Hausmittel gegen Gesichtsbehaarung und für schöne Haut

15 September, 2015
Dieses Hausmittel beugt vorzeitiger Hautalterung vor und sorgt für eine strahlende Haut. Gleichzeitig werden damit Härchen im Gesicht geschwächt, damit diese nicht mehr so schnell nachwachsen.

Haare im Gesicht sind bei Frauen nicht erwünscht. Sie sehen unschön aus, deshalb empfehlen wir dir heute eine einfache Methode gegen Gesichtsbehaarung. Damit wird deine Haut gleichzeitig geschmeidig und wird strahlen.

Die Haarentfernung mit Wachs oder Laser erfolgt einfach und schnell. Doch diese Techniken sind kostspielig und zum Teil auch schmerzhaft und aggressiv zur Haut. 

Um den unschönen Damenbart über den Lippen zu entfernen, kannst du eine alternative Technik verwenden, die wir dir anschließend vorstellen.  

Naturmittel gegen Gesichtsbehaarung

Die Härchen im Gesicht werden am besten mit einer sanften und hautschonenden Methode entfernt. Denn die Gesichtshaut ist zart und erfordert spezielle Pflege, um Reizungen oder Hautschäden zu vermeiden.

Dieses orientalische Hausmittel gegen Gesichtsbehaarung ist sehr beliebt. Es wird deshalb schon lange verwendet. Du kannst damit nicht nur die unschönen Härchen entfernen, sondern auch deine Haut pflegen!

Dafür benötigst du nur drei Zutaten: Honig, Zitronensaft und Haferflocken. Alle zeichnen sich durch wertvolle Antioxidantien, Vitamine und Mineralstoffe aus, welche die Haut nähren und pflegen.

  • Hafer spendet Feuchtigkeit und reguliert den pH-Wert der Haut. Außerdem kann er als natürliches Peeling verwendet werden, um abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen.
  • Zitrone hellt die Haut auf,reinigt gründlich und bremst das Wachstum der Haare, so dass diese nicht mehr zum Problem werden.
  • Honig ist ebenfalls ein natürlicher Feuchtigkeitsspender mit zahlreichen Antioxidantien und Vitaminen. Dieses Bienenprodukt zählt zu den beliebtesten natürlichen Hautpflegemitteln.

Orientalische Frauen kennen die Vorzüge dieser Zutaten schon lange. Deshalb verwenden sie diese, um Gesichtshärchen zu entfernen und vorzeitiger Hautalterung vorzubeugen. Damit kannst du deine Haut zum Strahlen bringen.

Auch dieser Artikel ist lesenswert: Natürliche Techniken zur Haarentfernung

Wie wird das natürliche Haarentfernungsmittel zubereitet?

Hafer gegen Gesichtsbehaarung

Die Zubereitung ist sehr einfach. Das Mittel gegen Gesichtsbehaarung ist sehr effektiv und wird deshalb immer beliebter.

Zutaten

  • 2 Esslöffel reiner Bienenhonig
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 Esslöffel Bio-Haferflocken

Zubereitung

  • Alle Zutaten mischen, bis eine klebrige Paste entsteht.
  • Diese wird auf die betroffenen Stellen im Gesicht aufgetragen, um die ungewünschten Härchen zu entfernen.
  • Die Paste sanft, mit kreisförmigen Bewegungen auf die Haut reiben, wie das auch bei einem Peeling gemacht wird.
  • Die Massage sollte gegen die Richtung des Haarwuchses durchgeführt werden, um die Härchen damit komplett entfernen zu können.
  • Abschließend die Paste mit Wasser entfernen und eine Feuchtigkeitscreme auftragen.
  • Für optimale Resultate und eine sanfte Haut, empfiehlt es sich, dieses Hausmittel 2 bis 3 Mal pro Woche anzuwenden.

Dieses Hausmittel wirkt bei verschiedenen Hauttypen unterschiedlich, es ist deshalb nicht immer mit denselben Resultaten zu rechnen. 

Manche Frauen erreichen bereits nach ein bis zwei Wochen gute Resultate, andere müssen die Methode einen Monat lang anwenden, um die gewünschte Wirkung zu erzielen.

Die Eigenschaften der verwendeten Zutaten bewirken, dass das Gesichtshaar feiner wird und langsamer nachwächst. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, die Methode weiterhin anzuwenden, auch wenn keine Härchen mehr vorhanden sind.

Da es sich um ein Naturheilmittel handelt, solltest du unbedingt berücksichtigen, dass das gewünschte Ergebnis nicht immer sofort zu sehen ist, wie dies bei anderen Enthaarungsmethoden der Fall ist. 

Der große Vorteil bei dieser Technik ist jedoch, dass alle Zutaten sanft und hautpflegend sind und deshalb gleichzeitig für eine schöne, strahlende Haut sorgen.

Mit anderen Depilationsmethoden besteht immer das Riskiko, die Haut zu reizen und allergische Reaktionen zu provozieren. Deshalb lohnt es sich, natürliche Alternativen auszuprobieren.

Wir empfehlen dir, auch folgenden Artikel zu lesen: Selbstgemachte Zuckerpaste zur Haarentfernung

Auch interessant