4 Reinigungstees

4 Februar, 2019
Schachtelhalmtee ist sehr wirksam, um Erkältungskrankheiten vorzubeugen. Außerdem ist er verdauungsfördernd und wirkt entwässernd, deshalb wird er gegen Flüssigkeitsretentionen empfohlen.

Aus verschiedensten Gründen werden in unserem Körper Giftstoffe angesammelt, deshalb ist es wichtig, unseren Organismus von Ablagerungen zu reinigen, die auf Dauer schädlich sind. Reinigungstees können helfen.

Wir empfehlen dir nachfolgend einige natürliche, hausgemachte Reinigungstees, die dir bei der Ausscheidung von Giftstoffen helfen.

Hausgemachte Reinigungstees

Die Symptome bei Giftstoffen im Körper können von Person zu Person unterschiedlich sein. Bei einigen kommt es zu einer unreinen Haut, bei anderen kann es öfters zu Erkältungen kommen.

Es gibt sogar Personen, die Probleme mit der Leber haben. Alle diese Störungen können vorkommen, wenn sich in unserem Körper Giftstoffe angelagert haben. Deshalb ist es wichtig, dass wir diese auf korrekte Weise loswerden.

Lesetipp: Detox-Salate zur Darmreinigung: 5 Rezepte

Um eine natürliche Entgiftung vorzunehmen, können wir verschiedenen entgiftende Nahrungsmittel oder medizinische Pflanzen nutzen. Im Folgenden werden wir dir diese Nahrungsmittel vorstellen und auch von den Pflanzen sprechen, die sich perfekt eignen, unseren Körper zu entgiften.

Diese natürlichen Heilmittel können drei Wochen lang angewendet werden, entweder ungesüßt oder mit natürlichen Süßstoffen. Mit diesen Reinigungstees kannst du auch den Kaffee oder die heiße Schokolade am Morgen ersetzen, oder du kannst sie nach dem Mittag- oder Abendessen genießen.

Vielleicht denkst du, dass diese Reinigungstees nicht sehr effizient sein werden, da sie so einfach und praktisch zuzubereiten sind. Doch das Gegenteil ist der Fall.

Für diese Tees nehmen wir einen Löffel der getrockneten Pflanzen und lassen diese zwischen fünf und zehn Minuten in kochendem Wasser ziehen. Anschließend kannst du den Tee am besten in einer ruhigen Atmosphäre zu sich nehmen, mit dem Wissen, dass du schon in kurzer Zeit deine Ziele erreichen wirst.

Reinigungstees aus Schachtelhalm

Schachtelhalm

Schachtelhalm hat viele reinigende Wirkstoffe. Für eine noch bessere Wirkung kann er mit anderen Pflanzen kombiniert werden, z.B. mit Pfefferminze, Süßholzstrauch, grünem Anis und Fenchel.

Am besten nimmst du dazu von jeder Pflanze die gleiche Menge, um die gewünschte reinigende Wirkung zu erzielen. Außerdem hilft uns dieser Tee, unsere Lungen von Schleim und Ablagerungen zu befreien und folglich Erkältungen vorzubeugen.

Zudem hilft der Tee auch, unsere Verdauung zu verbessern.

Reinigender Tee aus Thymian

Tee

Dieser Tee wird all jenen Personen empfohlen, die häufig an einer schlechten Verdauung leiden oder gereizte Nerven haben. Thymian hilft uns zudem, die Funktion der Gallenblase und der Leber zu verbessern. Er entfernt die Giftstoffe in diesen Organen, und reinigt auch unsere Nieren.

Für diesen Tee nehmen wir gleiche Teile der folgenden medizinischen Pflanzen: Thymian, Melisse, Lindenblüte, Angelika. Wir geben die Pflanzen in eine Tasse mit kochendem Wasser und lassen den Tee etwa zehn Minuten lang ziehen. Danach kannst du den Tee genießen.

Reinigender Tee aus Erdbeerblättern

Erdbeeren

Wenn sich Giftstoffe im Körper festsetzen, kann es zu Störungen kommen, wie zum Beispiel der Ansammlung und Vermehrung von Harnsäure oder Gicht kommen. Erdbeeblätter sind perfekt, um dieses Problem auf natürliche Weise zu lindern.

Lesetipp: Aufgüsse und Kräutertees gegen Blähungen

Für diesen Tee nehmen sie jeweils die gleiche Menge an Minz-, Heidelbeer-, Huflattich- und Erdbeerblättern. Diese Kombination ergibt ein hervorragendes entgiftendes Getränk. Trinke von diesem Tee eine Tasse pro Tag.

Reinigender Holundertee

Holundertee

Tee aus den Holunderblüten wirkt ebenfalls entgiftend und zudem auch schweißtreibend. Deshalb ist diese Pflanze sehr empfehlenswert, um unseren Körper auf natürliche Weise zu reinigen.

In diesem Fall kombinieren wir am besten diese Pflanze mit einigen anderen, die zudem unsere Verdauung verbessern und unsere Nerven beruhigen. Wir nehmen jeweils die gleiche Menge an Holunderblüten, grünem Anis, Kamille, Salbeiblätter und Skabiose.

Der Tee wird gleich wie auch die anderen Tees zubereitet. Im Unterschied zum Tee aus den Erdbeerblättern, von dem nur eine Tasse täglich getrunken wird, kannst du von diesem Tee zwei bis drei Tassen pro Tag trinken.

  • Fang, Y. Z., Yang, S., & Wu, G. (2002). Free radicals, antioxidants, and nutrition. Nutrition. https://doi.org/10.1016/S0899-9007(02)00916-4
  • Giampieri, F., Tulipani, S., Alvarez-Suarez, J. M., Quiles, J. L., Mezzetti, B., & Battino, M. (2012). The strawberry: Composition, nutritional quality, and impact on human health. Nutrition. https://doi.org/10.1016/j.nut.2011.08.009