5 Kräuter gegen Verdauungsbeschwerden

· 17 Juli, 2018
Verdauungsprobleme können aus unterschiedlichen Gründen auftreten und sehr unangenehm sein. Doch glücklicherweise gibt es viele natürliche Heilmittel. 

Verdauungsprobleme treten aus den unterschiedlichsten Gründen auf. Sie äußern sich auf verschiedene Weise, sind jedoch immer unangenehm. In diesem Artikel stellen wir dir 5 Kräuter gegen Verdauungsbeschwerden vor, die auf natürliche Weise helfen.

Seit Jahrhunderten bedienen sich Menschen der natürlichen Wirkstoffe in Heilpflanzen. Es gibt empirische Studien, die ihre Wirksamkeit bestätigen. Besonders bei Verdauungsstörungen sind sie äußerst beliebt.

Hier sind einige der Probleme, bei denen Heilkräuter Abhilfe schaffen können:

  • Verdauungsstörungen
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Durchfall
  • Verstopfung
  • Blähungen

Die 5 besten Kräuter gegen Verdauungsbeschwerden

1. Kamille

Kräuter gegen Verdauungsbeschwerden helfen

Kamille ist eines der besten Kräuter gegen Verdauungsbeschwerden. Sie hat einen beruhigenden Geruch und Geschmack.

Bereits im Alten Rom nutzte man Kamille, um einen Heiltee daraus herzustellen. Die Blätter und Blüten sind sehr wirkungsvoll und helfen innerhalb kurzer Zeit bei Verdauungsproblemen.

Außerdem ist sie hilfreich bei der Behandlung von Koliken. Wir zeigen dir ein einfaches Rezept, wie du einen Kräutertee aus Kamille herstellen kannst.

Zutaten

  • 2 Esslöffel Kamillenblüten
  • 250 ml Wasser

Zubereitung

  • Bringe das Wasser zum Kochen und gib dann die Kamillenblüten hinein.
  • Nimm anschließend den Topf vom Herd und lasse den Tee 10 Minuten ziehen.
  • Gieße ihn durch ein Sieb ab und trinke den Tee, wenn er noch warm ist. Nach 30 Minuten wirst du Linderung verspüren.

Lies auch diesen Artikel:

Den Blutdruck senken mit diesen 6 Kräutern

2. Boldo

Kräuter gegen Verdauungsbeschwerden lindern Schmerzen

Boldo ist ein Heilkraut mit vielen Anwendungsmöglichkeiten. Unter anderem hilft er aber gegen Magenbeschwerden, dank seinem hohen Gehalt an Cineol. Diese Substanz hat ein intensives Aroma, das die Schleimhaut des Darms und die Gallenblase schützt.

Zutaten

  • 1 Esslöffel Boldo-Blätter
  • 250 ml Wasser

Zubereitung

  • Koche das Wasser auf und gib dann die Boldo-Blätter hinein.
  • Lass den Tee eine Minute köcheln und gieße ihn dann durch ein Sieb.
  • Boldo-Tee hilft bei der Verdauung, besonders nach einer schweren Mahlzeit.

Wir empfehlen dir auch diesen Beitrag:

5 Kräutertees gegen erhöhte Harnsäurewerte

3. Pfefferminze

Kräuter gegen Verdauungsbeschwerden erfrischen

Pfefferminze ist ein sehr beliebtes Heilmittel gegen Verdauungsprobleme. Sie ist vor allem bei der Behandlung von Übelkeit, Erbrechen und Reizdarm zu empfehlen.

Zutaten

  • 3 frische Pfefferminz-Blätter
  • 250 ml Wasser

Zubereitung

  • Bringe das Wasser zum Kochen und überbrühe damit die Pfefferminze.
  • Lasse den Tee 10 Minuten ziehen und gieße ihn anschließend ab. Er wirkt fast unmittelbar.

Auch interessant:

Löwenzahn als Heilpflanze und Gemüse

4. Zitronenmelisse

Kräuter gegen Verdauungsbeschwerden entspannen

Die heilenden Eigenschaften der Zitronenmelisse sind seit Jahrhunderten bekannt. Sie wirkt lindernd bei Entzündungen der Verdauungsorgane und hat keine Nebenwirkungen.

Zutaten

  • 1 Esslöffel Zitronenmelisse
  • 250 ml Wasser

Zubereitung

  • Gib die Zitronenmelisse ins Wasser und koche es auf. Lasse anschließend den Tee für 5 Minuten köcheln.
  • Nimm den Topf vom Herd und lasse den Tee nochmals 10 Minuten ziehen.
  • Trinke den Tee eine halbe Stunde nach der Hauptmahlzeit.

Lies hier weiter:

Früchte und Kräuter gegen unangenehme Verdauungsbeschwerden

5. Sternanis

Kräuter gegen Verdauungsbeschwerden reinigen

Sternanis ist nicht nur ein leckeres Gewürz für exotische Gerichte und Getränke. Er ist auch eine äußerst wirksame Heilpflanze gegen Verdauungsprobleme. Er verbessert die Verdauung und reduziert die Gasbildung.

Zutaten

  • 1 Esslöffel frisch zerstoßener Sternanis
  • 250 ml Wasser

Zubereitung

  • Koche das Wasser auf und gib den Sternanis hinein.
  • Nimm den Topf vom Herd und lasse den Tee anschließend 10 Minuten ziehen.
  • Gieße den Tee ab und trinke ihn, solange er noch warm ist.
  • Du kannst die Samen auch kauen, um einen schnelleren Effekt bei Bauchschmerzen oder Koliken zu erzielen.

Alle diese Heilkräuter werden seit Langem gegen Verdauungsbeschwerden eingesetzt, um auf natürliche Weise Abhilfe zu schaffen. Halte dich jedoch an die empfohlenen Rezepte und übertreibe es nicht mit der Einnahme. Du wirst bald eine Linderung verspüren.

Im Allgemeinen wirken Heilpflanzen am besten, wenn du ihre Wirkstoffe mit kochendem Wasser extrahierst.

Probiere diese Kräuter gegen Verdauungsbeschwerden und überzeuge dich selbst von ihrer Wirkung!