Knoblauch-Zitronensalbe gegen Krampfadern

7 August, 2018
Die Mazerierzeit vom Knoblauch mit dem Öl ist sehr wichtig für diese Knoblauch- und Zitronensalbe gegen Krampfadern. Nur so kommen all ihre wohltuenden Eigenschaften zur Entfaltung.

Wusstest du, dass du deine eigene Knoblauch-Zitronensalbe gegen Krampfadern herstellen kannst? Sie ist völlig natürlich und hausgemacht. Außerdem ist sie auch sehr effektiv, wenn du sie konsequent anwendest. Auf diese Weise kannst du deine Beine jung und schön erhalten und dieser Durchblutungsstörung vorbeugen.

In diesem Artikel stellen wir dir das Rezept für diese Salbe vor. Außerdem sprechen wir über die verschiedenen Eigenschaften von Knoblauch und Zitrone. Diese beiden medizinischen Lebensmittel zeichnen sich auch durch ihre zahlreichen positiven Eigenschaften als Zutaten bei selbstgemachten Kosmetikprodukten aus.

Probier einfach mal diese Salbe aus! Sie ist ganz einfach herzustellen und du wirst von den Ergebnissen begeistert sein!

Natürliche Behandlung

Eine umfassende natürliche Behandlung von Krampfadern sollte verschiedene Faktoren berücksichtigen:

  • Ausgewogene Ernährung, reich an Obst und Gemüse, Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten, Trockenobst  und Nüssen
  • Regelmäßige körperliche Bewegung
  • Aufgeben schlechter Angewohnheiten (Tabak, Alkohol)
  • Vermeiden von stundenlangem Sitzen und Stehen in der gleichen Haltung
  • Tragen geeigneter Kleidung und Schuhe
  • Nahrungsergänzungsmittel oder Heilpflanzen zur Verbesserung der Durchblutung und des Blutkreislaufs

Zusätzlich zu diesen Tipps und Ratschlägen kannst du eine natürliche Behandlung mit diesem sehr einfachen Hausmittel ergänzen. Es ist eine sehr wirksame Knoblauch-Zitronensalbe gegen Krampfadern, die du ganz einfach und noch dazu günstig zu Hause herstellen kannst.

Knoblauch-Zitronensalbe gegen Krampfadern

Heilende Zutaten

Zur Herstellung dieser Salbe verwenden wir 5 Zutaten mit sehr wohltuenden Eigenschaften zur Vorbeugung und Behandlung von Krampfadern:

  • Knoblauch: Knoblauch ist sehr effektiv bei der Behandlung von Krampfadern, sowohl äußerlich als auch innerlich. Er hat eine stark gefäßerweiternde und blutverflüssigende Wirkung, die die Durchblutung fördert.
  • Zitrone: Zitrone verflüssigt ebenfalls das Blut dank ihres Zitronensäuregehalts. Es ist auch ein starkes Antioxidans. Außerdem hilft sie, Hautunreinheiten zu beseitigen.
  • Olivenöl: Olivenöl ist die ölhaltige Grundlage dieser Salbe. Es gibt der Creme eine geeignete Textur, so dass sie leicht aufgetragen werden kann. Zudem erlaubt es, den Knoblauch aufzuweichen bzw. zu mazerieren. Auf diese Weise musst du nicht direkt den Knoblauch verwenden. Seine einfachen ungesättigten Fettsäuren pflegen die Haut mit Tiefenwirkung und verleihen ihr Flexibilität.
  • Aloe vera ist nicht nur der ideale Inhaltsstoff, um das Öl zu emulgieren und seine Anwendung zu erleichtern, sondern sorgt auch für Frische und lindert Entzündungen. Sie spendet Feuchtigkeit und schützt die Haut vor schädlichen Einwirkungen von außen.

Du kannst das natürliche Gel aus den Blättern der Pflanze verwenden oder es kaufen. Es sollte jedoch so rein wie möglich sein.

  • Ätherisches Rosmarinöl: Der letzte Bestandteil dieser Salbe ist das ätherische Rosmarinöl. Diese reine Essenz ist die effektivste, um die Durchblutung zu verbessern und eine gute Sauerstoffversorgung zu fördern.

Außerdem verbessert es auch den Geruch der Salbe und überdeckt etwas den Geruch von Knoblauch. Wenn du kein Rosmarinöl haben solltest, kannst du auch frische Blätter der Pflanze zur Mazeration mit dem Öl und Knoblauch hinzufügen.

Knoblauch-Zitronensalbe gegen Krampfadern

Zutaten

  • 10 Knoblauchzehen
  • Saft von 1 Zitrone
  • 1 Glas Olivenöl (200 ml)
  • ½ Glas Aloe-vera-Gel (100 ml)
  • 20 Tropfen ätherisches Rosmarinöl
Mit Knoblauch und Zitrone gegen Krampfadern

Zubereitung

Im Folgenden beschreiben wir dir die Schritte für die Zubereitung dieser natürlichen Knoblauch-Zitronensalbe gegen Krampfadern:

  • Zuerst schälst du die Knoblauchzehen und schneidest sie in kleine Stücke.
  • Dann presst du den Zitronensaft aus.
  • Anschließend gibst du die beiden Zutaten zusammen mit dem Olivenöl in ein Glas und schüttelst dieses zum Emulgieren gut durch. Dann schließt du das Glas fest.
  • Lass nun diese Zubereitung 21 Tage lang an einem dunklen Ort mazerieren.
  • Nach den drei Wochen seihst du die Flüssigkeit ab und entsorgst die Knoblauchzehen.
  • Nun gibst du das Aloe-Gel zum mazerierten Öl hinzu und vermischst alles gut, um eine angenehme Salbentextur zu erhalten.
  • Anschließend fügst du das ätherische Rosmarinöl hinzu. So kannst du den Duft dieser Knoblauch-Zitronensalbe gegen Krampfadern verbessern.

Anwendung

  • Du kannst die Knoblauch-Zitronensalbe gegen Krampfadern jeden Abend vor dem Schlafengehen auf die betroffenen Stellen auftragen und anschließend mit einem Verband oder Tuch abdecken.
  • Wenn dir der Geruch nicht unangenehm ist, kannst du die Anwendung am Morgen wiederholen.

Diese Behandlung ist dann wirksam, wenn du sie konstant und geduldig befolgst. Es hilft dir nicht nur, das Fortschreiten der Krampfadern zu stoppen. Zudem ist sie auch nützlich, um zu verhindern, dass sich kleine Besenreiser verschlechtern.

Auch interessant