Was gegen Schuppen einfach und effektiv helfen könnte

· 2 Mai, 2015
Die Kombination von Avocado und Rosmarin hilft bei der Beseitigung der Bakterien, die für die Schuppen verantwortlich sind. Außerdem wird die Kopfhaut damit mit Feuchtigkeit versorgt.

Schuppen sind unschön und lästig. Weiße Flöckchen im Haar oder auf den Schultern wirken ungepflegt. Was kann gegen Schuppen einfach und effektiv helfen?

Oft sind diese sehr hartnäckig und können auch auf ein Gesundheitsproblem hinweisen. Chemische Produkte sind jedoch oft sehr aggressiv und bringen meist nicht die erwünschte Wirkung.

1. Aloe Vera und Zitrone

Aloe-vera

Dieses einfache Hausmittel ist ohne Zweifel das wirkungsvollste um Schuppen einfach zu bekämpfen. Beachte jedoch, konstant zu bleiben. Die Aloe-Zitronen-Mischung wirkt wie folgt:

  • Aloe Vera hat antibakterielle sowie antimykotische Eigenschaften, ideal gegen Schuppen. Verwende für diese Behandlung 1 EL Aloe-Gel (ca. 20 gr des Fruchtfleisches).
  • Massiere es dann in die Kopfhaut ein, bis diese vollkommen mit dem Gel befeuchtet ist.
  • Lasse das Gel dann ca. 15 Minuten einwirken.
  • Wasche dann das Haar gründlich mit einem sanften Shampoo.
  • Nach dem Ausspülen des Haares, massiere Zitronensaft auf die Kopfhaut. Zitronensaft vermeidet nicht nur das Erscheinen von Schuppen, sondern pflegt überdies auch die Kopfhaut. Spüle das Haar nach der Massage dann mit lauwarmem Wasser wieder gründlich aus. Vorsicht, zu heißes Wasser schadet dann dem Haar!

2. Avocado und Rosmarintee

Haarwäsche

Eine Avocado hast du bestimmt in deiner Speisekammer. In Kombination mit Rosmarin kannst du dann ein perfektes Mittel gegen Schuppen herstellen. Die Avocado ist ein prima Feuchtigkeitsspender und besitzt außerdem wertvolle essentielle Fettsäuren, die die Haut verwöhnen.

Lesetipp: So wachsen deine Haare besser und schneller!

Rosmarin wirkt antibakteriell und entzündungshemmend. Außerdem wirkt dieses Heilkraut gegen den Pilz Malassezia, der für die Schuppenbildung verantwortlich ist. So wird das Mittel zubereitet:

  • Zerdrücke 1/2 Avocado bis dann eine feine Paste entsteht.
  • Bereite einen Rosmarintee mit 200 ml Wasser sowie 2 Zweigen Rosmarin zu und lasse ihn kurz ziehen. Danach mit der Avocadopaste vermischen.
  • Trage diese Paste dann auf das trockene Haar auf und massiere damit 15 Minuten lang die Kopfhaut.
  • Wasche das Haar dann wie gewohnt mit lauwarmem Wasser. Verwende hierfür ein schonendes Shampoo und falls nötig einen sanften Conditioner.

3. Natron (Natriumhydrogencarbonat)

Haarwäsche

Bestimmt kennst du bereits die Vorzüge von Natron, ein unentbehrliches und sehr vielseitiges Produkt, das in keinem Haushalt fehlen sollte.

Auch gegen Schuppen wirkt Natron sehr gut. Diese Behandlung sollte nur 1 Mal in der Woche durchgeführt werden, da das Haar dadurch dann leicht austrocknen kann.

  • Das Haar mit lauwarmem Wasser befeuchten.
  • Vermische dann 1 EL (20 gr) Natron mit 1 Glas Wasser und trage diese Mischung langsam auf das Haar auf.
  • Massiere das Haar, bis es dann das Natron vollkommen aufgenommen hat.
  • Wasche das Haar danach wie gewohnt und trage einen Conditioner auf. Mit Konstanz werden Schuppen dann innerhalb eines Monats verschwinden.

4. Schuppen einfach mit Essig und Minztee behandeln

Minze

Hier handelt es sich um ein wirksames und angenehmes Heilmittel gegen Schuppen. Minze wirkt gegen Bakterien, Pilze sowie andere Arten von Hautinfektionen. In Kombination mit Essig können Schuppen dann in kurzer Zeit beseitigt werden.

Lesetipp: So musst du seltener Haare waschen!

  • Verdünne 1 EL Essig in 1 Glas Wasser.
  • Erwärme die Essiglösung und gib dann 5 Minzblätter hinzu. Einen Aufguss zubereiten und diesen dann kurz ziehen lassen.
  • Sobald der Aufguss lauwarm ist, wird er dann in das feuchte Haar einmassiert.
  • Gut wirken lassen bevor das Haar dann wie gewohnt gewaschen wird.

Zur Schuppenbeseitigung kann jede dieser Behandlungen angewendet werden. Am besten die Haare alle 2 Tage waschen und dann die geeignetste Behandlung wählen. Vergiss nicht, dabei konstant zu bleiben.