7 Nahrungsmittel, die du abends meiden solltest

· 1 Dezember, 2018
Viele machen Fehler bei der Auswahl der Zutaten und belasten den Orangismus am Abend zu sehr.

Ein gesundes, aber leichtes Abendessen ist genauso wichtig, wie die anderen Malzeiten am Tag. Du kannst damit einen gesunden Schlaf fördern und dann voller Energie in den nächsten Tag starten. Du solltest bestimmte Lebensmittel abends meiden, um dies zu erreichen.

Viele machen Fehler bei der Auswahl der Zutaten und belasten den Orangismus am Abend zu sehr. Dann sind gegenteilige Auswirkungen die Folge: Schlafprobleme, verlangsamter Stoffwechsel, Sodbrennen

Du solltest deshalb wissen, auf welche Lebensmittel du abends verzichten solltest. Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren. 

Diese Lebensmittel solltst du abends meiden

1. Rotes Fleisch

Fleisch abends meiden

Rotes Fleisch enthält viele Proteine und Fette, die einiges von deinem Verdauungssystem abverlangen. Abends solltest du deshalb darauf verzichten, um Schlafstörungen zu vermeiden.

Empfehlung

  • Iss rotes Fleisch am besten nur in geringen Mengen und idealerweise zum Mittagessen.
  • Außerdem solltest du versuchen, qualitativ hochwertiges und nicht zu fettiges Fleisch zu kaufen.

2. Brokkoli

Dieses grüne Gemüse ist sehr kalorienarm und reich an essentiellen Nährstoffen, die deinen Körper gesund und in Form halten. Trotzem empfiehlt sich dieses Gemüse abends nicht. Es enthält Schwefelverbindungen und Ballaststoffe, die schwer verdaulich sind.

Manche leiden in der Folge an Bauchschmerzen, die wiederum die Nachtruhe beeinträchtigen.

Empfehlung

  • Am besten isst du Brokkoli zum Mittagessen, und zwar roh oder gedünstet.

3. Käse

Käse ist kein leichtes Abendessen

Generell solltest du Käse abends nicht essen, weder in seiner ursprünglichen Form, noch in verarbeiteten Gerichten. Er enthält Tyramin, eine Aminosäure, welche die Produktion von schlafregulierenden Hormonen verringert. 

Käse könnte auch zu Verdauungsbeschwerden und Kopfschmerzen führen.

Empfehlung

  • Vermeide jede Art von Käse zum Abendessen.
  • Nimm stattdessen lieber andere Milchprodukte, wie Milch oder Joghurt, denn sie enthalten Tryptophan und helfen dir beim Einschlafen.

4. Wurstwaren

Du solltest im Allgemeinen möglichst wenig verarbeitetes Fleisch essen. Denn es enthält viel Fett und Zusatzstoffe, die schädlich sind. 

Verzichte insbesondere abends auf Wurstwaren. Sie erschwerden die Verdauung und können Sodbrennen zur Folge haben.

Empfehlung

  • Wenn es Wurst sein muss, dann lieber zum Frühstück oder zum Mittagessen.
  • Kombiniere sie mit gesunden Speisen, wie Gemüse und Vollkornbrot.

5. Süßigkeiten

Süßes ist kein leichtes Abendessen

Noch ein interessanter Artikel: Helfen Kräuter und Gewürze bei hohem Blutzucker?

Weißer Zucker beeinträchtigt den Schlaf. Deshalb sollte ein leichts Abendessen keinen Zucker enthalten. 

Damit wird auch der Blutzuckerspiegel erhöht, da der Organismus abends nur noch wenig Energie benötigt. Der Stoffwechsel verlangsamt sich und es kommt zu Fetteinlagerungen.

Zucker bedeutet für das Gehirn Stress und könnte deshalb auch Albträume auslösen!

Empfehlung

  • Schränke am besten deinen täglichen Zuckerkonsum ein und vermeide ihn abends komplett.

6. Scharfe Saucen

Sie schmecken lecker und verfeinern viele Gerichte, doch abens solltest du darauf besser verzichten. Scharfe Saucen regen die Säureproduktion an und können zu Magen- oder Bauchschmerzen führen.

Außerdem sind sie kalorienreich und tun deshalb deinem Gewicht nichts Gutes!

Empfehlung

  • Iss nicht zu viele scharfe Saucen. Bereite dir selbst gesunde Saucen zu. So kennst du die Zutaten ganz genau!

7. Kohlensäurehaltige Getränke

Leichtes Abendessen und Kohlensäure

Kohlensäurehaltige Getränke können deinen Stoffwechsel negativ beeinflussen. Du solltest insbesondere abends darauf verzichten. Dann damit wird der Blutzuckerspiegel erhöht, was zu Schlafproblemen führen kann. 

Diese Getränke können außerdem den Magen reizen und Entzündungen oder Aufstoßen verursachen.

Empfehlung

  • Am besten ersetzt du kohlensäurehaltige Getränke durch Wasser und Tee.
  • Wenn du aber dennoch nicht darauf verzichten willst, dann trink sie lieber tagsüber und in geringen Mengen.

Du weißt jetzt, welche Lebensmittel du abends meiden solltest. Es ist gar nicht so schwer, ein gutes und gesundes Abendessen zuzubereiten. Hier findest du weitere Tipps: 3 Salate mit Ananas: perfekt für dein Abendessen

  • Hilbig, A., Heuer, T., Krems, C., Straßburg, A., Eisinger-Watzl, M., Heyer, A., … Pfau, C. (2009). Wie isst Deutschland? - Auswertungen der Nationalen Verzehrsstudie II zum Lebensmittelverzehr. Ernahrungs Umschau.
  • Schusdziarra, V., Sassen, M., Hausmann, M., Wittke, C., & Erdmann, J. (2009). Lebensmittelverzehr sowie energieaufnahme, essensmenge und energiedichte bei haupt- und zwischenmahlzeiten übergewichtiger und adipöser. Aktuelle Ernahrungsmedizin. https://doi.org/10.1055/s-0029-1220373