7 Tricks, damit deine Haare schneller wachsen

19 April, 2018
Wenn du deine Haare ein paar Mal pro Tag bürstest und darauf achtest, dass sie dabei nicht abbrechen, dann kannst du so bereits dein Haarwachstum anregen. Die verbesserte Durchblutung deiner Kopfhaut sorgt dafür, dass deine Haare schneller wachsen.

Langsames Haarwachstum kann ziemlich frustrierend sein, wenn du volles, glänzendes Haar haben möchtest. Glücklicherweise gibt es einige Tricks, mit denen du deine Haare schneller wachsen lassen kannst.

Natürlich wachsen Haare bei jedem Menschen anders. Das hängt von verschiedenen Faktoren wie deiner genetischen Veranlagung, deinem  Hormonhaushalt und auch von deiner täglichen Haarpflege-Routine ab.

Aufgrund der sehr hohen Nachfrage nach Haarwuchsmitteln haben viele große Unternehmen verschiedene Produkte auf den Markt gebracht. Sie versprechen dir alle, dass durch die Anwendung deine Haare schneller wachsen.

Leider sind viele Produkte aber sehr teuer und nicht jeder kann sie sich leisten.

Außerdem können diese Produkte unangenehme Nebenwirkungen haben, da sie meist viel Chemie enthalten. So kann die Anwendung  teilweise unangenehme Begleiterscheinungen haben.

Aus diesem Grund möchten wir dir heute die 7 besten natürlichen Wege zeigen, mit denen du deine Haare schneller wachsen lassen kannst.

Probiere unsere Tricks doch einfach einmal aus!

1. Iss mehr Proteine

gesunde Fette - haare schneller wachsen

Damit deine Haare schneller wachsen können, benötigt dein Körper auf jeden Fall Protein (Eiweiß). So können sie gesund und gleichmäßig wachsen.

Wenn du nicht genug Proteine zu dir nimmst, dann werden deine Haare insgesamt schwächer, dünner und trockener werden. Es kann dadurch auch zu Haarausfall kommen.

Tatsächlich ist es so, dass alle äußeren Behandlungen nicht wirklich wirksam werden können, wenn du nicht auch die richtigen Lebensmittel in deine Ernährung einbaust. 

Bevor du also mit der Behandlung deiner Haare beginnst, solltest du zunächst mehr von diesen Lebensmitteln essen:

  • Mageres Fleisch
  • Kaltwasserfisch
  • Eier
  • Samen und Nüsse
  • Gemüse
  • Grünes Gemüse
  • Naturjoghurt
  • Parmesan
  • Gelatine

Möchtest du noch mehr darüber wissen? Lies hier: 8 gute Gründe, Hühnereier bedenkenlos zu essen

2. Trinke viel Wasser

Dehydration ist ein weiterer wichtiger Aspekt, der dein Haarwachstum verlangsamen kann.

Denn Wasser ist die Flüssigkeit, die dein Körper benötigt, um richtig zu funktionieren. Und auch wenn es nicht so wichtig erscheinen mag, eine dieser Funktionen ist das Haarwachstum.

Flüssigkeit ist unbedingt notwendig, da hiermit wichtige Nährstoffe in deine Kopfhaut transportiert werden. Außerdem werden deine Zellen mit der erforderlichen Menge an Sauerstoff versorgt.

  • Stelle sicher, dass du mindestens sechs bis acht Gläser Wasser am Tag trinkst.
  • Auch in vielen Früchten und Gemüsesorten ist viel Wasser enthalten.

3. Bürste deine Haare mehrmals am Tag

Haare bürsten - Haare schneller wachsen

Da das Bürsten deiner Haare eine sehr einfache und zugleich entspannende Haarpflege ist, wird es dir sicher sehr leicht fallen, dies einfach öfter zu tun. Dadurch kannst du ganz nebenbei deine Haare dazu anregen, schneller zu wachsen.

  • Wichtig ist, dass du eine Bürste mit Naturborsten verwendest, damit deine Haare beim Bürsten nicht beschädigt werden.
  • Und natürlich solltest du sehr sanft bürsten und nicht mit Kraft durch die Haare reißen,  damit sie gesund bleiben.

4. Probiere Olivenöl, damit deine Haare schneller wachsen

Sicher ist die Haarpflege eine der interessantesten Anwendungsmöglichkeiten von extra nativem Olivenöl. Es verbessert nachhaltig die Gesundheit deiner Haare.

Da es sehr reich an Omega-3-Fettsäuren, Aminosäuren und Vitaminen ist, stimuliert dieses Öl deine Haarwurzeln und verbessert so das Wachstum. Zudem kannst du durch die Anwendung von Olivenöl trockenem Haar vorbeugen.

  • Erwärme einige Esslöffel extra natives Olivenöl und verteile es dann auf deiner gesamten Kopfhaut.
  • Danach massierst du deinen Kopf sanft für ungefähr fünf bis zehn Minuten. Zum Schluss spülst du deine Haare aus.

5. Gib eine Zwiebel in dein Haarshampoo

Zwiebel - Haare schneller wachsen

Da Zwiebeln schwefelhaltige Verbindungen enthalten, die Haarausfall verhindern können, sind sie ebenfalls ein sehr gutes Hausmittel. Sobald die Wirkstoffe in deine Kopfhaut eingedrungen sind, stimulieren sie zudem das Wachstum neuer Haare.

Dieses Gemüse stärkt deine Haarfollikel und ist sehr wirksam gegen Schuppen, da die Zwiebel auch antimykotisch wirkt.

  • Hacke ein kleines Stück Zwiebel und mische sie in dein normales Haarshampoo.
  • Lasse das Shampoo für sieben Tage stehen. Danach solltest du dir mindestens dreimal pro Woche die Haare damit waschen.

6. Probiere Apfelessig

Vor einigen Jahren ist Apfelessig als sehr gute Alternative zu den handelsüblichen Haarspülungen (Conditionern) wieder entdeckt worden.

Der Grund hierfür ist der hohe Gehalt an essentiellen Fettsäuren und Mineralien, die das Haarwachstum anregen und das Haar schön glänzend machen.

  • Die Anwendung ist ganz einfach: Fülle eine Sprühflasche zu gleichen Teilen mit Apfelessig und Wasser und sprühe die Lösung auf deine Haare.
  • Auch wenn es anfangs etwas nach Essig riecht, so verfliegt dieser Geruch, sobald deine Haare wieder getrocknet sind. Wenn dich der Geruch dennoch stört, dann kannst du dir nach der Anwendung auch noch einmal deine Haare waschen.

Lies auch diesen Artikel: 11 tolle Vorzüge von Apfelessig

7. Benutze Eiweiß, damit deine Haare schneller wachsen

Eiweiß - Haare schneller wachsen

Eine weitere Alternative zur Stärkung deiner Haare ist die Verwendung von Eiweiß.

Eier und besonders das Eiweiß sind reich an Proteinen und Antioxidantien. Dadurch wird Haarausfall gestoppt und das Haarwachstum gefördert.

  • Gib zwei Eiweiße in eine Schüssel, verrühre sie kurz und trage sie anschließend auf dein gesamtes Haar auf. Das bedeutet, du reibst das Eiweiß vom Ansatz bist in die Haarspitzen ein.
  • Lasse alles für 30 Minuten einwirken und wasche das Eiweiß anschließend mit kaltem Wasser ab. (Es ist einfacher, wenn du kaltes Wasser nimmst, da heißes Wasser das Eiweiß verklumpen könnte. Dadurch wäre das Auswaschen schwieriger.)
  • Du solltest diese Behandlung mindestens dreimal wöchentlich durchführen.

Hast du immer noch nicht die dicke, lange Mähne, die du immer haben wolltest? Dann versuche es doch einmal mit einem unserer 7 Tricks. Wenn du sie in deine tägliche Routine einbaust und ein bisschen Geduld hast, dann wirst du sehen, dass du genau die Haare bekommen kannst, die du dir schon immer erträumt hast. Und das alles, ohne viel Geld dafür ausgeben zu müssen.

Auch interessant