7 Anzeichen dafür, dass du eine FREIE SEELE bist

Sehr oft erreicht man es, eine freie Seele zu sein, nachdem man lange Zeit gefangen und abhängig von den Meinungen und Geschmäckern anderer war.

Eine freie Seele zu sein, weit über den spirituellen Aspekt hinaus, deutet auf einen Persönlichkeitstyp hin, der Reife und psychologische Fähigkeiten erreicht hat, die auf Autonomie und Sicherheit aufbauen.

Es ist nicht einfach, diesen Höhepunkt der persönlichen Entwicklung zu erreichen.

Diese Dimension steht in Wahrheit an der Spitze der Pyramide der Notwendigkeiten, die Abraham Maslow 1943 in seinem Artikel „A Theory of Human Motivation“ erwähnte.

Eine freie Seele bedeutet keinesfalls, wie eine Person zu handeln, die sich von allen Bindungen und von aller Verantwortung frei fühlt, sich dementsprechend verhält und nirgends Wurzeln schlagen möchte.

Wir sprechen von einer Reihe von Charakteristika, Handlungsweisen und dem Austausch mit der Realität, die uns ohne jeden Zweifel fähiger und sicherer im Leben und im Falle von widrigen Umständen machen.

Hier gibt es keine ungesunden Bindungen oder erstickende Abhängigkeiten.

Anschließend laden wir dich ein, mehr über diese Dimension zu erfahren, die Körper, Seele und die Welt der Gefühle definiert.

1.Du wählst, denkst und handelst, ohne die Notwendigkeit einer Genehmigung von anderen

Wer in Laufe seines Lebens an diesem Punkt angelangt ist, wo er von niemandem eine Erlaubnis oder Genehmigung benötigt, um so zu leben, wie er sich das wünscht, hat ohne jeden Zweifel wichtige Schritte hinter sich.

  • Über einen langen Zeitraum unseres Lebens haben wir das Bedürfnis, von der Gesellschaft akzeptiert zu werden.

Zuerst von unseren Eltern, dann von Freunden und später auch von den Arbeitskollegen.

Sich so zu zeigen, wie man tatsächlich ist, mit offenem Herzen und absoluter Ehrlichkeit zu sprechen, ist ein schwieriges Unterfangen, das man nicht von einem Tag auf den anderen erreicht. Nur wirklich freie Seelen schaffen das.

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: Bleib bei jenen, die dein Wesen und deine Freiheit akzeptieren

2. Du lebst ohne Angst, weil du in dich vertraust

Frau mit Blume ist eine freie Seele

Experten auf dem Gebiet der Persönlichkeitsentwicklung und der motivationalen Psychologie wissen ganz genau, dass die Angst ein großes Hindernis ist, das zahlreichen Chancen und Gelegenheiten im Wege steht.

Wenn man den Schleier der Sorgen entfernt und aufhört damit, Fatales in den Vordergrund zu stellen, erreicht man, mit sicherem Schritt nach vorne zu gehen.

Das Glück befindet sich immer jenseits der Grenzen der Angst. Doch um diese Grenzen zu überschreiten, benötigt man als Erstes ein gesundes Selbstvertrauen.

3. Du bist eine authentische, entschiedene und spontane Person

Du gehörst zu jenen Personen, die sich kein Blatt vor den Mund nehmen, weil du bereits einen mentalen Prozess durchlaufen hast, um zu wissen, dass die Wahrheit immer an erster Stelle kommt.

  • Die Ehrlichkeit definiert dich, doch auch die Entschlossenheit, die dir ein Lächeln entreisst und dich mit anderen verbindet.
  • Du bist spontan, weil es dir nicht wichtig ist, was andere über dich denken oder sagen.

Authentische Persönlichkeiten sind freie Seelen, denn ihr inneres Sein kennt keine Zensur. Sie haben Kontakt mit ihrem eigenen Wesen und ihren eigenen Werten aufgenommen, um der Welt zu beweisen, wie sie ihr Leben verstehen: mit großer Leidenschaft.

4. Du weißt wofür es sich zu kämpfen lohnt

Frau mit Schmetterlingen ist eine freie Seele

Eine freie Seele zu sein bedeutet nicht, Verantwortungen zu entkommen oder eine sorgenlose Freiheit auszuleben, in der Wünsche auf falschem Wege kommen und gehen. Man könnte dies zwar denken, doch das ist absolut nicht der Fall.

Die freie Seele weiß ganz genau, wofür sie kämpfen muss: für Dinge oder Menschen, die sie liebt, für all jenes, das sie identifiziert und glücklich macht.

Alles andere ist unwichtig.

5. Eine freie Seele spricht nicht die Sprache der Bindung

Wenn man eine Bindung unter affektiven Aspekten betrachtet, handelt es sich um einen großen Feind der Persönlichkeitsentwicklung.

  • Wer sich in einer Beziehung mit affektiver Abhängigkeit befindet, verliert den Sinn für Integrität, Freiheit und Selbstverwirklichung.
  • Eine Person, die sich als freie Seele definiert, kann andere lieben, ohne abhängig zu sein. Sie schenkt anderen das Beste von sich selbst, fühlt sich komplett und betrachtet die Liebe nicht als eine Droge, die sie gefangen nimmt.

6. Die freie Seele schätzt die kleinen Dinge des Lebens

Frau mit Licht ist freie Seele

Eine freie Seele zu sein bedeutet, sich nicht an Dingen festzuhalten, die das persönliche Wachstum behindern, die durch Gitter die eigene Wesensart und Gefühlswelt einschränken.

Die Leidenschaft für Freiheit erreicht man, indem man Prioritäten setzt, indem man versteht, dass in Wahrheit nicht Dinge sondern Sensationen das Wichtigste im Leben sind.

Diese Sensationen entstehen durch einfache tägliche Erfahrungen: ein Gespräch, ein Spaziergang im Wald oder am Strand, eine Begegnung, eine Reise, barfuß gehen, eine Umarmung, ein Haustier, Laufen ohne auch nur eine Sorge mit sich zu tragen…

Beschäftigte und besorgte Personen sind nicht fähig, diese kleinen alltäglichen Details zu schätzen, mit denen sich freie Seelen identifizieren, von denen sich diese nähren, weil sie sie sehr schätzen.

Lesetipp: Wahre Größe zeigt sich in den kleinen Dingen

7. Das eigene Leben inspiriert dich und mit deinem Verhalten bist du gleichzeitig Vorbild für andere

Es ist möglich, dass du öfters gefragt wirst, wie du das machst: „Du bist immer glücklich, hast Zeit für alles, du machst tausend Dinge und hast immer ein Lächeln im Gesicht… wie schaffst du das nur?“

  • In Wahrheit weißt du nicht genau, wie du darauf antworten sollst, denn deine Lebensphilosophie hast du im Laufe der Zeit, zum Teil ganz unbewußt, erreicht.

Manchmal wird man jedoch zu einer freien Seele nach einer langen Gefangenschaft, diese Tatsache vergisst man nie.

Frei zu sein ist eine Einstellung, die man mit Ausdauer und Stärke leben muss, im Wissen, dass es manchmal notwendig ist, Dinge zurückzulassen.

Kategorien: Kuriositäten Tags:
Auch interessant