5 wirksame Obstsorten zum Abnehmen

Verschiedene Obstsorten können dabei helfen, abzunehmen, wenn sie richtig konsumiert werden. Darüber hinaus verbessert sich durch die enthaltenen Wirkstoffe die Allgemeingesundheit.

Abnehmen und danach das Gewicht halten ist oft ein schwieriges Unterfangen.

Stress, der sogenannte Jojo-Effekt oder verschiedene Lebensgewohnheiten können bewirken, dass man die verlorenen Kilo schnell wieder zunimmt.

Das wichtigste Ziel ist, dass die Gewichtsreduktion auf gesunde Weise erfolgt und man dann durch bestimmte Gewohnheiten lernt, das Gewicht zu halten.

Doch wie kann man dies erreichen? Genetische Veranlagung, fehlende Zeit für die Zubereitung gesunder Gerichte und andere Faktoren sind die Hauptfeinde, um das ersehnte Ziel zu erreichen.

In unserem heutigen Beitrag empfehlen wir dir verschiedene Obstsorten, mit denen die Gewichtsreduktion unterstützt werden kann.

Diese sind gesund und nützlich, doch man muss auch wissen, wie genau diese Obstsorten konsumiert werden sollten. Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren.

1. Mit Zitrone abnehmen

Schon häufig haben wir über die Vorteile der Zitrone gesprochen. Auch für die Gewichtsreduktion ist diese Zitrusfrucht sehr zu empfehlen:

Lesetipp: Weißer Tee hilft beim Abnehmen

  • Zitronensaft ist reich an Vitamin C, das die Lebergesundheit fördert.
  • Eine gesunde Leber bedeutet die optimale Verstoffwechslung von Fetten. Darüber hinaus können Nahrungsmittel so besser verdaut und die Nährstoffe gut absorbiert werden.
  • Die Zitrone reinigt gleichzeitig den Organismus und leitet Schadstoffe über den Harn aus.
  • Diese Zitrusfrucht wirkt sättigend und hilft bei Verstopfung.

zitrone-zum-abnehmen

Wie wird die Zitrone am besten konsumiert, um abzunehmen?

  • Beginne den Tag mit einem Glas lauwarmem Wasser mit dem Saft einer Zitrone.
  • Verwende Zitronensaft, um Salate zu marinieren.

Lesetipp: Zitronenschale ist so lecker: Rezeptideen!

2. Erdbeeren für eine schlanke Linie

Erdbeeren müssen nicht unbedingt mit Sahne oder kalorienreichen Nachspeisen serviert werden. In der richtigen Kombination können sie eine Gewichtsreduktion ausgezeichnet unterstützen.

Anschließend erklären wir dir warum.

  • Erdbeeren enthalten nur wenig Zucker, dafür jedoch viele Kalorien. 
  • Darüber hinaus wirken sie entwässernd und enthalten sehr wirksame Antioxidantien.
  • Auch Flüssigkeitsretentionen können damit bekämpft werden.
  • Erdbeeren sind reich an Ballaststoffen, die gegen Verstopfung helfen.
  • Außerdem wirken sie sättigend.
  • Nicht zu vergessen sind die entzündungshemmenden Eigenschaften dieser köstlichen Frucht.

Wie werden Erdbeeren am besten konsumiert, um an Gewicht zu verlieren?

  • Erdbeerwasser: Gib in einen Liter Wasser 10 Erdbeeren und etwas Zitronensaft.
  • Auch ein Salat mit Spinat, Erdbeeren und Nüssen schmeckt köstlich und hilft beim gesunden Abnehmen.

3. Grüner Apfel – ausgezeichnet für eine gesunde Verdauung

Alle Äpfel sind gesundheitsfördernd. Grüne Äpfel sind jedoch besonders reich an Phenolsäure und Flavonoiden, die bei der Regulierung des Blutzuckerspiegels helfen. 

Lesetipp: Die 6 besten Kräuter und Gewürze zum Schutz der Leber

Darüber hinaus zeichnen sie sich durch folgende Vorteile aus:

  • Grüne Äpfel sind reich an Antioxidantien.
  • Sie regulieren das schlechte Cholesterin (LDL).
  • Auch der Stoffwechsel kann damit aktiviert werden.
  • Gleichzeitig helfen grüne Äpfel beim Fettabbau. 

apfel-zum-abnehmen

Wie kann man Äpfel am besten in den Ernährungsplan einbauen?

  • Am besten isst du jeden Tag morgens einen ganzen Apfel, wenn möglich mit Schale (Bio-Qualität!).
  • Auch ein Mixgetränk mit grünem Apfel und Haferflocken ist sehr zu empfehlen.

4. Heidelbeeren sind ausgezeichnet, um abzunehmen

Heidelbeeren enthalten wertvolle Nährstoffe und nur wenige Kalorien. Es reichen schon 10 bis 20 Heidelbeeren täglich, um den Organismus mit Vitamin C, Kalium und Antioxidantien zu versorgen.

  • Heidelbeeren enthalten unlösliche Ballaststoffe, die die Verdauung fördern.
  • Darüber hinaus sind sie reich an Tanninen, die stark adstringierend wirken.
  • Nicht zu vergessen ist, dass du von diesen kleinen Früchten so viel wie du möchtest essen kannst. Sie wirken sättigend und können vielseitig verwendet werden.

Wie kann man Heidelbeeren konsumieren, um damit abzunehmen?

  • Zum Frühstück in Kombination mit anderen Früchten.
  • In natürlichen Mixgetränken.
  • Auch in Salaten schmecken Heidelbeeren ausgezeichnet.

5. Granatäpfel für deine Gesundheit

Granatäpfel wirken stark antioxidativ. Sie verbessern den Blutfluss zum Herzen und helfen, die Arterien frei von Fettablagerungen zu halten. 

Lesetipp: Abnehmen durch kalte Melonensuppe am Abend

  • Granatäpfel gibt es im Herbst, es lohnt sich auf die Saison zu warten, um von all den Vorteilen zu profitieren.
  • Durch den Konsum von Granatäpfeln kann verhindert werden, dass sich Fett im Bauchbereich ansetzt.
  • Diese Frucht enthält viele Ballaststoffe, wirkt entzündungshemmend und hilft, schlechtes Cholesterin (LDL) zu senken.

granatapfel-zum-abnehmen

Wie kann man Granatäpfel in den Ernährungsplan einbauen, um das Gewicht zu reduzieren?

  • Iss diese Frucht in ihrer natürlichen Form.
  • Darüber hinaus kannst du Granatapfelsaft trinken, am besten zum Frühstück.
  • Auch in Salaten schmeckt diese Frucht köstlich.

Nutze je nach Saison die verschiedenen Obstsorten, um deine Gesundheit zu pflegen und den Gewichtsverlust zu unterstützen. Es lohnt sich!

Kategorien: Abnehmen Schlagwörter:
Auch interessant