Kaffee: 3 gesunde Varianten

5 Mai, 2015
Gib etwas gemahlenen Zimt in deinen Kaffee, um den Blutzuckerspiegel zu regulieren und zu verhindern, dass du zwischen den Mahlzeiten Lust zum Snacken bekommst.

Kaffee: Am Morgen liefert er uns Energie und macht munter, sein Aroma duftet köstlich und ist unwiderstehlich.

Bist du vielleicht ein leidenschaftlicher Kaffee-Liebhaber? Dann solltest du diesen Artikel lesen. Wir stellen dir drei leckere sowie gesunde Varianten vor, denen du nicht widerstehen kannst.

1. Leckerer Kaffee mit Zimt

kaffee

Warum ist Kaffee mit Zimt gesund?

Zimt macht schlank und überdies hilft bei der Regulierung des Blutzuckerspiegels, wobei der Insulinspiegel konstant gehalten sowie Zuckerschübe verhindert werden.

So kann auch den negativen Folgen vorgebeugt werden. Dieses Getränk sorgt auch für einen ausgeglichenen Fetthaushalt, wenn du jeden Tag eine Tasse davon trinkst.

Lesetipp: Warum Zimt ein hervorrangendes Hausmittel gegen Diabetes ist

Du kannst die drei Rezepte auch über die Woche verteilt kombinieren. Alle haben vorzügliche Eigenschaften und schmecken überdies köstlich.

Zubereitung

Dieses Rezept kann auf verschiedene Weisen hergestellt werden:

  • Mit der Kaffeemaschine: Einfach einen kleinen Teelöffel Ceylon-Zimt (ca. 6 g) dazugeben und diesen dann wie gewohnt zubereiten. Zum Süßen kannst du dann einen Esslöffel Honig verwenden.
  • In einem Topf: Ein Glas Wasser und einen Teelöffel Qualitätskaffee (12 g) mit einer Zimtstange zum Kochen bringen. Danach sieben und ruhen lassen. In einer Keramiktasse hält das Getränk länger warm und bewahrt überdies die guten Eigenschaften. Du kannst mit Honig süßen.

2. Leckerer grüner Kaffee

grüner-kaffee

Warum ist grüner Kaffee gesund?

Grüner Kaffee ist in Mode. Der Geschmack ist etwas stärker und säuerlicher – doch er macht trotzdem süchtig.

Aber warum ist grüner Kaffee so gesund? Dieser wirkt reinigend und stark antioxidativ und kann deshalb bei verschiedenen Beschwerden helfen. Er enthält auch Chlorogensäure, die hervorragende entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften hat.

Er ist ideal zur Gewichtsabnahme und enthält viele Vitamine sowie Nährstoffe, von denen wir profitieren können. Kannst du dem widerstehen?

Zubereitung

Die Zubereitung ist sehr einfach: 15 Gramm grüne Kaffeebohnen in einem Topf mit ungefähr 175 ml Wasser stark zum Kochen bringen, danach die Temperatur reduzieren und weitere 15 Minuten lang kochen, danach abkühlen lassen.

Lesetipp: So lecker: Ingwer mit Minze!

So bleiben alle Eigenschaften erhalten. Um von allen Vorteilen des Kaffees zu profitieren, trinkst du am besten am Vormittag 2 Tassen. Du wirst die wohltuende Wirkung dann bald spüren.

3. Erfrischender Kaffee mit Minze

kaffee-minze

Warum ist er mit Minze gesund?

Er ist beispielsweise bei morgendlichen Kopfschmerzen ausgezeichnet. Er erfrischt, spendet Feuchtigkeit und ist durch die Kombination mit Minze ein tolles natürliches Stärkungsmittel voller Antioxidantien.

Der Geschmack ist verlockend, ein Geschenk für Körper und Seele, mit dem du dich wohl fühlen wirst.

Zubereitung

  • Bereite deinen Kaffee wie üblich zu – entweder in der Maschine oder in einem Topf.
  • Danach werden zwei Tropfen Pfefferminzöl mit einem Glas kaltem Wasser vermischt. Pfefferminzöl ist in Supermärkten oder Naturkostläden erhältlich.
  • Danach kommen noch der Kaffee, zwei Tropfen Zitronensaft und zwei Eiswürfel dazu. Nach Wunsch kannst du dieses Getränk süßen. Diese Kombination ist sehr lecker und überdies erfrischend.

Welche Variante bevorzugst du? Wähle selbst, wie du den Tag am liebsten beginnen möchtest. Auch am Nachmittag statt einer Jause sind alle Varianten köstlich.

  • Rao, P. V., & Gan, S. H. (2014). Cinnamon: A multifaceted medicinal plant. Evidence-Based Complementary and Alternative Medicine. https://doi.org/10.1155/2014/642942
  • Singh, G., Kawatra, A., & Sehgal, S. (2001). Nutritional composition of selected green leafy vegetables, herbs and carrots. Plant Foods for Human Nutrition. https://doi.org/10.1023/A:1011873119620