5 verdauungsfördernde Smoothies

· 5 April, 2017
Zusätzlich zu den empfohlenen Smoothies empfiehlt es sich, ballaststoffreiche Nahrungsmittel in den Ernährungsplan einzubauen und zwischen den Mahlzeiten reichlich Wasser zu trinken, um die Verdauung zu verbessern.

Unter Verdauung versteht man den Aufschluss der Nahrung durch verschiedene Prozesse im Verdauungstrakt, um Nährstoffe aufzunehmen und Reststoffe auszuscheiden. Hier stellen wir dir verdauungsfördernde Smoothies vor.

Manchmal kommt es zu Verdauungsproblemen, die verschiedene Symptome auslösen und die Gesundheit beeinträchtigen. 

Zu den häufigsten Störungen zählen eine langsame Verdauung und Dyspepsie. Verdauungsbeschwerden führen bei jedem Patienten zu unterschiedlichen Verlaufsmustern, meist sind jedoch Schwierigkeiten bei der Darmentleerung vorhanden. 

Darüber hinaus kommt es häufig zu Unwohlsein, Sättegefühl, Blähungen und einer Bauchschwellung.

Es handelt sich zwar nicht um ein schwerwiegendes Gesundheitsproblem, doch es lohnt sich, etwas dagegen zu unternehmen, um Komplikationen oder Folgebeschwerden zu verhindern. 

Es gibt rein natürliche Methoden, die keine Nebenwirkungen zur Folge haben, und dann auf einfache Weise das Verdauungssystem verbessern.

Heute empfehlen wir dir leckere Smoothies, die du ganz einfach herstellen kannst. Damit kannst du dann deine Verdauung verbessern und die Darmbewegung stimulieren.

Koste diese verdauungsfördernde Smoothies, du wirst es nicht bereuen!

1. Verdauungsfördernde Smoothies mit Banane und Joghurt

Smoothie-Banane

Dieser leckere Smoothie wird mit verschiedenen gesundheitsfördernden Zutaten hergestellt, die deine Verdauung dann unterstützen.

Die Banane hilft bei der Regulierung des pH-Wertes im Magen und kann deshalb Sodbrennen und Bauchschmerzen vorbeugen.

Joghurt enthält Probiotika, welche die Darmflora schützen und überdies eine korrekte Verdauung fördern. 

Zutaten

  • 1 reife Banane
  • eine Tasse Naturjoghurt (200 g)
  • 1 Stück Ingwer (opcional)

Zubereitung

  • Die Banane in Stücke schneiden und dann zusammen mit dem Joghurt und dem Ingwer im Standmixer verarbeiten.
  • Sobald ein homogenes Mixgetränk entsteht, kannst du dieses dann vor den Hauptmahlzeiten trinken.

Lesetipp: Selbstgemachter Joghurt – Wie es geht und welche Vorteile er hat

2. Verdauungsfördernde Smoothies mit Papaya und Hafer

Die Papaya ist bei einer langsamen Verdauung ausgezeichnet. Sie unterstützt die Ausleitung von Schadstoffen und lindert überdies Blähungen.

Diese exotische Frucht enthält Verdauungsenzyme, die den Aufschluss schwerer Substanzen erleichtern, die dann häufig im Verdauungstrakt zurückbleiben.

In Kombination mit Hafermilch sowie Leinsamen, die beide reich an Ballaststoffen sind, kannst du damit die Darmbewegungen stimulieren.

Zutaten

  • 3 Papaya-Scheiben
  • 1 Esslöffel Leinsamen (10 g)
  • eine Tasse Hafermilch (250 ml)
  • 1 Teelöffel Bienenhonig (7,5 g)

Zubereitung

  • Alle Zutaten im Standmixer oder Blender gut verarbeiten bis dann ein homogenes Mixgetränk entsteht.
  • Dann ine Woche lang jeden Morgen auf nüchternen Magen trinken. Du kannst dann auch nach einem üppigen Essen ein Glas dieses Mixgetränkes trinken.

3. Verdauungsfördernde Smoothies mit Ananas und Kokosmilch

Smoothie-Ananas

Dieser tropische Smoothie enthält Bromelain, ein Enzym, das in der Ananas zu finden ist und nicht nur die Verdauung verbessert, sondern überdies auch entzündungshemmend wirkt.

In Kombination mit den restlichen Zutaten erhältst du ein verdauungsförderndes Getränk, das den Stoffwechsel aktiviert sowie die Ausleitung von Schadstoffen und im Gewebe eingelagerten Flüssigkeiten fördert.

Zutaten

  • 3 Ananasscheiben
  • 1 Teelöffel Ingwerpulver (5 g)
  • 1 Glas Kokosmilch (200 ml)
  • 2 Esslöffel Kokoscreme (25 g)

Zubereitung

  • Alle Zutaten im Standmixer verarbeiten bis dann ein homogenes Mixgetränk entsteht.
  • Anschließend unmittelbar trinken, damit keine positiven Eigenschaften verloren gehen.
  • Am besten trinkst du diesen Smoothie dann mindestens eine Woche lang jeden Morgen auf nüchternen Magen.

Lesetipp: 6 einfache Übungen gegen abdominale Schwellungen und für eine bessere Verdauung

4. Verdauungsfördernde Smoothies mit Ananas, Papaya und Avocado

Dieser köstliche Smoothie hilft nicht nur bei einer langsamen Verdauung, er liefert überdies auch viel Energie und steigert folglich deine physische und mentale Leistungsfähigkeit. 

Die Zutaten liefern wertvolle Ballaststoffe, Antioxidantien sowie andere essentielle Nährstoffe, welche die Verdauung unterstützen.

Zutaten

  • 3 Ananasscheiben
  • ½ reife Avocado
  • ½ Glas Kokoswasser (100 ml)
  • ½ Glas Wasser (100 ml)
  • 3 Petersilzweige
  • 1 Teelöffel Ingwer (5 g)
  • ½ Banane

Zubereitung

  • Alle Zutaten in den Standmixer geben und gut verarbeiten bis dann ein cremiger Smoothie entsteht.
  • Dann eine Woche lang jeden Tag auf nüchternen Magen oder zum Frühstück trinken.

5. Verdauungsfördernde Smoothies mit Ananas, Karotte und Apfel

Smoothie-Apfel

Auch dieser Smoothie zeichnet sich durch seine verdauungsfördernden Eigenschaften aus. Darüber hinaus wirkt er gegen Blähunge sowie Gasbildung im Darm.

Er enthält Verdauungsenzyme sowie Antioxidantien, die die Ansammlung von Schad- und Reststoffen im Darm verhindern. 

Zutaten

  • 1 Selleriestange
  • 2 Karotten
  • 1 Limette
  • 1 Ananasscheibe
  • ½ Glas Wasser (100 ml)
  • 1 grüner Apfel

Zubereitung

  • Alle Zutaten vorbereiten und im Standmixer oder Blender verarbeiten bis dann ein homogenes Mixgetränk entsteht.
  • Trinke dieses dann mindestens dreimal in der Woche auf nüchternen Magen.

Du hast jetzt verschiedene Rezepte zur Verfügung, mit denen du dann deine Verdauung unterstützen kannst. Probiere diese leckeren Smoothies selbst aus!

Vergiss jedoch nicht, dass die Smoothies alleine nicht ausreichend sind. Du musst zusätzlich deine Ernährungsgewohnheiten verbessern, um optimale Resultate zu erhalten.

  • Ginger (Zingiber officinale). (2003). In Clinical Guide to Nutrition & Dietary Supplements in Disease Management. https://doi.org/10.1016/B978-0-443-07193-5.50073-X
  • Farid Hossain, M. (2015). Nutritional Value and Medicinal Benefits of Pineapple. International Journal of Nutrition and Food Sciences. https://doi.org/10.11648/j.ijnfs.20150401.22