7 Abnehmfallen, die du vermeiden solltest!

· 8 April, 2018
Wer ein gesundes Gewicht erreichen und beibehalten will, muss die Ernährung dementsprechend umstellen, und zwar lebenslang!

Jeder weiß, dass die Ernährung grundlegend ist, um beim Abnehmen Erfolg zu haben. Dabei gibt es auch viele Abnehmfallen, die berücksichtigt werden müssen, um zum Ziel zu kommen.

Weiters sind regelmäßige Bewegung und gesunde Lebensgewohnheiten sehr wichtig, um ein gesundes Gewicht zu erreichen und dieses auch zu halten.

Strikte Diäten führen selten zu dem gewünschten Ziel, die meisten davon sind typische Abnehmfallen, die oft unerwünschte Folgen für die Gesundheit haben. Eine Gewichtsreduktion kann nur mit Konstanz und Ausdauer erreicht werden, eine kurze Crash-Diät macht keinen Sinn.

Wir erklären dir heute auch noch andere Abnehmfallen, die viele daran hindern, ihr Ziel zu erreichen.

1. Lasse niemals Mahlzeiten ausfallen!

Abnehmfallen: Lass niemals Mahlzeiten aus!

Viele lassen zum Beispiel das Frühstück aus, da sie denken, so einfacher abnehmen zu können. Doch dies ist ein Irrtum. Es handelt sich um eine der häufigsten Abnehmfallen, mit der du genau das Gegenteil erreichst.

  • Der Körper stellt sich durch fehlende Nahrung auf eine Notsituation ein, anstatt Energie zu verwenden, wird Fett als Reserve gespeichert!
  • Dadurch wird wiederum der Stoffwechselprozess verlangsamt und weniger Kalorien verbrannt!
  • Außerdem kommt es dadurch auch häufiger zu Heißhunger.

2. Wunderdiäten sind Abnehmfallen

Wunderdiäten versprechen optimale Resultate in kurzer Zeit, doch du solltes dir nichts vormachen: Du wirst die verlorenen Kilos genauso schnell wieder zunehmen, das Resultat: der gefürchtete Jojo-Effekt.

Sehr kalorienarme oder restriktive Diäten sind gefährlich, denn sie enthalten nicht ausreichend Nährstoffe. Nur durch eine konstante Ernährungsumstellung kannst du zum Ziel kommen.

  • Du kannst zwar vielleicht in kurzer Zeit mit Wunderdiäten an Gewicht verlieren, schadest damit jedoch deiner Gesundheit langfristig.
  • Es können Stoffwechselprobleme entstehen, die eine Gewichtszunahme fördern.
  • Wunderdiäten führen zu Schwäche und Müdigkeit.
  • Muskelmasse wird dabei abgebaut und auch die Gesundheit der Knochen negativ beeinflusst.

3. Abnehmfallen: kalorienreiche Getränke

Abnehmfallen: achte auf flüssige Kalorien!

Beim Abnehmen können Smoothies und natürliche Säfte sehr hilfreich sein! Achte dabei jedoch auf kalorienarme Zutaten!

  • Verwende kalorienarme Obst- und Gemüsesorten.
  • Verzichte auf Getränke mit Vollmilchprodukten, Sahne und Zucker.
  • Verzichte auf handelsübliche Softdrinks.

Lesetipp: Rezept für zucker- und milchfreie Erdbeer-Mandel-Mousse

4. Lass das Kalorienzählen lieber sein!

Eine gesunde Ernährung sollte zwar nicht übermäßig viele Kalorien enthalten, du solltest jedoch nicht ständig nur Kalorien zählen, sondern das Essen genießen! Achte darauf, dass es gesunde Nährstoffe enthält und vielseitig ist. 

Folgende Nährstoffe dürfen nicht fehlen:

  • Proteine
  • Omega-3-Fettsäuren
  • Antioxidantien
  • Ballaststoffe
  • Vitamine und Mineralien

5. Ungesunde Beilagen werden oft zu Abnhemfallen!

Abnehmfalle, die meisten Dips haben viele Kalorien!

Beilagen sind oft ungesund und kalorienreich. Auch Soßen und Salatmarinaden können aus einer gesunden Speise eine Kalorienbombe machen.

  • Auch wenn gewisse Speisen damit köstlich schmecken, solltest du darauf verzichten!
  • Stelle deine Dressings her und verwende zum Beispiel Olivenöl, Zitrone und leckere Gewürze.

6. Light-Produkte sind Abnehmfallen!

Viele Lebensmittelkonzerne werben mit Light-Produkten, doch diese sind meist besonders gesundheitsschädlich. Du wirst damit auch nicht einfacher abnehmen.

  • Vergiss nicht, dass diese Produkte auch Kohlenhydrate, Fette und Zusatzstoffe enthalten, die für den Organismus ungesund sind.
  • Manche dieser Produkte können zwar in einer Diät hilfreich sein, doch sie dürfen auf keinen Fall den Grundstein der Ernährung bilden!

7. Brich deine guten Vorsätze nicht!

Abnehmfallen: leckere Speisen im Kühlschrank

Wenn du deine guten Vorsätze brichst, kommst du nie zum Ziel. Wer abnehmen und das Gewicht danach auch halten möchte, braucht Konstanz und Durchhaltevermögen.

  • Wenn du nur kurze Zeit durchhältst und dann wieder in alte Essgewohnheiten verfällst, macht das keinen Sinn. Nur Willenskraft und Disziplin führen zum gewünschten Ziel.
  • Eine gesunde Ernährung muss auch nach dem Abnehmen beibehalten werden, und zwar lebenslang. Sonst wirst du sehr schnell wieder zunehmen.

Du kennst all diese Abnehmfallen ganz sicher. Versuche, sie zu vermeiden, um ein gesundes Gewicht zu erreichen!