5 Hausmittel zur Bekämpfung von Mitessern

· 7 Juni, 2016
Mit Zutaten, die du überall kaufen kannst, ist es ganz einfach, tolle Gesichtsmasken und Lotionen herzustellen, die unästhetische Mitesser beseitigen und dich mit strahlend perfekter Haut zurück lassen. Probiers aus!

Mitesser sind eine Form von Akne, die entsteht, wenn Hautporen durch Schmutz, Talg oder abgestorbene Hautzellen verstopfen. Es gibt Hausmittel zur Bekämpfung von Mitessern.

Normalerweise häufen sie sich in der sogenannten „T-Zone“ des Gesichts, aber sie treten auch an Wangen, dem Rücken und anderen Körperpartien auf.

Es entstehen kleine weiße und gelbliche Mitesser, welche sich nach Kontakt mit Sauerstoff schwarz verfärben.

Am anfälligsten dafür sind Menschen mit überaktiven Talgdrüsen, welche zu viel Fett produzieren. Die Mitesser können jedoch bei jedem Menschen auftreten, besonders während der Pubertät und im Erwachsenenalter.

Obwohl das Phänomen kein gesundheitliches Problem darstellt, ist es doch von einem ästhetischen Standpunkt aus betrachtet unangenehm. Deshalb suchen die meisten an Mitessern leidenenden Menschen nach Wegen, sie zu reduzieren oder zu beseitigen.

Als Alternative zu den teuren Produkten auf dem Markt, möchten wir dir hier 5 gute Hausmittel vorstellen, die gegen Mitesser helfen.

Alle sind sehr einfach herzustellen und basieren auf aktiven Prinzipien ihrer natürlichen Zutaten, die die Haut nicht reizen. Probiere es aus!

1. Natron und Zimt

Zimt

Die Kombination von Natron und Zimt ergibt ein Hilfsmittel, das mit bindenden und antibakteriellen Wirkstoffen die Grösse von Mitessern reduziert.

Wenn du noch ein wenig Zitrone und Honig hinzufügst, verstärkst du die reinigenden und wieder belebenden Effekte noch weiter.

Zutaten

  • 2 Esslöffel Natron (20 g)
  • 1 Teelöffel Zimt (5 g)
  • ½ Zitrone
  • 5 Esslöffel Honig (125 g)

Anwendung

  • Gib die Zutaten in eine Schale und mische sie dann bis du eine zähe Paste erhältst.
  • Trage das Produkt auf die betroffenen Zonen im Gesicht auf und lasse es dann 10 Minuten einwirken. Wasche dein Gesicht danach mit lauwarmem Wasser.
  • Wiederhole diesen Vorgang dann bis zu drei Mal pro Woche.

Lesetipp: Salz gegen Pickel und Hautunreinheiten

2. Papaya

Papaya

Die Papaya enthält das Enzym Papain, welches helfen kann den pH-Wert der Haut zu regulieren sowie überschüssige Lipide zu reduzieren.

Sie als Maske aufzutragen unterstützt die Zellregeneration, entfernt abgestorbene Hautzellen und reinigt die Poren, darüber hinaus sorgt sie für eine weiche Haut.

Zutaten

  • 1 Scheibe Papaya
  • 1 Teelöffel Salz (5 g)

Anwendung

  • Zerkleinere die Papayascheibe und mische sie dann mit dem Salz.
  • Trage die Maske dann mit massierenden Bewegungen auf und lasse sie für 10 Minuten einwirken.
  • Wasche dein Gesicht dann mit lauwarmem Wasser und wiederhole diese Anwendung bis zu viermal pro Woche.

3. Hafermehl

Hafer

Geeignet für alle Hauttypen und ein natürliches Peeling – Hafermehl steckt voller Nährstoffe, die die Qualität deiner Haut verbessert.

Seine Inhaltsstoffe absorbieren überschüssiges Fett und helfen bei der Enntfernung von Mitessern. Sie sorgen für eine frischere Haut.

Zutaten

  • 4 Esslöffel Hafermehl (40 g)
  • 2 Esslöffel Naturjogurt (30 g)
  • 1 Teelöffel Zitronensaft (10 ml)

Anwendung

  • Mische alle Zutaten in einer Schüssel bis dann eine cremige Paste entsteht.
  • Trage das Produkt dann am Abend mit sanften kreisenden Bewegungen auf und lass es 20 Minuten einwirken.
  • Wasche dein Gesicht danach mit Wasser und benutze ein Gesichtstonic.
  • Wiederhole diese Anwendungen dann jeden Tag, bis keine Mitesser mehr vorhanden sind.

4. Apfelessig zur Behandlung von Mitessern

Apfelessig

Die sauren Bestandteile von Apfelessig und seine antiseptischen Wirkstoffe reduzieren überschüssiges Fett auf der Haut und beugen überdies Mitessern vor.

Eine regelmäßige Anwendung verkleinert Poren, vermindert Hautflecken und hält die Haut weich.

Zutaten

  • 4 Esslöffel Apfelessig (40 ml)
  • 1 Esslöffel Maisstärke (10 g)

Anwendung

  • Vermische Apfelessig und Maisstärke und lasse dann eine natürliche Creme entstehen.
  • Trage das Produkt auf dein Gesicht auf und lasse es dann 20 Minuten einwirken.
  • Wenn es eintrocknet, massiere dein Gesicht mit leichten kreisenden Bewegungen und wasche die Maske dann mit lauwarmem Wasser ab.
  • Wiederhole die Anwendung dann alle zwei Tage.

Lesetipp: Apfelessig selbst herstellen

5. Kichererbsenmehl

Kichererbsenmehl

Obwohl wenig bekannt, stellt Kichererbsenmehl ein nährstoffhaltiges Produkt dar, dessen Wirkstoffe dein Hautbild verbessern können.

Nutze es, um überschüssiges Fett aufzunehmen, abgestorbene Hautzellen zu entfernen und verstopfte Poren zu reinigen. Dieses Mehl ist übrigens auch eine Alternative zur Entfernung von ungewollter Gesichtsbehaarung.

Zutaten

  • 2 Esslöffel Kichererbsenmehl (20 g)
  • 1 Teelöffel Kurkuma (5 g)
  • 5 Esslöffel Naturjogurt (75 g)

Anwendung

  • Fülle alle Zutaten in eine Schüssel und verrühre sie dann, bis du eine homogene Paste erhältst.
  • Trage die Maske auf die Haut auf und lasse sie dann 30 Minuten einwirken.
  • Vor dem Abwaschen massiere dein Gesicht mit kreisenden Bewegungen, um den peelenden Effekt dann zu verstärken.
  • Wasche alles mit lauwarmem Wasser ab und verwende die Maske dann mindestens dreimal pro Woche.

Am Ende noch ein letzter Tipp: Vergiss nicht neben der Anwendung dieser Produkte auch auf gute Gesichtshygiene zu achten und ein klärendes Gesichtstonic zu benutzen.

  • Ikram, E. H. K., Stanley, R., Netzel, M., & Fanning, K. (2015). Phytochemicals of papaya and its traditional health and culinary uses - A review. Journal of Food Composition and Analysis. https://doi.org/10.1016/j.jfca.2015.02.010
  • Rao, P. V., & Gan, S. H. (2014). Cinnamon: A multifaceted medicinal plant. Evidence-Based Complementary and Alternative Medicine. https://doi.org/10.1155/2014/642942