6 Kosmetiksfehler, die deiner Schönheit keinen Gefallen tun

· 23 April, 2016

Kleine Kosmetikfehler in der täglichen Schönheitspflege können dazu führen, dass du älter, müder und erschöpft aussiehst. Am Morgen, wenn man es eilig hat, kann man nicht immer auf jedes Detail achten und dies ist natürlich auch an den Resultaten zu sehen.

Anschließend findest du verschiedene Tipps, um diese Kosmetikfehler zu verhindern und so deine natürliche Schönheit hervorzuheben.

1. Krauses Haar und Augenringe?

Kosmetikfehler verstärken Augenringe

Manchmal bleibt morgens nicht die nötige Zeit, um die wilde Löwenmähne zu zähmen, das Haar ist spröde und sieht strohig aus. Dazu kommen Augenringe und du weißt nicht, wie du diese abdecken kannst?

Was kann dagegen getan werden?

1. Gegen krauses Haar

  • Wasche das Haar mit lauwarmem Wasser.
  • Massiere 3 ml Kokosöl auf das Haar ein, vom Haaransatz bis zu den Spitzen. Lasse es 10 Minuten einwirken.
  • Spüle das Öl danach mit kaltem Wasser aus.
  • Föhne dein Haar auf der niedrigsten Stufe, vermeide starke Hitzebehandlungen und komme dem Haar mit dem Föhn nicht zu nahe.

2. Gegen Augenringe

  • Lege 2 Löffel 15 Minuten lang in das Tiefkühlfach.
  • Lege dann die kalten Löffel 5 Minuten lang auf die geschlossen en Augen und verwende danach Make-up, das deinem Hauttyp entspricht.

Der Unterschied ist erstaunlich!

2.Vermeide übertrieben geschminkte Augen und dunklen Lippenstift

Kosmetikfehler - zu stark geschminkte Augen

Entweder das eine oder das andere. Zu stark geschminke Augen und dazu eine dunkle Farbe für die Lippen lassen dich mindestens 5 Jahre älter wirken als du bist! Auch dies ist ein häufiger Kosmetikfehler.

Übertreibe es nicht mit den Farben, je natürlicher, umso besser. Wenn du die Augen hervorheben möchtest, wähle einen sanften Lippenstift, beispielsweise in den Farben nude oder hellrosa. Wenn du jedoch deine Lippen betonen möchtest, wähle einen dezenten Lidschatten für die Augen, der diese strahlen lässt und deinen Blick erfrischt.

3. Luftige Wellen statt strenge Frisuren

Kosmetikfehler - strenge Frisur

Manchmal ist ein Pferdeschwanz oder eine Hochsteckfrisur praktisch und hübsch, doch meist wirkt dadurch der Gesichtsausdruck strenger. Übertreibe damit nicht. Versuche immer, natürlich zu wirken, leichte, luftige Wellen passen beispielsweise zu jedem Gesichtstyp.

Egal ob das Gesicht kantig, rund oder oval ist, Wellen besänftigen den Ausdruck und betonen die natürliche feminine Schönheit. Porbiere dies selbst aus!

4. Vorsicht mit dem Rouge!

Kosmetikfehler - zu viel Rouge

Wenn das Rouge nicht richtig aufgetragen oder damit übertrieben wird, hat man eine Porzellanpuppe mit roten Wangen vor sich. Auch mit dem Puder solltest du vorsichtig sein, ansonsten können Flecken entstehen, die den Teint künstlich wirken lassen.

Verwende einen guten Make-up-Pinsel, um das Resultat zu verbessern.

5. Beachte, dass auch Kosmetika ablaufen!

Kosmetikfehler - Make-up hat auch Verfallsdatum

Wenn du Kosmetika lange aufbewahrst, ohne sie zu verwenden, passiert es leicht, dass sie bereits abgelaufen sind, wenn du sie wieder einmal benutzen möchtest. Denn auch Kosmetika haben ein Verfallsdatum!

Abgelaufene Produkte können der Gesundheit schaden und allergische Reaktionen an Augen, Lippen oder Haut verursachen. Gib Kosmetika, die du nicht mehr verwendest nicht deinen Kindern zum Spielen, denn ihre Haut ist sehr empfindlich und insbesondere wenn die Produkte bereits abgelaufen sind, kann es zu unerwünschten Reaktionen kommen.

6. Kämme und Pinsel sollten regelmäßig gereinigt werden

Kosmetikfehler - schmutzige Kämme für die Haare

Reinigst du deine Schminkutensilien oder deine Bürsten und Kämme? Vergiss nicht darauf, denn so kannst du verhindern, dass sich darin Bakterien ansammeln, die im Kontakt mit der Haut ungewünschte Folgen haben könnten.

In Kämmen und Bürsten sammeln sich Schuppen, Fett usw. an. Deshalb sollten sie mit heißem Wasser gereinigt werden. So pflegst du nicht nur dein Aussehen, sondern auch deine Gesundheit.