8 Behandlungsmöglichkeiten von Ischiasschmerzen

Wenn der Ischiasnerv Probleme macht, können die Schmerzen vom Rücken bis in die Beine ausstrahlen, manchmal sogar bis in die Füße oder Zehen. Auch wenn diese Schmerzen nicht immer durch den Ischiasnerv verursacht werden, sind sie unter Ischiasschmerzen bekannt.

Eine Reizung des Ischiasnerves entsteht dann, wenn dieser blockiert, geschädigt oder eingeklemmt wird. Die häufigsten Ursachen für Ischiasschmerzen sind lumbale Spinalkanalstenose, Piriformis-Syndrom, Brüche, Tumore, Schwangerschaft usw.

Bei einem gereizten Ischiasnerv kommt es zu intensiven Schmerzen, die die Durchführung der täglichen Aktivitäten stark beeinflussen oder unmöglich machen können. Dieser Schmerz wird meist von veränderter Hautempfindlichkeit begleitet, außerdem kommt es häufig zu Muskelschwäche und verminderten Muskelreflexen.

Wenn du häufig an Ischiasschmerzen leidest, empfehlen wir dir folgende Behandlungsmöglichkeiten, um diese zu lindern.

1. Akupunktur

In einer Studie, die in einer Zeitschrift für Traditionelle Chinesische Medizin veröffentlichte wurde, erhielten 30 Personen eine Behandlung mit Akupunktur, um Ischiasschmerzen zu lindern. 17 Teilnehmer wurden komplett von den Schmerzen befreit, 10 Probanden spürten eine Verbesserung der Symptome während dem Prozess des Aufwärmens der Nadeln.

2. Yoga

Yoga

In einer anderen Studie konnten Personen, die häufig an Ischiasschmerzen leiden durch Yoga-Übungen über einen Zeitraum von 16 Wochen eine Linderung der Schmerzen um 64% und eine Reduzierung der Behinderung um 77% verzeichnen.

3. Massagen

Auch Massagen sind hervorragend, um die Muskeln zu entspannen und Ischiasschmerzen zu bekämpfen. In diesem Fall wird empfohlen ein entspannendes Öl zu verwenden und die betroffenen Stellen sanft, ohne starken Druck zu massieren, um das Problem nicht zu verschlimmern.

4. Schmerz- und entzündungshemmende Mittel

schmerzmittel

Natürliche schmerzstillende und entzündungshemmene Mittel oder Medikamente aus der Apotheke können Ischiasschmerzen sehr wirksam bekämpfen. Diese Behandlungen können die Schmerzen bis zu 8 Stunen lang lindern, man kann die Medikamente an 2 aufeinanderfolgenden Tagen einnehmen. Falls du dich für ein Medikament entscheidest, nicht vergessen, dass dieses auch unerwünschte Nebenwirkungen haben kann!

5. Wärmeanwendungen

Eine Wärmeflasche oder ein heißes Bad können auch sehr hilfreich sein, um die Schmerzen zu lindern. Du kannst auch einen warmen Wickel auf die betroffene Stelle auflegen und 20 – 25 Minuten lang wirken lassen.

6. Kältebehandlungen

eis

Auch Kältebehandlungen können bei Ischiasschmerzen sehr wirksam sein. Einfach ungefähr 10 bis 15 Minuten lang auf die betroffene Stelle auflegen. Diese Behandlung wirkt gegen Entzündungen und Schmerzen, doch nur kurzfristig. Das Eis darf nicht direkt auf der Haut angewendet werden, es muss immer in ein Tuch eingeschlagen werden.

7. Heilpflanzen

Entzündungs- und schmerzhemmende Heilpflanzen sind ebenfalls von großer Hilfe, um die Ischiasschmerzen zu behandeln. Es empfehlen sich beispielsweise folgende Pflanzen:

  • Ingwer
  • Kurkuma
  • Pfeffer
  • Schwarzbirke
  • Wilder Lattich
  • Raute

8. Übungen

übungen-ischiasschmerzen

Wer an akuten Ischiasschmerzen leidet, kann zwei Ruhetage einlegen. Das beste Mittel gegen die Schmerzen sind jedoch verschiedene Übungen, die den Ischiasnerv stärken. Wenn Musklen und Wirbelsäule nicht regelmäßig bewegt und trainiert werden, werden sie schwächer und verlieren die Fähigkeit, den Rücken zu stützen. In der Folge kann die Behandlung von Ischiasschmerzen komplizierter werden, die Schmerzen können sich verschlimmern.

Übungen gegen Ischiasschmerzen enthalten Dehnungsübungen sowie aerobische Übungen. Gehen ist beispielsweise ausgezeichnet, um Schmerzen im unteren Rückenbereich zu lindern. Es ist nicht anstrengend und trainiert den betroffenen Bereich durch aerobische Bewegungen.

Die Übungen müssen auf jeden Fall unter Aufsicht eines Experten durchgeführt werden. Wenn sie nämlich nicht richtig ausgeführt werden, kann sich das Problem verschlimmern. Eine falsche Bewegung oder Haltung während der Übungen kann negative Folgen haben.

Kategorien: Natürliche Heilmittel Tags:
Auch interessant