Wie kann Schwimmen deine Gesundheit fördern?

9 Februar, 2019
Du hast sicher schon oft gehört, dass Schwimmen der kompletteste Sport ist, auch wir können dies nur bestätigen. Dadurch kannst du deine physische und mentale Gesundheit fördern und zu der Person werden, die du gerne sein möchtest!

Schwimmen zählt zu den gesündesten und komplettesten Sportarten, denn dabei werden alle Körperteile trainiert und man kann beispielsweise auch Widerstandsfähigkeit und Kraft verbessern.

Die Belastung der Gelenke und Muskeln ist im Wasser geringer, deshalb ist diese Sportart für alle bestens geeignet, unabhängig von Alter, Gewicht oder Knochen- und Muskelbeschwerden.

Jeder kann davon profitieren und die Übungen perfekt an die individuellen Bedürfnisse anpassen. Deshalb nennen wir dir anschließend verschiedene Vorteile dieser Sportart, damit du dich auch davon überzeugen kannst, wie gesund Schwimmen für dich sein kann.

Hast du Lust, mehr darüber zu erfahren?

Warum fördert Schwimmen die Gesundheit?

1. Bessere Durchblutung

Bessere Durchblutung durch Schwimmen

Die Bewegung im Wasser stimuliert die Durchblutung. Im Schwimmbad werden nicht nur die Arme bewegt, sondern der ganze Körper.

Auch Körperteile, die im Fitnesscenter häufig vergessen werden (z.B. Knöchel, Handgelenke, Finger und Zehen) werden hier eingesetzt.

Die Bewegung der Füße ist sehr wichtig, denn in diesem Bereich kommt es sehr häufig zu Durchblutungsstörungen.

Die Lineale Anordnung des Körpers und die sanften Bewegungen verbessern die Durchblutung im ganzen Körper. 

Wir empfehlen auch folgenden Beitrag: Kalte und geschwollene Gliedmaßen? Verbessere deine Durchblutung.

2. Schwimmen formt deine Figur

Schwimmen ist eine ausgezeichnete Übung für das Herz-Gefäß-System und sehr wichtig, um Fett abzubauen.

Doch dies ist noch lange nicht alles. Durch die Bewegung im Wasser wird auch der ganze Körper trainiert und du kannst damit eine schöne Figur erreichen. 

  • Um dieses Ziel zu erreichen, empfehlen sich Hilfsmittel wie der Pullboy, denn so können beim Schwimmen bestimmte Körperteile mehr als andere trainiert werden.
  • Darüber hinaus empfiehlt es sich, mit ruhigeren und intensiveren Schwimmarten abzuwechseln. Bei intensivem Schwimmen erhöht sich der Puls und es wird mehr Fett abgebaut.

3. Reduziert Stress

Weniger Stress durch Schwimmen

Schwimmen verbessert auch die mentale Gesundheit, denn man muss sich dabei auf die Technik konzentrieren.

Wie bei allen Sportarten wird dabei Serotonin, das Glückshormon, freigesetzt und Cortisol, das Stresshormon, reduziert.

Im Unterschied zum Laufen, musst du dich jedoch auf die unterschiedlichen Schwimmstile konzentrieren, was insbesondere für jene sehr wichtig ist, die ihre Gedanken nie stoppen können.

Während du im Wasser bist, existiert nur dein Körper und die Konzentration auf das, was du gerade tust, alle äußeren Umstände bleiben zurück.

4. Gut gegen Muskelspannungen

Dies ist die direkte Konsequenz der Konzentration auf deinen Körper und das Hier und Jetzt. Wenn es im Alltag zu Spannungen kommt, können diese im Wasser gelindert werden.

Die Muskulatur wird im Wasser gleichzeitig trainiert und entspannt.

Manchmal machen sich Stress oder negative Emotionen als Hals- oder Rückenschmerzen bemerkbar. Sollte dies bei dir der Fall sein, vergiss nicht die Vorteile des Schwimmens!

5. Besseres Selbstwertgefühl

Mann beim Schwimmen

Stell dir den Augenblick vor, in dem du in der Schwimmhalle ins Wasser steigst. Du befreist dich von Stress und Schmerzen und siehst, wie sich deine Figur allmählich formt. Diese Genugtuung tut dir wahnsinnig gut. 

Jetzt stellst du dir vor, dass es 8 Uhr morgens ist, dass dein Arbeitstag beginnt und du dich erfüllt fühlst.

Alles ist so einfacher: Deine Arbeit fällt dir leichter und auch die Beziehung zu deinen Mitmenschen hat sich verbessert. Du kannst abends auch besser und ruhiger schlafen.

Gleichzeitig kannst du dein Selbstwertgefühl stärken: Schwimmen verbessert deine physische und mentale Gesundheit!

Du wirst zu allem viel positiver eingestellt sein, es wird dir alles leichter fühlen und dein Selbstbild wird sich verbessern.

Lesetipp: Nicht du bist das Problem, sondern dein Selbstwertgefühl

Wie du siehst, lohnt es sich, regelmäßig schwimmen zu gehen, insbesondere am Morgen bevor der Arbeitstag beginnt.

Die Vorteile sind zahlreich, du wirst deinen Alltag mehr genießen und kannst Schwierigkeiten leichter bewältigen.

Hast du Lust, es auszuprobieren? Erzähle uns, wie es dir dabei geht!

Viele haben mit dieser gesunden Gewohnheit ausgezeichnete Erfahrungen gemacht, die es sich lohnt mit anderen zu teilen. Schwimmen verbessert deine Gesundheit, entdecke es selbst!

  • BONNER, G. Der Effekt von körperlicher Aktivität auf die arterielle Hypertonie und andere Herz-Kreislauf-Risikofaktoren. Journal für Hypertonie-Austrian Journal of Hypertension, 2006, 10. Jg., Nr. 3, S. 30-34.
  • WEBER-WITT, Hannelore. Erlebnis Wasser: therapeutische Übungen und Schwimmen. Springer-Verlag, 2013.