6 Anzeichen für Vitaminmangel, die man im Gesicht erkennen kann

Wenn du an Akne leidest, könnte dies auf einen Vitamin-A-Mangel zurückzuführen sein. Entdecke hier die Konsequenzen eines Vitaminmangels und wie du in deiner täglichen Ernährung ausreichend Vitamine aufnehmen kannst! 

Verschiedene Anzeichen für Vitaminmangel machen sich im Gesicht bemerkbar. Häufig kommt es dazu beim Jahreszeitenwechsel, man fühlt sich müde und abgeschlagen und ist anfälliger für Viruserkrankungen.

Doch welche Anzeichen für Vitaminmangel können wir im Gesicht beobachten? Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren.

1. Blasse Haut als Anzeichen für Vitaminmangel

Blasse Haut als Anzeichen für Vitaminmangel

Im Winter ist die Haut meist hell und ungebräunt, doch wenn sie krankhaft blaß aussieht, könnte sich dahinter eventuell ein Mangel an Vitamin B12 verstecken.

Du wirst dich in diesem Fall auch müde und deprimiert fühlen. Sollte dies der Fall sein, empfiehlt es sich, mehr Fleisch und Meeresfrüchte zu essen, um Vitamin B12 aufzunehmen.

Wenn deine Haut nicht blass, sondern sehr trocken ist, handelt es sich möglicherweise um ein Defizit an Vitamin A und C. Vitamin A ist für die Gesundheit der Haut grundlegend, insbesondere nach längerer Sonnenexposition.

Doch auch das Vitamin C erfüllt wichtige Aufgaben: es ist für die Synthese von Kollagen notwendig! Kollagen wird benötigt, um neue Haare zu bilden und die Haut zu regenerieren. Damit wachsen die Nägel und es kann Bindegewebe gebildet werden. Auch das Immunsystem wird durch Vitamin C gestärkt.

Wir empfehlen dir Grünkohl, Paprika (insbesondere roter, oranger und gelber Paprika), Kohl, Karotten, Römersalat, Spinat, Pfirsich, Grapefruit, Orangen, Pflaumen und andere vitaminreiche Obst- und Gemüsesorten in deine Ernährung einzubauen!

Entdecke auch diesen Artikel: Vorzüge von Karotten, die du noch nicht kennst

2. Trockenes Haar als Anzeichen für Vitaminmangel

Wenn dein Haar trocken und spröde ist, oder wenn du an Schuppen leidest, könnte dies auf einen Mangel an Biotin (auch Vitamin B7) zurückzuführen sein.

Häufig tritt dieses Problem beispielsweise nach einer längeren Behandlung mit Antibiotika auf. Um ausreichend Vitamin B7 aufzunehmen, solltest du folgende Lebensmittel konsumieren: Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst, Pilze und Hülsenfrüchte.

Wenn du an Schuppen leidest, könnte die Ursache in einem Mangel an Vitamin B2 und B6 zu finden sein. Vielleicht fehlt es auch an wichtigen Nährstoffen, wie etwa Zink oder Magnesium.

Schuppen können unter anderem auch durch einen Nährstoffdefizit entstehen. Um dies zu vermeiden, empfehlen wir dir folgende Lebensmittel regelmäßig in deine Ernährung aufzunehmen: Zartbitterschokolade, Erdnüsse, Karotten, Eier, Kleie, Nüsse, Fisch, Bohnen u.a.

3. Geschwollene Augen als Anzeichen für Vitaminmangel

Geschwollene Augen als Anzeichen für Vitaminmangel

Wenn deine Augen oder auch deine Extremitäten geschwollen sind, könnte es dir an Jod mangeln. In diesem Fall empfiehlt sich jodiertes Salz zum Würzen deiner Gerichte.

Vergiss nicht, dass Jod auch in Meeresfrüchten, Milchprodukten und Brot vorhanden ist.

Wenn die Augen stark lichtempfindlich sind, leidest du vielleicht an einem Vitamin-A und Vitamin-B2-Mangel. Bei Sehproblemen solltest du auf jeden Fall einen Augenarzt konsultieren, um alle Zweifel zu beseitigen und ernstere Probleme auszuschließen.

Noch ein interessanter Artikel: 9 Tipps, das Gesicht mit natürlichen Hausmitteln zu verjüngen

4. Blasse Lippen als Anzeichen für Vitaminmangel

Blasse Lippen sind häufig ein Anzeichen für einen Eisenmangel. In diesem Fall leidest du möglicherweise auch häufig an Erkältungen und hast einen niedrigen Blutdruck.

Um den Eisenmangel zu beheben, empfiehlt sich mehr rotes Fleisch. Du solltest darüber hinaus vorübergehend auf Produkte mit viel Kalzium verzichten, da diese die Aufnahme von Eisen hemmen.

5. Zahnfleischbluten als Anzeichen für Vitaminmangel

Zahnfleischbluten als Anzeichen für Vitaminmangel

Wenn du öfters an Zahnfleischblutungen leidest, könnte es dir an Vitamin C mangeln. Dieses Vitamin ist grundlegend für ein starkes Immunsystem.

In diesem Fall treten auch Muskel- und Knochenschmerzen auf und es kann zu Zahnproblemen kommen. Vitamin C ist in großen Mengen in Zitrusfrüchten und roten Paprikas vorhanden.

Hast du diesen Artikel schon gelesen? 5 wirksame Heilmittel gegen Zahnfleischentzündungen

6. Akne als Anzeichen für Vitaminmangel

Auch Akne könnte ein Anzeichen dafür sein, dass es dir an Vitamin A mangelt. In diesem Fall solltest du mehr Fisch, Leber, Eigelb, Butter und grün- und gelbblättriges Gemüse in deine Ernährung einbauen!

Auch Vitamin E ist sehr wichtig. Dieses ist in Weizenkeimen, Leber, Samen, Olivenöl und grünblättrigem Gemüse (z.B. Spinat) oder Blumenkohl zu finden.

Abschließender Lesetipp: Innerliche Behandlungen zur Linderung von Akne

Kategorien: Kuriositäten Tags:
Auch interessant