6 häufige Fehler, die man beim Dekorieren der Küche vermeiden sollte

Hast du das Gefühl, keinen klaren Dekorationsstil in deiner Küche finden zu können? Wahrscheinlich machst du ein paar Fehler, die sie nicht so schön aussehen lassen wie sie sein könnte. Lerne diese hier kennen und wie du sie korrigieren kannst!
6 häufige Fehler, die man beim Dekorieren der Küche vermeiden sollte

Letzte Aktualisierung: 05. Mai 2021

Die Küche ist einer der wichtigsten Orte im Haus. In manchen Häusern wird ihre Ästhetik jedoch schlichtweg vernachlässigt. Trotzdem ist es ein Raum, aus dem man viel herausholen kann, wenn man das richtige Wissen hat. In diesem Artikel stellen wir dir 6 Fehler vor, die oft beim Dekorieren der Küche gemacht werden.

Seit Beginn des menschlichen Lebens ist der Ort, an dem man kocht, entscheidend. In der Antike befand sich dort das Feuer und die Aktivität des Hauses war um diesen Raum herum zentriert. In der Renaissance begann man, die Ausstattung und Dekoration zu perfektionieren.

Heutzutage ist dieser Raum ein zentraler Punkt bei der Gestaltung von Häusern und Wohnungen. Im Laufe der Jahre und mit der Entwicklung der Technologie ist er zu einem Ort des Austauschs, des Experimentierens und des Schaffens geworden. Es entstehen ständig neue Geräte, die das Kochen schneller, angenehmer, gesünder und einfacher machen.

Eine schöne Küche zu haben, ist wichtig

Ganz egal, ob deine Küche einen rustikalen, modernen, eleganten oder Vintage-Stil hat, sie sollte funktional und ansprechend sein. Es ist ein Raum, in dem man viel Zeit verbringt und in dem eine der wichtigsten Aktivitäten für das Wohlbefinden stattfindet: das Essen.

Es reicht nicht aus, die Farbe von Böden und Möbeln eines Raumes zu wählen, es muss auch zum Lebensstil der Person passen, die ihn benutzen wird. Ein Artikel über Design und Ergonomie in der Küche weist darauf hin, dass die richtige Anordnung von Möbeln und Elementen einen Einfluss auf die Verkürzung der Zubereitungszeit hat und zudem die Bewegungen erleichtert. Daher sollte dies ein grundlegendes Thema sein.

Häufige Fehler, die du beim Dekorieren der Küche vermeiden solltest

Die Küche ist ein Ort, der schwer zu dekorieren sein kann, weil er voller Gegenstände ist. Außerdem denkt man dort stets zuerst an die Funktionalität.

Mithilfe von kleinen Veränderungen kannst du diesem Raum jedoch eine harmonischere und angenehmere Note verleihen. In diesem Artikel findest du die 6 häufigsten Fehler bei der Dekoration der Küche und wie du sie beheben kannst.

1. Schlechte Beleuchtung

Die Küche sollte einer der am stärksten beleuchteten Bereiche des Hauses sein. Das Gleiche gilt für das Arbeitszimmer. Es hilft sehr, wenn es natürliches Licht durch große Fenster hat.

Wenn dies jedoch nicht der Fall ist, benötigt sie ausreichend künstliches Licht, damit man die Speisen problemlos zubereiten und ihre Färbung richtig erkennen kann. Dies hilft, Unfälle zu vermeiden und den Raum harmonischer zu gestalten.

Viele Küchen sind an Waschräume angegliedert, in denen normalerweise Belüftung und Licht vorhanden sind. Wenn du diese beiden Räume abtrennen möchtest, entscheide dich am besten für Glastrennwände, die einen Luftstrom ermöglichen. Dieses Material verdunkelt die Küche nicht unnötig, wie es bei Holz- oder Trockenbautüren der Fall ist.

Küche mit natürlichem Licht
Eine helle Küche erlaubt es, die Farben der Lebensmittel, die zubereitet werden, zu erkennen und hilft, mit Leichtigkeit zu arbeiten.

2. Zu viele Dekostücke

Dekorative Details an allen Möbeln und Wänden zu haben, erzeugt ein Ungleichgewicht und bewirkt, dass das Auge keine Ruhe findet. Wenn du über die Dekoration der Küche nachdenkest, ist es besser, dich für Schlichtheit zu entscheiden.

Küchen sind nämlich Umgebungen, die aus vielen Elementen bestehen, sodass das Hinzufügen von zu viel Dekoration sie überladen aussehen lässt.

3. Keine Ausnutzung der Höhe und der Abmessungen des Raums

Es kommt oft vor, dass Menschen in Küchen Möbel aufstellen, die nicht gut in den Raum passen. Das Ergebnis ist ein visuelles Ungleichgewicht.

Wenn die Stellfläche für den Kühlschrank sehr groß und der Kühlschrank selbst klein ist, sieht es so aus, als wäre der Platz unvollständig und es ist unangenehm, ihn anzusehen. Ebenso entsteht ein Ungleichgewicht, wenn ein Möbelstück die Wand in zwei Hälften teilt und einen zu breiten Raum bis zur Decke hinterlässt.

Es geht nicht darum, dass alle Möbel die Decke berühren. Allerdings sollte die Höhe auf intelligente und ausgewogene Weise für Stauraum genutzt werden.

Dieser Artikel könnte dich auch interessieren: 6 Tipps für mehr Ordnung in der Küche

4. Küchengeräte, die nicht zueinander passen

Dies ist ein sehr häufiger Fehler in Küchen. Wenn du einen grauen Kühlschrank, eine weiße Mikrowelle, eine Vintage-Kaffeemaschine, einen blauen Reiskocher und eine schwarze Fritteuse hast, wird es schwierig deiner Küche einen klaren Stil zu verpassen.

Daher ist es sehr nützlich, den Stil und die Farbe, die du für den Raum wünschst, im Voraus zu planen. Wenn du bereits alles gekauft hast, kannst du die stilbrechenden Gegenstände in den Schubladen verstauen, damit sie nicht für unnötige Ablenkung sorgen.

5. Die Küche ist mit vielen Artikeln überfüllt

In der Küche findest du Lebensmittel, Geräte, Töpfe, Pfannen, Besteck und eine lange Liste von Utensilien, die die Zubereitung von Mahlzeiten erleichtern. Wenn sie dazu noch zu viele dekorative Elemente hat, wird es regelrecht überwältigend, seinen Blick durch diesen Raum schweifen zu lassen.

Jeder Ort im Haus hat eine Funktion und Küchen sollten so beschaffen sein, dass sie zum Kochen praktisch sind. Überall Bilder, Vasen, Figuren, Pflanzen, an den Wänden hängende Gegenstände und Gläser oder Fläschchen zu haben, wird nicht nur die Dekoration verderben, sondern auch die Funktionalität des Raumes beeinträchtigen.

6. Ein Stil, der nicht zum Rest des Hauses passt

Dieser Fehler betrifft vor allem offene Küchen oder Küchen im amerikanischen Stil, die mit anderen Bereichen im Haus verbunden sind, zum Beispiel mit dem Wohn- oder Esszimmer. Es ist völlig normal, die Elemente für die Küche nach und nach anzuschaffen. Aber die Auswahl ist so groß, dass sie meist in verschiedenen Stilen gekauft werden.

Das Problem dabei ist, dass die Küchenelemente am Ende nicht zum Rest der Dekoration des Hauses passen. Wenn du eine offene Küche hast, solltest du an die verschiedenen Räume denken, die sich als ein Ganzes verbinden.

Einige Tipps zum Dekorieren der Küche

Da du nun die Fehler beim Dekorieren der Küche kennst, verraten wir dir ein paar einfache Tricks, die dir zu einem schönen und ansprechenden Küchenstil verhelfen können.

Sorge für genügend Schubladen

Wenn es eine Sache gibt, die gut funktioniert, um eine Küche harmonischer zu gestalten, dann ist es, Schubladen zu haben, die es dir erlauben, sie richtig zu organisieren. Oft haben Küchen, die nicht ansprechend aussehen, zu viele Gegenstände im Sichtbereich.

Wenn du nicht genügend Schubladen hast und alles auf der Arbeitsplatte steht, baue am besten ein paar maßgefertigte Möbelstücke.

Nutze die Vorteile von Farben

Wenn deine Küche klein ist und alle Möbel, Böden und Arbeitsplatten dunkel sind, wird sie noch kleiner wirken. Es ist wichtig, ein Gleichgewicht von Tönen und Materialien herzustellen. Holz verleiht Eleganz und sieht toll aus.

Verschiedene Ratgeber erklären, dass Decken und Wände, die in hellen Farben gestrichen sind, das Gefühl von Geräumigkeit erhöhen und zur Helligkeit des Raumes beitragen. Rot-, Orange- und Gelbtöne werden als warm empfunden; Weiß vermittelt das Gefühl von Ordnung und Hygiene; Silber hingegen verstärkt die Wirkung von Sauberkeit.

Farbenfrohe Küche
Die Kombination von Farben ist sehr wichtig für ein ansprechendes Aussehen und bestimmte Gefühle zu vermitteln.

Optimiere den Platz

Die Küche sollte so eingerichtet werden, dass sie praktisch ist. Ordne die Utensilien entsprechend ihrer Verwendung an. Denn wenn dies nicht der Fall ist, musst du die Dinge jeden Tag umstellen, was die Dekoration stört.

Wenn du eine Vase oder eine Obstschale hervorheben möchtest, stelle sie an einen Ort, an dem sie nicht beim Kochen stört. Außerdem kannst du deine Schubladen ausräumen und auf eine praktischere Weise neu anordnen.

Verwandle Nachteile in Vorteile

Obwohl es wie eine unmögliche Aufgabe erscheinen mag, erfordert die Umwandlung von Nachteilen in Vorteile manchmal einfach nur Kreativität. Wenn du das Gefühl hast, dass deine Küche zu viele Regale hat und sie unübersichtlich aussehen, kannst du dich für den Kauf von Glasgefäßen entscheiden, um Körner und Gewürze zu organisieren.

Außerdem gibt es verschiedene Möglichkeiten, Küchenregale selbst zu bauen, ohne viel Geld zu investieren. Du kannst Holzkisten benutzen, um Obst und Gemüse abzulegen. Ihre Farben und Formen können der Küche eine schöne Note verleihen, wenn du sie richtig anordnest.

Sauberkeit ist entscheidend

Nachdem du die Fehler beim Dekorieren der Küche kennengelernt hast, ist es wichtig, diesen Raum sauber zu halten. Eine Küche wird nie schön aussehen, wenn sie schmutzig ist; egal ob sie die besten Oberflächen und die modernsten Techniksysteme hat.

Es ist wichtig, den Ofen, den Herd und den Kühlschrank sehr gut zu reinigen, da sich gerade dort leicht Schmutz ansammelt. Es könnte dich interessieren ...

Kostengünstige Ideen, um deine Küche zu renovieren
Besser Gesund LebenLies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Kostengünstige Ideen, um deine Küche zu renovieren

Eine neue Küche, insbesondere Einbauküche, ist immer mit großen Kosten verbunden. Doch es geht auch kostengünstig, wenn du renovieren möchtest!



  • Hernández LE. Lineamientos de Diseño en la Planificación de Mobiliario de Cocinas para Viviendas en Guatemala. [Guatemala ]: Universidad San Carlos de Guatemala ; 2010.
  • Nowakowski, Przemyslaw. (2015). Designing Kitchens for Small Domestic Spaces. 340-351. 10.1007/978-3-319-20687-5_33.
  • UNIVERSIDAD AUTÓNOMA METROPOLITANA – Unidad Ascapotzalco. El diseño de cocinas en casa habitación [Internet]. 2010. Disponible en: http://zaloamati.azc.uam.mx/bitstream/handle/11191/1146/El_dise%C3%B1o_de_cocinas.pdf?sequence=1&isAllowed=y