., Kroon, P. A., Linsalata, V., & Cardinali, A. (2009). Globe artichoke: A functional food and source of nutraceutical ingredients. Journal of Functional Foods. https://doi.org/10.1016/j.jff.2009.01.002