Traumhaftes Rezept für Auberginenbällchen

· 11 September, 2018
Wir stellen dir heute ein einfaches Rezept für Auberginenbällchen vor, die sicher allen schmecken werden. Die Bällchen sind sehr lecker: außen knusprig, innen schön weich.

Wir stellen dir heute ein einfaches Rezept für Auberginenbällchen vor, die sicher allen schmecken werden. Die Bällchen sind sehr lecker: außen knusprig, innen schön weich.

Wenn du kein großer Fan von Seitan oder Tofu bist, sind Auberginen außerdem ein hervorragender Ersatz.

Das folgende Rezept für Auberginenbällchen hat eine sehr aromatische Würzung und einen ganz besonderen Geschmack.

Der große Vorteil von Auberginen ist, dass sie sehr weich sind und man ihr Fleisch gut formen kann. Außerdem kannst du verschiedene andere Zutaten und Gewürze hinzufügen, um für Abwechslung zu sorgen.

Für gewöhnlich sind Sojasoße und Kümmel bei der Zubereitung von Fleischklößen und Hamburgern sehr beliebt. Wenn du diese Gewürze auch für die Auberginenbällchen verwendest, schmecken sie fast wie ein Fleischgericht.

Rezept für Auberginenbällchen mit Spinat

Zutaten

Rezept für Auberginenbällchen mit Spinat

  • Semmelbrösel
  • 1 mittelgroßes Ei
  • 1 Zweig gehackte Petersilie
  • 3 frische Knoblauchzehen
  • 1 kleine Zwiebel
  • 3 große Auberginen
  • 1/3 Tasse Spinat (10 g)
  • 3 Löffel Semmelbrösel (45 g)
  • Gewürze: Salz und schwarzer Pfeffer
  • Optional: Oregano

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 200°C vorwärmen.
  2. Den Knoblauch klein schneiden.
  3. Dann die Aubergine in kleine Würfel schneiden und im Mixer pürieren. Es sollte eine Art Auberginencreme entstehen.
  4. Anschließend eine Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und etwas Olivenöl hineingeben.
  5. Die Zwiebel in kleine Stücke schneiden (so klein wie möglich) und anbraten. Sobald sie glasig sind, etwas Pfeffer und Knoblauch hinzugeben.
  6. Wenn der Knoblauch goldgelb ist, den Spinat und die Auberginencreme hinzufügen.
  7. Nach Belieben salzen und alles zehn Minuten lang braten und dabei ständig umrühen.
  8. Anschließend die Pfanne vom Herd nehmen und die Mischung auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
  9. Dan das Ei aufschlagen und mit der Petersilie verquirlen. Danach im Mixer mit der Auberginencreme vermischen.
  10. Nach und nach kleine Teile der Mischung mit den Händen zu Bällchen formen und in den Semmelbröseln wälzen. Anschließend auf ein Backblech geben.
  11. Wenn die gewünschte Menge an Auberginenbällchen auf dem Backblech liegt, für 10 bis 15 Minuten in den Ofen geben. Du kannst sie nach Wunsch auch in der Pfanne braten.

Entdecke: Vegane Mayonnaise selbst zubereiten

Rezept für Auberginenbällchen mit Tomatensoße

Rezept für Auberginenbällchen mit Tomatensoße

Zutaten

  • Frische Petersilie
  • Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • Frischer Basilikum
  • 2 Löffel Zucker (30 g)
  • 4 oder 5 Auberginen (600 g)
  • 1 mittelgroßes Ei
  • Optional: 1/2 Tasse Wasser (125 ml)
  • 1 Tasse hartes Brot (150 g)
  • Gewürze: Salz, schwarzer Pfeffer, gemahlener Kümmel.
  • 1 große Dose geschälte Tomaten (800 g)

Wusstest du schon? Warum du oft Tomatensauce essen solltest

Zubereitung

  1.  Zunächst eine Pfanne mit etwas Öl auf mittlerer Hitze vorheizen.
  2. Die Knoblauchzehen schälen und anschließend hacken (so klein wie möglich). Petersilie waschen und hacken und dann zur Seite stellen.
  3. Dann das Brot in kleine Stücke schneiden und kurz in Wasser aufweichen.
  4. Die Aubergine (mit Schale) in kleine Würfel schneiden und in der Pfanne anbraten. Die Würfel anschließend zusammen mit dem Brot, dem Knoblauch, der Petersilie, etwas Olivenöl und Wasser in den Mixer geben. Gut mixen, bis eine Creme entsteht.
  5. Die Auberginencreme 20 Minuten stehen lassen, damit sie auf Raumtemperatur abkühlen kann. Dazu den Topf mit einem Küchentuch abdecken.
  6. Inzwischen den Ofen auf 200°C vorheizen.
  7. Das Ei aufschlagen und mit einer Prise Salz und Pfeffer verquirlen. Anschließend zur Auberginencreme geben und alles gut verrühren.
  8. Die Masse zu kleinen Bällchen formen. Beachte: je größer die Bällchen, desto länger brauchen sie, bis sie gar sind. Lege sie auf das eingefettete Blech.
  9. Dann 20 Minuten lang bei 180°C backen.
  10. Den gesamten Inhalt der Tomatendose sowie je eine Prise Salz und Pfeffer in den Mixer geben (einschließlich des Safts). So lange mixen, bis eine Soße entsteht. Zum Schluss etwas Basilikum hinzugeben und beiseite stellen.
  11. Sobald die Bällchen fertig gebacken sind, mit reichlich Tomatensoße übergießen.

Das Rezept für Auberginenbällchen ist auch exquisit, wenn du etwas Mozzarella dazu gibst. Wenn du gerne Käse isst, wirst du von dieser Variation begeistert sein.

Wenn du willst, dass die Bällchen etwas fester sind, kannst du auch etwas Quinoa hinzufügen. So werden sie etwas knuspriger und einfach lecker!