7 Tricks zur Beseitigung von Rost mit Hausmitteln

· 6 August, 2016
Alle Möglichkeiten, die wir dir bieten, sind gleich wirksam. Ihre Effektivität hängt von der Behandlungsdauer ab und davon, wie rostig das zu behandelnde Objekt ist.

Viele Metallgegenstände rosten mit der Zeit. Denn eine kontinuierliche Benutzung, Feuchtigkeit oder fehlende Pflege verursachen den Verfall und verringern die Nutzungsdauer. Schimmel oder Rost sind das Resultat einer Oxidierung des Eisens, wenn es mit Wasser oder Feuchtigkeit in Kontakt tritt.

Dies schädigt den Gegenstand beträchtlich, was manchmal sogar zu allergischen Reaktionen führen kann.

Glücklicherweise ist es nicht nötig, die beschädigten Gegenstände zu verwerfen, da es einige Tricks gibt, mit denen wir den Rost entfernen können und diese Objekte dann wieder wie neu aussehen.

Wichtig ist aber, den Rost so schnell wie möglich zu beseitigen, damit sich dieser nicht verbreitet und der Gegenstand nicht allzu beschädigt wird.

Versuche es zuerst mit alternativen Methoden, um die Verwendung von herkömmlichen chemischen Produkten zu vermeiden.

In unserem heutigen Beitrag beschreiben wir sieben effektive Hausmittel, die du für alle Gegenstände benutzen kannst. Alle Möglichkeiten, die wir dir bieten, sind dabei gleich wirksam. Ihre Effektivität hängt dabei von der Behandlungsdauer ab und davon, wie rostig das zu behandelnde Objekt ist.

Hausmittel gegen Rost

1. Natron

Natron gegen Rost

Natron ist eines der besten Produkte, um unsere Gegenstände im Haushalt zu reinigen.

Die antimikrobiellen Eigenschaften helfen, Rost zu beseitigen und den Gegenstand in einem normalen und gebrauchsfähigen Zustand zu erhalten.

Anwendung

  • Befeuchte etwas Natron mit Wasser und trage es auf die mit Rost befallenen Gegestände auf.
  • Reibe mit einer Zahnbürste oder einem Schwamm, um mögliche Kratzer zu vermeiden.

Lesetipp: 7 Naturheilmittel mit Natron

2. Apfelessig

Die Säuren des Apfelessigs agieren gegen Schimmel, der sich an den Eisengegenständen ansetzt.

Anwendung

  • Apfelessig in einen Behälter geben und den zu reinigenden Gegenstand eintauchen.
  • Die ganze Nacht lang einwirken lassen und am nächsten Tag mit einer Bürste oder einem Schrubber reiben.
  • Wenn der Rost nicht ganz verschwindet, weitere zwei Nächte im Apfelessig stehen lassen.

3. Zitrone

Zitrone gegen Rost

Die Zitronensäure und die Essenzen der Zitrone helfen, Rostflecken an Kleidung, Türen und anderen Materialien zu entfernen.

Anwendung

  • Zuerst etwas Salz auf die zu behandelnde Oberfläche streuen und mit reichlich Zitronensaft einreiben.
  • Handelt es sich um ein Kleidungsstück, kann dieses auch in warmes Wasser mit frischen Zitronenscheiben eingetaucht werden.

4. Melasse

Melasse ist ein Zuckersirup, der aus Zuckerrohr erzeugt wird und zum Süßen oder die Zubereitung von Naturheilmitteln verwendet wird.

Anwendung

  • Zuerst 85 g Melasse in 2 Liter Wasser auflösen. Den rostigen Gegenstand in diese Mischung eintauchen und die ganze Nacht ruhen lassen. Am nächsten Tag auswaschen.
  • Wenn der Rost nach der ersten Behandlung nicht verschwunden ist, den Behandlungsprozess wiederholen.

5. Rohe Kartoffeln

Rohe Kartoffeln gegen Rost

Kartoffeln enthalten Oxalsäure, die zur Beseitigung von Schimmel sehr hilfreich ist. Wird diese aufgetragen, kann der geschädigte Gegenstand dadurch sofort repariert werden.

Anwendung

  • Zuerst eine Kartoffel schälen und abreiben. Dann die Kartoffel auf die zu behandelnde Zone einreiben.
  • Um das Resultat zu verbessern, kann die geriebene Kartoffel mit Natron oder Essig vermischt werden.

6. Hitze

Bestimmte Metallgegenstände sind hitzebeständig, so dass sie hohen Temperaturen ausgesetzt werden können ohne beschädigt zu werden.

Wenn du also rostige Metallgegenstände hast, die du mit Hitze behandeln kannst, solltest du diese Methode durchführen.

Anwendung

  • Bevor du den Gegenstand starker Hitze aussetzt, solltest du sicher gehen, dass dieser keine Plastikteile oder brennbaren Farben hat.
  • Wenn der Gegenstand glüht, solltest du mit einem widerstandsfähigen Gegenstand klopfen, um die Form nicht zu verändern.
  • Die Hände sollten hierbei geschützt werden, da Verbrennungsgefahr besteht.

Lesetipp: Schweißflecken sicher entfernen

7. Alufolie

Alufolie gegen Rost

Ein Stück Alufolie kann erstaunlicherweise sehr nützlich sein, um Rost an Metall- oder Stahlgegenständen zu entfernen.

Anwendung

  • Zuerst die Alufolie in ca. 3 cm Quadrate zerkleinern und in Wasser eintauchen.
  • Die Alufolie nun auf den rostigen Gegenstand reiben und nach der Anwendung wenn nötig durch ein neues Stück ersetzen.
  • Die Rostflecken werden dadurch reduziert und der Gegenstand wird wieder wie neu glänzen.

Wie du siehst, musst du nicht immer auf teure oder schädliche Behandlungen zurückgreifen, um Rost zu beseitigen. Teste selbst diese Tricks, ohne dabei die Umwelt zu belasten.