4 hausgemachte Cremes für seidige Haut mit Aloe Vera

Aloe Vera wird sehr häufig für die Hautpflege verwendet. Sie ist in Cremes, Lotionen, Seifen und vielen anderen Produkten enthalten. Wir stellen dir heute 4 Cremes für seidige Haut vor, die du dir selber herstellen kannst.
4 hausgemachte Cremes für seidige Haut mit Aloe Vera

Letzte Aktualisierung: 21. Januar 2021

Hausgemachte Cremes mit Aloe Vera sind in der Kosmetik sehr beliebt. Es gibt sie in zahlreichen Variationen und in unterschiedlicher Zusammensetzung, je nach Hauttyp und zu behandelndem Problem. Um herauszufinden, welche Cremes für deinen speziellen Hauttyp am besten geeignet sind, solltest du zuerst einmal einen Dermatologen konsultieren.

Wenn dein Hautarzt keine Einwände hat, kannst du dir auch zuhause einige Cremes für deine Haut herstellen. In unserem heutigen Artikel wollen wir dir vier sehr einfache Rezepte vorstellen.

Cremes für seidige Haut: Feuchtigkeitscreme mit Aloe Vera

Cremes für seidige Haut - Aloe Vera

Zutaten

  • 1/2 Tasse Aloe Vera (100 g)

Zubereitung

  • Schäle die Gurke und schneide sie in Scheiben.
  • Danach schneidest du ein Aloe-Blatt auf, um das Gel zu entnehmen.
  • Verarbeite beide Zutaten im Standmixer oder Blender bis du eine feine Paste erhältst, die du in einem Glasbehälter aufbewahrst. Im Kühlschrank kannst du die Creme für maximal 15 Tage lagern.
  • Trage diese Creme jeden Abend mit einem Pinsel auf dein Gesicht auf. 
  • Lasse sie 20 Minuten lang in deine Haut einziehen. Du musst sie nicht mit Wasser abspülen.

Cremes für seidige Haut mit Aloe Vera gegen Hautflecken

Durch die Hautalterung oder Sonnenexposition können auf der Haut Flecken entstehen. Wenn du schon in jungen Jahren den entsprechenden Sonnenschutz verwendest und deine Haut mit ausreichend Feuchtigkeit versorgst, kannst du dies verhindern.

Wenn es jedoch schon zu spät ist, gibt es verschiedene Naturheilmittel, mit denen Hautflecken reduziert werden können. Obwohl du sie nicht vollkommen entfernen kannst, lassen sie sich dennoch abschwächen.

Zutaten

  • 1/2 Tasse Aloe Vera (100 g)
  • 1/4 Glas Milch (50 ml)

Zubereitung

  • Vermische in einer Schüssel das Aloe Vera Gel mit der Milch, bis eine homogene Masse entsteht.
  • Verwende ein Wattepad, um diese Creme auf die Hautflecken aufzutragen.
  • Idealerweise führst du diese Behandlung vor dem Schlafengehen durch, damit die Creme über Nacht einwirken kann.
  • Am nächsten Morgen kannst du die Creme mit lauwarmem Wasser abwaschen.

Lies auch diesen Artikel:

6 pflegende Eigenschaften der Aloe Vera

Cremes mit Aloe Vera gegen Dehnungsstreifen

 

Cremes für zarte Haut - Aloe Vera auf Holzbrett

Dehnungsstreifen sind nur sehr schwer zu behandeln. Sie treten insbesondere in der Schwangerschaft sowie durch Hormonschwankungen und große Gewichtsveränderungen auf.

Dehnungsstreifen entstehen durch den Abbau der Kollagen- , Elastin- und Retikulinfasern, aus denen die Haut besteht. Anfangs treten blaurötliche Streifen auf, die mit der Zeit weißlich oder auch violett werden und überdies unschön aussehen.

Viele lassen Dehnungsstreifen operativ entfernen, doch auch natürliche Hausmittel können das Erscheinungsbild der betroffenen Hautstellen verbessern.

Auch wenn die Dehnungsstreifen damit nicht ganz verschwinden werden, wird die Haut dennoch mit Feuchtigkeit versorgt. Dies kann zu einer Linderung der Streifen führen.

Zutaten

  • 1/2 Tasse Aloe Vera (100 g)
  • 1/2 Tasse Avocadopulpe (100 g)
  • 1 Esslöffel Olivenöl (16 g)

Zubereitung

  • Zuerst gibst du die Aloe Vera, die Avocado und das Olivenöl in eine Schüssel und verrührst die Zutaten so lange, bis sich eine homogene Mischung ergeben hat.
  • Danach trägst du die Creme auf die Dehnungsstreifen auf.
  • Lasse sie für 40 Minuten einwirken.
  • Anschließend wäschst du die Creme mit lauwarmem Wasser ab.

Lies auch diesen Artikel:

Warum natives Olivenöl so gesund ist

Hausgemachte Aloe-Vera-Cremes für schönes Haar

Aloe-Vera-Cremes für die Haare

Aloe Vera ist ein ausgezeichnetes Mittel, um die Kopfhaut mit Feuchtigkeit zu versorgen und sie gesund und kräftig zu halten. Es gibt überdies viele Haarpflegeprodukte mit Aloe Vera auf dem Markt, um Schuppen zu behandeln.

Zutaten

  • Aloe Vera Gel (die Menge der benötigten Blätter hängt von deiner Haarlänge ab)
  • Optional: Honig oder Rizinusöl

Anwendung

  • Verteile das Gel mit sanft massierenden Bewegungen auf der gesamten Kopfhaut.
  • Lasse es 15 Minuten einwirken.
  • Anschließend wäschst du deine Haare mit einem normalen Shampoo. Achte darauf, dass du dies mit sanften Bewegungen tust.
  • Alternativ kannst du das Aloe Vera Gel auch mit Honig vermischen. So erhältst du eine noch feuchtigkeitsspendende und aromatischere Mischung.

Aloe Vera ist sehr vielseitig verwendbar. Daher eignet sie sich hervorragend für die Herstellung hausgemachter Cremes für zarte Haut und schöne Haare.

Es könnte dich interessieren ...
Gesundheitsnutzen von Aloe vera
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Gesundheitsnutzen von Aloe vera

In unserem heutigen Beitrag berichten wir dir über die Gesundheitsnutzen von Aloe Vera. Was weißt du schon über dieses Thema? Lies weiter!



  • Feily A, Namazi MR. Aloe vera in dermatology: a brief review. G Ital Dermatol Venereol. 2009;
  • Fox LT, du Plessis J, Gerber M, van Zyl S, Boneschans B, Hamman JH. In Vivo skin hydration and anti-erythema effects of Aloe vera, Aloe ferox and Aloe marlothii gel materials after single and multiple applications. Pharmacogn Mag. 2014;
  • Dal’Belo SE, Rigo Gaspar L, Maia Campos PMBG. Moisturizing effect of cosmetic formulations containing Aloe vera extract in different concentrations assessed by skin bioengineering techniques. Ski Res Technol. 2006;