Nahrungsmittel und natürliche Produkte

Mein Körper

Innerliche Behandlungen zur Linderung von Akne

Bestimmte Nahrungsmittel können von innen helfen, Schadstoffe auszuleiten und Akne zu lindern. 

Pickel und Akne treten vermehrt in der Pubertät auf, da es in diesem Lebensabschnitt zu starken Hormonschwankungen kommt. Doch häufig sind diese Symptome auch im frühen Erwachsenenalter vorhanden.

Die Haut ist ein Spiegel der Gesundheit, deshalb kann Akne auch von innen behandelt werden. Wie das gemacht werden kann, erfährst du in unserem heutigen Artikel.

Wenn Akne auch nach der Pubertät noch vorhanden ist

Frau mit Akne

Sehr viele Menschen sind weltweit von Akne betroffen, ganz unabhängig vom Alter. Chronische Episoden können leicht oder auch sehr ausgeprägt sein. Es kann dabei sogar zu Schmerzen kommen. Doch insbesondere wird das Erscheinungsbild durch Akne beeinträchtigt.

Die roten Pickel, meist eitergefüllte Bläschen, treten besonders gerne im Gesicht, auf dem Rücken und an den Armen auf und sehen nicht sehr schön aus.

Akne sollte so schnell wie möglich behandelt werden, damit keine unschönen Narben zurückbleiben.

Es gibt zwar zahlreiche äußerliche Behandlungen, um die Pickel zu entfernen, doch wer verhindern möchte, dass sie wieder auftauchen, sollte zusätzlich eine innerliche Behandlung durchführen.

Bei Erwachsenen kommt es meist durch eine übermäßige Hormonaktivität zu Akne, bei Frauen zum Beispiel während der Schwangerschaft oder der Menstruation. Doch auch eine erhöhte Talgproduktion kann dazu führen.

Wenn noch Stress, Bewegungsmangel und eine ungesunde Ernährung dazu kommen, kann man verstehen, warum manche Menschen weit über die Pubertät hinaus noch an Pickeln und Pusteln leiden.

Wir empfehlen auch diesen Artikel: Pubertiere im Haus? Nicht aufgeben!

Innerliche Behandlungen gegen Akne

Ausreichend Wasser (2 Liter Wasser täglich und zusätzlich Saft oder Kräutertee), regelmäßige Bewegung, viel Obst und Gemüse… all dies ist grundlegend, um sich von innen zu pflegen und Akne zu vermeiden.

Zusätzlich kannst du die Vorzüge verschiedener Nahrungsmittel nutzen, um das Problem zu lindern.

1. Marinade mit Knoblauch und Olivenöl

Anstatt bereits zusammengestellte Gewürze oder fertige Marinaden zu verwenden, die viel Fett und Salz enthalten, empfehlen wir dir, deine Salate mit Olivenöl und Knoblauch zu marinieren. Das schmeckt wunderbar!

Gleichzeitig kannst du damit die Gesundheit deiner Haut von innen fördern. 

Du kannst diese Marinade bereits im Voraus herstellen und danach im Kühlschrank bis zu drei Wochen lang aufbewahren.

Zutaten

  • 4 Knoblauchzehen
  • 4 Esslöffel Olivenöl (64 g)

Zubereitung

  • Die Knoblauchzehen schälen und halbieren.
  • Danach füllst du den Knoblauch in ein verschließbares Glas.
  • Mit Olivenöl auffüllen, vielleicht sind dafür mehr als 4 Esslöffel notwendig.
  • Danach das Gefäß verschließen und den Knoblauch 48 Stunden ziehen lassen.
  • Danach kannst du diese Marinade für deine Salate verwenden.

2. Grüner Tee

grüner Tee gegen Akne

Grüner Tee zeichnet sich durch zahlreiche Vorzüge aus.

Die darin enthaltenen Antioxidantien reduzieren Entzündungen, die auch bei Akne auftreten, und reinigen gleichzeitig den Organismus von innen von Schadstoffen. 

Darüber hinaus kann damit der Androgenspiegel (Hormon, das bei erhöhten Werten zu Pickeln führt) reguliert werden.

  • Trinke bis zu drei Tassen dieses Tees. Du kannst Teebeutel oder offenen Grüntee dafür verwenden.

3. Klettentee

Diese Pflanze hat zahlreiche Eigenschaften, unter anderem wirkt sie reinigend und entwässernd.

Insbesondere bei Pickeln, Pusteln und Hautunreinheiten kann dieser Tee sehr hilfreich sein.

Zutaten

  • 1 Tasse Wasser (250 ml)
  • 1 Teelöffel Klettentee (5 g)

Zubereitung

  • Wasser erhitzen und die Klettenwurzel dazugeben.
  • Ungefähr 10 Minuten lang kochen und dann vom Herd nehmen.
  • Weitere 10 Minuten lang ziehen lassen, absieben und trinken.
  • Du kannst diesen Tee einmal täglich trinken, am besten nach dem Mittag- oder Abendessen, denn er fördert auch die Verdauung.

4. Fencheltee mit Zitrone

Diese Kombination ist sehr effektiv, um Akne von innen zu bekämpfen.

Fenchel wirkt stark reinigend. Du kannst die Samen kauen oder damit verschiedene Gerichte würzen. Eine weitere Möglichkeit ist, dir damit einen Tee zuzubereiten.

Zutaten

  • 1 Tasse Wasser (250 ml)
  • 1 Esslöffel Fenchelsamen (10 g)
  • Saft einer Zitrone

Zubereitung

  • Das Wasser zum Kochen bringen, die Fenchelsamen dazugeben und 10 Minuten kochen.
  • Danach vom Herd nehmen und weitere 10 Minuten ziehen lassen.
  • Danach sieben und den Zitronensaft dazugeben.
  • So warm wie möglich trinken, am besten vor dem Schlafengehen.

5. Rosmarintee

Rosmarintee gegen Akne

Rosmarin ist bei Akne ein ausgezeichnetes Hilfsmittel, denn diese Pflanze wirkt antibakteriell und stark entzündungshemmend. 

Für den Tee kannst du die Blüten und die Blätter des Rosmarins verwenden.

Zutaten

  • 1 Esslöffel trockener Rosmarin (10 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)

Zubereitung

  • Rosmarin und Wasser zum Kochen bringen und 10 Minuten lang köcheln lassen.
  • Danach weitere 10 Minuten ziehen lassen.
  • Absieben und trinken. Nach Wunsch kannst du den Tee mit einem Löffel Honig süßen.
  • Trinke davon bis zu 3 Tassen täglich (morgens, am Nachmittag und am Abend).

Hast du diesen Beitrag schon gelesen? Gesichtsreinigung mit Mandeln und Rosmarinwasser

6. Stiefmütterchentee

Diese Pflanze hat sehr interessante Wirkungen und ist unter anderem bei Akne und fettiger Haut sehr hilfreich.

Stiefmütterchen wirken reinigend und stimulieren die Leber. So kann der Organismus von Schadstoffen befreit werden und gleichzeitig wird die Talgproduktion reguliert.

Zutaten

  • 1 Esslöffel Stiefmütterchentee (10 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)

Zubereitung

  • Das Wasser zum Kochen bringen und die Blumen danach darin 10 Minuten köcheln lassen.
  • Weitere 10 Minuten ziehen lassen.
  • Danach absieben und trinken. Nach Wunsch mit Honig süßen.

Lesetipp: Gesichtsmasken aus Aloe Vera für jeden Hauttyp