2 Rezepte für Hähnchenbrust zum Nachkochen

· 8 Oktober, 2018
Die Hähnchenbrust zeichnet sich durch sehr wenig Fett und viel Eiweiß aus. Sie kann für viele unglaubliche Rezepte verwendet werden!

Viele Teile eines Hähnchens sind essbar und können für verschiedene Rezepte verwendet werden. Rezepte für Hähnchenbrust sind jedoch besonders gut geeignet, um gesunde Inhaltsstoffe mit hervorragendem Geschmack zu kombinieren.

Aus diesem Grund möchten wir dir heute 2 hervorragende und wirklich einfache Alternativen zeigen.

Die Rezepte für Hähnchenbrust, die wir dir nachfolgend vorstellen, haben eine ganz besondere Würzung und sorgen für ein neuartiges Geschmackserlebnis. Du wirst nicht glauben, was man mit nur einer Zutat alles machen kann.

Hähnchenbrust lässt sich mit nahezu allen anderen Zutaten kombinieren. Du kannst sie sowohl mit Reis, als auch mit Pasta servieren, backen, braten, panieren, etc.

Sie lassen sich auch problemlos in alle möglichen Diäten integrieren, egal ob du ein paar Kilos verlieren oder einfach in Form bleiben möchtest. Welches Ziel du auch immer verfolgst, dieses Gericht ist perfekt!

Die Rezepte mit Hähnchenbrust, die wir dir gleich zeigen, kannst du ganz bequem zu Hause nachkochen, sowohl für dich alleine als auch für deine Familie oder Freunde.

Du kannst sie zum Mittagessen oder als leichtes Abendessen servieren. Also worauf wartest du? Leg los und probier unsere tollen Rezepte aus!

Entdecke 2 leckere Rezepte für Hähnchenbrust, die du einfach zuhause nachkochen kannst

1. Hähnchenbrust mit Kartoffelspalten

Rezepte für Hähnchenbrust mit Kartoffelspalten

Dieses Rezept nimmt nicht mehr als 15 Minuten in Anspruch. Es ist reich an Vitaminen, Eiweiß, kalorienarm und die Schritte sind einfach. Perfekt als Mittagessen oder um den Tag mit einem leichten Abendessen abzuschließen.

Zutaten

  • 3 Hähnchenbrustfilets ohne Knochen
  • 3 Löffel aromatische Kräuter (45 g)
  • 1 Salatgurke
  • 3 große Süßkartoffeln
  • 1 Löffel Olivenöl (15 ml)
  • 4 Salbeiblätter
  • 1 geschälte Knoblauchzehe
  • 1 Löffel Salz (15 g)

Zubereitung

  1. Zunächst die Salbeiblätter waschen.
  2. Dann den Knoblauch schälen und zerkleinern. Beiseite stellen.
  3. Anschließend in einer Schüssel das Dressing aus Olivenöl, den Salbeiblättern, dem zerkleinerten Knoblauch und einer Prise Salz mischen.
  4. Die Hähnchenbrust in die Schüssel mit dem Dressing geben und die Marinade 30 Minuten einziehen lassen.
  5. Danach die aromatischen Kräuter mit einem Tropfen Olivenöl in eine Pfanne geben und die Hähnchenfilets braten.
  6. Die Gurke in Scheiben und die Kartoffeln in Stücke schneiden und nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen.
  7. Danach die Gurke und die Kartoffeln mit etwas Olivenöl in eine sehr heiße Pfanne geben.
  8. 3 Minuten lang braten und zusammen mit der Hähnchenbrust servieren.

Lies auch: Rezept für gegrilltes Hähnchen mit Kartoffeln und Karotten

2. Hähnchenbrust mit Zitrone

Rezepte für Hähnchenbrust an Zitrone

Dieses Rezept ist perfekt geeignet, wenn du Lust hast, eine Diät zu beginnen oder bereits eine machst.

Der Kaloriengehalt ist extrem niedrig und der Vitamingehalt ist dank der Zitrone unverbesserlich. Eine einfache, frische und leckere Option!

Zutaten

  • 2 Hähnchenbrustfilets
  • 2 Löffel gemahlene Petersilie (30 g)
  • 1 Löffel extra natives Olivenöl (15 ml)
  • 2 geschälte Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 4 Löffel Zitronensaft (60 ml)
  • 1 Würfel Hühnerbrühe

Lass dir nicht entgehen: 5 Rezepte für leckere Ofenkartoffeln

Zubereitung

  1. In einem kleinen Topf mit Wasser das Olivenöl erhitzen und die Hähnchenbrustfilets goldbraun rösten.
  2. Anschließend die Temperatur erhöhen und den gehackten Knoblauch hinzugeben.
  3. Dann den Zitronensaft und schließlich den Brühwürfel hinzugeben.
  4. Den Topf zudecken und 7 Minuten kochen lassen.
  5. Wenn die Hähnchenbrust fertig ist, nach Belieben würzen und mit weißem Reis oder deiner Lieblingsbeilage servieren.