Wie wäscht man eine Echthaarperücke?

Echthaarperücken haben gegenüber Kunsthaarperücken den Vorteil, dass sie natürlicher aussehen. Allerdings benötigen sie mehr Pflege. Hier erfährst du, was du beachten solltest!
Wie wäscht man eine Echthaarperücke?

Letzte Aktualisierung: 04. August 2022

Das Waschen einer Echthaarperücke ist ein wichtiger Teil der Hygiene der Trägerin. Diese Alternativen ermöglichen es dir, deinen Look zu verändern, indem du einfach verschiedene Haarteile ausprobierst, ohne zu Färbemitteln, Glätteisen oder Scheren zu greifen. Haarteile und Haarprothesen dienen aber nicht nur ästhetischen Zwecken, sondern sind auch ideal, um Krankheiten oder Leiden, die das Haar beeinträchtigen, zu überwinden.

Laut einer Veröffentlichung im Journal der medizinischen Fakultät der Autonomen Universität von Mexiko erfüllen Perücken körperliche, ästhetische und soziale Bedürfnisse. Wir müssen verstehen, dass Haare ein Teil des Körpers sind und dass sie den Zustand ihres Trägers widerspiegeln. Sehen wir uns an, wie man eine Echthaarperücke optimal pflegt.

Perückenarten

Der Grund, warum man eine Perücke trägt, ist wichtig für die Entscheidung, für welche Art der Perücke man sich entscheidet. Es gibt Menschen, die einfach nur eine Frisur suchen, die nicht so viele Änderungen erfordert oder die Besuche beim Friseur reduziert. Außerdem gibt es Menschen, die ihr Haar nicht dem Glätteisen, dem Fön oder dem Lockenstab aussetzen wollen.

Darüber hinaus verwenden manche Menschen diese Accessoires, um Haarausfall oder Haarverlust aufgrund von Chemo- oder Strahlentherapie zu verbergen. In diesen Fällen bieten Institutionen wie die American Association Against Cancer (Amerikanische Vereinigung gegen Krebs) Hilfestellung bei der Beschaffung der passenden Perücke.

Im Allgemeinen gibt es folgende Arten:

  • Synthetische Perücken: Sie werden aus Faserhaar hergestellt. Du kannst sie nicht föhnen oder glätten.
  • Handgefertigte Perücken: Bei diesen Perücken wird das Haar von Hand in einen Tüll eingearbeitet; es werden natürliche oder synthetische Strähnen verwendet.
  • Maschinell hergestellte Perücken: In diesem Fall wird das Haar maschinell auf ein Netz genäht, um mehrere Haarsträhnen zu bilden. Allerdings sehen sie aufgrund des Volumens oft künstlich und unnatürlich aus.
  • Gemischte Perücken: Hier werden natürliche und synthetische Strähnen kombiniert. Der obere Teil ist in der Regel handgefertigt, der untere Teil wird hingegen maschinell hergestellt.
  • Echthaarperücken: Hier wird Echthaar verwendet. Sie halten viel länger, da sie von höherer Qualität sind. Du kannst sie trocknen, glätten oder locken und sie mit der unten stehenden Anleitung pflegen.
Echthaarperücke - Frau mit einer Perücke vor dem Spiegel
Eine Echthaarperücke erfordert besondere Pflege, um sie in perfektem Zustand zu halten.

Das könnte dich auch interessieren: So kannst du auf natürliche Weise deine Haare glätten

Anleitung zum Waschen einer Echthaarperücke

Haarteile müssen sorgfältig gepflegt werden, um sie nicht zu beschädigen, denn ein wichtiger Faktor bei ihrer Anschaffung ist ihr Preis. Manche Perücken sind sehr teuer.

Die Reinigung solcher Stücke erfordert spezielle Produkte, wie Shampoos für Echthaarperücken. Eine andere Alternative sind milde Shampoos für gefärbtes Haar. Wenn du eine Echthaarperücke wäschst, solltest du die folgende Anleitung befolgen.

Entwirre die Perücke

Um die Echthaarperücke vor dem Eintauchen ins Wasser vorzubereiten, entwirre sie mit einem grobzinkigen Kamm. Dabei solltest du das gesamte Haar von den Spitzen bis zu den Wurzeln bearbeiten. Die besten Ergebnisse erzielst du, wenn du hartnäckige Knoten mit den Fingern entwirrst.

Weiche die Perücke ein

Gieße kaltes Wasser in eine Schüssel und gib ein wenig mildes Shampoo dazu. Lege die Perücke auf der Rückseite für 5 Minuten in die Schüssel, ohne sie zu schrubben oder daran zu reiben.

Spüle die Echthaarperücke

Anschließend entfernst du den Schaum, indem du das kalte Wasser vom Ansatz bis zu den Spitzen ablaufen lässt. Wenn keine Spuren des Shampoos mehr zu sehen sind, nimmst du ein Handtuch und trocknest die Echthaarperücke sorgfältig ab. Das Wichtigste ist, dass das Haarteil feucht bleibt, aber nicht vollkommen durchnässt ist.

Verwende Conditioner für deine Echthaarperücke

Auch für eine Echthaarperücke musst du Conditioner verwenden. Trage etwas Conditioner in die Spitzen und die Haarlängen auf. Achte darauf, dass du den Ansatz aussparst. Dann fährst du mit deinen Fingern durch die Strähnen, um das Produkt zu verteilen. Warte für 5 Minuten oder für die auf dem Produkt angegebene Zeit. Anschließend machst du die Echthaarperücke wieder nass und spülst sie mit kaltem Wasser aus, bis kein Conditioner mehr in den Haaren ist.

Verwende ein feuchtigkeitsspendendes Öl

Genau wie bei echtem Haar trägst du nun ein paar Tropfen feuchtigkeitsspendendes Öl auf. Das kann Arganöl, Kokosnussöl oder Baumwollöl sein.

Trockne die Perücke

Beende die Wäsche, indem du die Perücke zuerst mit einem Handtuch trocknest und sie dann eine Weile auslüftest. Um die Perücke in Form zu halten, ist es wichtig, sie nicht zu bürsten oder zu föhnen, wenn sie noch nicht an der Luft angetrocknet ist.

Dieser Artikel könnte dir auch gefallen: Mythen und Wahrheiten über Haarausfall

Empfehlungen, um die Lebensdauer einer Echthaarperücke zu verlängern

Obwohl das Waschen einer Echthaarperücke ihre Lebensdauer verkürzt, lautet die übliche Empfehlung, sie alle 2 Wochen zu waschen. Manche Menschen tun dies jedoch auch einmal pro Woche oder wenn sie feststellen, dass die Perücke zu trocken oder verschmutzt ist. Wenn du eine Echthaarperücke trägst, solltest du darunter ein spezielles Haarnetz tragen und die Perücke vor dem Schlafengehen ablegen. Außerdem solltest du vermeiden, sie häufig nass zu machen.

Denke daran, dass bei Echthaarperücken Conditioner und feuchtigkeitsspendendes Öl wichtig sind. Denn die hierfür verwendeten natürlichen Haarsträhnen sind in ein Netz eingearbeitet und werden nicht durch das kopfhauteigene Öl genährt.

Weitere Möglichkeiten, um die Lebensdauer einer Naturhaarperücke zu verlängern, sind folgende:

  • Bewahre die Perücke auf einem Perückenständer auf.
  • Benetze eine Echthaarperücke nicht mit heißem Wasser, Chlorwasser oder Salzwasser.
  • Vermeide Haarspray und Gel.
  • Wenn du die Perücke mit dem Haartrockner trocknest, vergiss nicht, einen Hitzeschutz zu verwenden.
  • Wenn du sie färben willst, solltest du dies einem Spezialisten oder einer Spezialistin überlassen.
Echthaarperücke neben einer Haarbürste
Damit deine Echthaarperücke glänzend und ästhetisch bleibt, musst du sie gut kämmen, reinigen und mit Feuchtigkeit versorgen.

Verhindere dermatologische Komplikationen bei der Verwendung einer Echthaarperücke

Klebe eine Perücke deiner Gesundheit zuliebe nicht mit Klebeband, Klebstoff oder anderen Substanzen auf deinen Kopf, da du sonst Gefahr läufst, an Veränderungen wie Lichen planus follicularis zu leiden. Diese Krankheit kann vernarbende Alopezie auslösen, erklärt ein Artikel in der Zeitschrift Actas Dermo-Sifilográficas.

Gönne deiner Kopfhaut eine Pause, indem du nicht so oft eine Perücke trägst und stattdessen hin und wieder auf bequeme Hüte, Schals und Mützen zurückgreifst.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
5 hausgemachte Pflegemasken für dein Haar
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
5 hausgemachte Pflegemasken für dein Haar

Ist dein Haar trocken, kraftlos und spröde? Im diesem Artikel stellen wir dir 5 Pflegemasken vor, die deinem Haar Nährstoffe und Vitamine liefern.