7 wichtige Nahrungsergänzungsmittel

Nicht alle Nährstoffe können durch eine ausgeglichene Ernährung aufgenommen werden, deshalb können Nahrungsergänzungsmittel sehr nützlich sein.

Heute stellen wir dir wichtige Nahrungsergänzungsmittel vor, die sehr hilfreich sind, um verschiedenen Beschwerden vorzubeugen.

Es gibt zahlreiche Produkte auf dem Markt, gerade deshalb ist es wichtig, sich etwas auszukennen und zu entscheiden welche Nahrungsergänzungsmittel Sinn machen und welche überflüssig sind. 

Wichtige Nahrungsergänzungsmittel

Wichtige Nahrungsergänzungsmittel

Mit bestimmten Nahrungsergänzungsmitteln kann man Gesundheitsproblemen vorbeugen und zum Teil die Einnahme von Arzneimitteln verhindern.

Nicht zu empfehlen ist jedoch die ständige Einnahme von Vitaminpräparaten ohne ärztliche Verschreibung. Dies könnte der Gesundheit sogar schaden!

Es gibt jedoch Nahrungsergänzungsmittel, die man bedenkenlos einnehmen kann und von großem Nutzen sind.

Wir bezeichnen diese als wichtige Nahrungsergänzungsmittel, da sie sich positiv auf den Organismus auswirken und diesem Nährstoffe liefern, welche die Gesundheit fördern.

Wichtige Nahrungsergänzungsmittel für eine gute Gesundheit

In diesem Artikel erfährst du, welche Nahrungsergänzungsmittel du ohne jedes Risiko einnehmen kannst.

1. Magnesium

Magnesium ist für den Organismus essenziell. Es gibt zwar viele Nahrungsmittel mit Magnesium, doch durch die schlechte Qualität der Erde haben viele davon einen immer geringeren Anteil.

Wusstest du das? Magnesiumchlorid: 18 erstaunliche Eigenschaften

Aus diesem Grund empfehlen wir dir, Magnesium als Nahrungsergänzungsmittel aufzunehmen, um deine Gesundheit zu fördern.

Dieses Mineral

  • kräftigt Muskeln und Knochen,
  • regelt die Darmfunktion,
  • hält das Nervensystem im Gleichgewicht,
  • entspannt die Blutgefäße und
  • gleicht den Blutzuckerspiegel aus.

2. Vitamin C

Vitamin C stärkt bekanntlich das Immunsystem. Du kannst es durch bestimmte Nahrungsmittel oder ergänzend einnehmen.

  • Die empfohlene Tagesmenge an Vitamin C beträgt 300 mg.
  • Da damit die Abwehrkräfte gestärkt werden, kannst du dich so vor verschiedenen Krankheiten schützen.
  • Vitamin C wirkt stark antioxidativ und schützt deshalb auch die Haut, die Gelenke und die Knochen.
  • Damit kann auch Depressionen und Augenkrankheiten vorgebeugt werden.

3. Spirulina

wichtige Nahrungsergänzungsmittel: Spirulina

Die Spirulinaalge enthält zahlreiche sehr wichtige Nährstoffe: Sie ist reich an Eiweißen, essenziellen Aminosäuren, Vitaminen, Mineralstoffen, Enzymen und Ballaststoffen.

Nahrungsergänzungsmittel mit Spirulina zeichnen sich durch folgende Vorteile aus:

  • Sie liefern Energie und Vitalität,
  • helfen beim gesundem Abnehmen,
  • beugen Haarausfall vor,
  • bekämpfen Schlaflosigkeit,
  • reduzieren den Cholesterinspiegel und
  • unterstützen und erhalten die Sehfähigkeit.

4. Meerwasser

In gut sortierten Lebensmittelgeschäften oder im Reformhaus ist Meerwasser erhältlich, das wichtige Mineralstoffe liefert und deshalb sehr zu empfehlen ist, um Mangelerscheinungen vorzubeugen. 

Wir empfehlen auch diesen Artikel: Salz und Öl: zwei Zutaten, viele Möglichkeiten!

Du kannst Meerwasser direkt trinken, es mit Trinkwasser mischen oder statt Salz zum Kochen verwenden. Du kannst damit den Blutdruck regulieren und auch die Nieren- und Darmfunktionen verbessern.

5. Bierhefe

Mit Bierhefe kannst du deinen Körper mit wichtigen Vitaminen und Mineralien versorgen, die wichtig für das Nervensystem sind und deshalb bei Nervosität, Angst oder Depressionen helfen können.

Bierhefe ist auch für schöne Haare, Haut und Nägel wichtig! 

Du kannst sie beim Frühstück mit etwas Saft, Milch oder Joghurt vermischen, oder sie in stärker konzentrierten Kapseln einnehmen.

6. Kurkuma

wichtige Nahrungsergänzungsmittel: Kurkuma

Kurkuma ist ein sehr vielseitiges Gewürz, das in keiner Küche fehlen sollte. Als Nahrungsergänzungsmittel wirkt das orange Pulver entzündungshemmend, schmerzlindernd und entgiftend.

Darüber hinaus unterstützt Kurkuma die Leberfunktionen. Oft wird diese Pflanze auch mit anderen Wirkstoffen kombiniert, um ihre Wirksamkeit zu verbessern.

7. Probiotika

Probiotika sind wichtige Nahrungsergänzungsmittel, denn damit kann die Darmflora verbessert werden. Dies ist nicht nur für einen gut funktionierenden Darm sehr wichtig, auch die Allgemeingesundheit hängt davon ab!

Der Darm ist für die Aufnahme der nötigen Nährstoffe zuständig und auch für das Immunsystem grundlegend.

Entdecke auch diesen Beitrag: Arthritis: 5 Nahrungsmittel, die bei deinem Frühstück nicht fehlen sollten

Probiotika sind für gesunde und kranke Menschen wichtig und können schnell positive Resultate erzielen.

Kategorien: Gute Gewohnheiten Schlagwörter:
Auch interessant