5 Vorteile, Nichtraucher zu sein

21 März, 2019
Nichtraucher zu sein ist grundsätzlich gesund, doch welche Erfahrungen wirst du machen, wenn du als Raucher zum Nichtraucher wirst?

Wenn Raucher zum Nichtraucher werden, dann merken sie schon nach kürzester Zeit positive Veränderungen – und das nicht nur an ihrem Körper und ihrer Gesundheit, sondern auch in anderen Bereichen ihres Lebens. Erfahre mehr!

Vom Raucher zum Nichtraucher

Im Grunde genommen ist es egal, wann du zum Nichtraucher wirst, die Veränderungen, die du feststellen wirst, gleichen sich. Je eher du in deinem Leben zum Nichtraucher wirst, desto besser, denn Rauchen ist alles – nur nicht gesund.

Der Weg zum Nichtraucher ist oft hart und manchmal lang und schnell ist vergessen, wie es war, Raucher zu sein.

Doch als Raucher kann man sich das Leben ohne Glimmstängel kaum vorstellen, zu groß sind Sucht und Gewohnheit. Hast du es jedoch erst einmal geschafft, wirst du folgende Veränderungen an dir und deinem Leben feststellen:

Nichtraucher sparen viel GeldDu sparst Geld

Was eine Schachtel Zigaretten kostet, braucht man dir als Raucher nicht zu erzählen. Nichtraucher werden schockiert reagieren, wenn sie nun lesen, dass eine Schachtel einer bekannten rot-weißen Zigarettenmarke 7€ kostet. Dafür könnte man eine schöne Pizza bestellen, aber Raucher verbrennen das Geld lieber.

Bei nur einer Schachtel pro Tag sind das über 2500€ im Jahr, die ein Raucher verbrennt. Bei zwei Schachteln verbrennt jedes Jahr der Wert eines älteren Gebrauchtwagens.

Nichtraucher haben also bei gleicher Arbeit bis zu über 5000€ mehr Geld pro Jahr zur Verfügung! Auf 10 Jahre hochgerechnet sind 50.000€ ein finanzielles Polster, das Menschen ohne Nikotinsucht für sich selbst nutzen können, statt in Rauch aufzulösen.

Nichtraucher haben weniger AtemproblemeNichtraucher haben weniger Atembeschwerden

Schon nach ein paar Wochen wirst du feststellen, dass du weniger kurzatmig bist, dass du besser atmen kannst, weniger hustest und dass dir nicht mehr so schnell die „Puste“ ausgeht, wenn du Treppen steigst oder schneller gehst.

Der allmorgendliche sogenannte „Raucherhusten“ entfällt ebenso wie die Anfälligkeit für Infekte der Atemwege. Dein gesamtes Bronchialsystem wirkt befreiter und du kannst besser durchatmen.

Wissenswert:

Mit dem Rauchen aufhören

Dein Körper bekommt mehr Sauerstoff

Dadurch, dass dein Atemsystem frei von Rauch ist, kann mehr Sauerstoff ins Blut gelangen. Deine Organe werden besser mit Sauerstoff versorgt, du bist weniger müde und leistungsfähiger. Das betrifft geistige wie auch körperliche Leistung.

Tipps & Tricks:

So hältst du dich von Tabak fern

Deine Sinne verschärfen sich

Der Geschmacks- und Geruchssinn wird durch Rauchen beeinträchtigt. Nichtraucher können besser unterschiedliche und feine Nuancen schmecken und wesentlich besser riechen als Raucher.

Hörst du mit dem Rauchen auf, werden nach und nach deine Sinne wieder zurückkehren und du wirst merken, wie intensiv manche Dinge duften, die du als Raucher kaum wahrgenommen hast.

Rauchen kann Nierenschäden auslösen.Du lebst stressfreier

Nichtraucher können sich den Stress, den sich Raucher machen, kaum vorstellen und Raucher empfinden diesen Stress nicht als solchen:

  • ständig Raucherpausen planen zu müssen
  • ständig den Zigarettennachschub zu planen / nach Automaten etc. Ausschau halten
  • keine Sehnsüchte mehr nach der Zigarette, während man in wichtigen Terminen sitzt
  • nicht mehr zum Rauchen vor die Tür zu müssen
  • sich unter Nichtrauchern nicht mehr ausgeschlossen zu fühlen

Diese hausgemachten Probleme, die den stressigen Alltag noch mehr stressen entfallen völlig, wenn man nicht raucht.

Nichtraucher haben schönere HautNichtraucher wirken gepflegter

Raucher habe oft verfärbte Fingernägel und verfärbte Fingerspitzen. Bei Nichrauchern werden die Nägel und Haare kräftiger und wachsen gesünder nach, die Haut wir besser durchblutet, besser mit Sauerstoff versorgt und wirkt dadurch jünger, ebenmäßiger und frischer.

Auch Beläge an den Zähnen entstehen nicht mehr, wenn du aufhörst, zu rauchen. Lasse dir die Verfärbungen und Beläge nach dem Rauchstopp einmal beim Zahnarzt professionell entfernen und empfange ab dann alle mit einem strahlenden Lächeln und frischem Atem.

Auch deine Bekleidung wirkt gepflegter, denn nichts stinkt mehr nach kaltem Rauch, der Nichtrauchern Sodbrennen verursacht und dich abstoßend macht. Du musst seltener Wäsche waschen, um nicht wie ein voller Aschenbecher zu stinken und wirkst immer wie frisch geduscht, da du sauber riechst.

Welcher dieser Vorteile ist für dich der Wichtigste, um das Rauchen aufzugeben? Wohin möchtest du mit dem ganzen gesparten Geld reisen, was möchtest du dir kaufen und gönnen? Viel Erfolg dabei, Nichtraucher zu werden!