5 Nahrungsmittel zur Verbesserung der Allgemeingesundheit

19 August, 2014

Bei manchen Nahrungsmitteln, die früher als gesundheitsschädlich betrachtet wurden, wurde nach zahlreichen Studien festgestellt, dass dies nicht stimmt. Ganz im Gegenteil, einige haben sogar viele gesundheitsfördernde Eigenschaften und können Vorsorge gegen unterschiedliche Krankheiten leisten.

Zu dieser Gruppe von Nahrungsmitteln zählen Schokolade und Grüntee, die inzwischen von vielen aufgrund der zahlreichen enthaltenen Wirkstoffe als wahrliche Wundermittel bezeichnet werden. Doch es gibt auch andere Nahrungsmittel dieser Gruppe, die sehr empfehlenswert sind, deren gesundheitsfördernde Wirkung jedoch noch nicht so bekannt ist.

Popcorn – gut für Ihre Allgemeingesundheit

Eine Gruppe von Wissenschaftlern der University of Scranton, Pennsylvania, hat herausgefunden, dass Popcorn aus Mais viele Antioxidantien in konzentrierter From aufweisen, da sie nur sehr wenig Wasser enthalten.

Beachten Sie jedoch, dass abgepackte Popcorn für die Mikrowelle viel Zucker bzw. Salz und Butter oder andere Fette enthalten und deshalb kalorienreich und nicht so gesund sind. Verwenden Sie am besten natürliches Popcorn, das auf traditionelle Weise zubereitet wird.

Schwarztee

Auch Schwarztee ist für unsere Gesundheit sehr förderlich, wie aus verschiedenen Studien hervorgeht. Als Ergebnis einer dieser Studien ging hervor, dass bei einem Konsum von täglich 3 Tassen Schwarztee die Wahrscheinlichkeit an Herzkrankheiten zu leiden um 70% reduziert wird.  Außerdem ist bekannt, dass mindestens 2 Tassen Schwarztee pro Tag die Aufmerksam- und Gehirnleistung verbessern.

Kaffee

Kaffe hilft, den Körper den ganzen Tag mit Energie zu versorgen. In einer Studie von 2012 wurde festgestellt, dass Kaffee auch bei der Krebsvorsorge helfen kann. Übertreiben Sie es jedoch nicht mit diesem köstlichen Getränk, da es Ihr Nervensystem negativ beeinflussen könnten.

Dieser Studie ist auch zu entnehmen, dass sich bei Personen, die täglich mehr als 3 Tassen Kaffe trinken, die Wahrscheinlichkeit an Mund- oder Halskrebs zu erkranken um fast 50% reduziert.

Hühnereier

Lange dachte mann, dass Eier ungesund sind, da sie erhöhte Cholesterinwerte verursachen. Viele Wissenschaftler haben dies inzwischen widerlegt. Eier sind aufgrund des hohen Gehalts an Folsäure, Kalzium, Eisen und Selen für unsere Gesundheit sehr förderlich. Sie zeichnen sich durch einen großen Nährwert aus und können bedenkenlos in unseren Ernährungsplan aufgenommen werden.

Eier wirken sättigend und enthalten Cholin, eine organische Verbindung, die sehr wichtig für unser Gedächtnis und unsere Gehirnleistungen ist. Außerdem helfen Eier bei der Leberentgiftung.

Käse

2011 haben Forscher der Universität von Kopenhagen eine Studie über den Zusammenhang von Käsekonsum und erhöhten Cholesterinwerten durchgeführt. Dabei wurde festgestellt, dass Personen, die mehr Käse verzehrten, nicht automatisch schlechtere Cholesterinwerte aufwiesen. Ganz im Gegenteil, nachdem diese Personen weniger Butter und dafür mehr Käse zu sich nahmen, verbesserten sich die Cholesterinwerte sogar.

Die Wissenschaftler führen dies darauf zurück, dass Käse viele kalziumbindende Proteine enthält, welche zur Regulierung des schlechten Cholesterins im Organismus beitragen. Sie sollten es mit dem Käse deshalb nicht gleich übertreiben, vergessen Sie nicht, dass dieses Milchprodukt sehr fett ist und deshalb nicht in übermäßigen Mengen verzehrt werden sollte. Denken Sie an eine ausgeglichene Ernährung, um Ihre Allgemeingesundheit zu fördern.

Auch interessant