Wie kann ich mich vor dem Coronavirus schützen?

20 März, 2020
Weltweit ist die Sorge um den Coronavirus groß, deshalb ist es wichtig, entsprechende Vorsorgemaßnahemn zu kennen, um das Ansteckungsrisiko zu reduzieren. 

In den letzten Wochen hat sich der Coronavirus, auch als SARS-CoV-2 bezeichnet, rasch in vielen Ländern der Welt verbreitet und bereitet uns allen große Sorgen, da sich immer mehr Menschen damit infizieren. 

Deshalb ist es grundlegend, über die wichtigsten Vorsorgemaßnahmen Bescheid zu wissen, um die Gefahr für eine Ansteckung zu reduzieren. Erfahre heute mehr über dieses Thema.

Coronavirus: Was ist das?

Die Ursprünge der Coronaviren sind unbekannt. Es gibt verschiedene Stämme dieser Viren, die eine gewöhnliche Erkältung oder auch eine Lungenentzündung auslösen und im schlimmsten Fall zu einem Atemstillstand führen können. 

Im Dezember 2019 verbreitete sich ein neuer Coronavirus in der chinesischen Stadt Wuhan und infizierte viele Menschen. Seither hat sich die Anzahl der Betroffenen weltweit drastisch erhöht. 

Täglich steigen die Zahlen an erkrankten Menschen und leider auch die Todesfälle. Doch es stehen noch viele Fragen offen, die zuerst wissenschaftlich untersucht werden müssen.

Entdecke auch diesen Beitrag: Coxsackievirus: Auswirkungen und Vorsorge

Welche Symptome produziert der Coronavirus?

Welche Symptome produziert der Coronavirus?

Die durch den SARS-CoV-2 ausgelösten Symptome sind der gewöhnlichen Grippe sehr ähnlich. Doch bei dieser neuen Krankheit kann es zu Komplikationen und einem Atemstillstand kommen.

Im Allgemeinen sind wie bei einer gewöhnlichen Grippe folgende Symptome zu beobachten:

Die Infektion kann asymptomatisch verlaufen, die genannten Symptome verursachen oder auch zu Komplikationen wie einer Lungenentzündung führen, die in ernsten Fällen tödlich enden kann. 

Zur Risikogruppe gehören ältere Menschen, Neugeborene und Menschen mit einem geschwächten Immunsystem.

Wie erfolgt die Ansteckung durch den Coronavirus?

Besorgniserregend ist vor allem, dass der Virus ansteckend ist, bereits bevor sich die ersten Symptome zeigen. Es gibt keine spezifische Behandlung für diesen neuen Virus und auch keine Impfung, die davor schützen könnte. Deshalb ist es grundlegend, verschiedene Vorsorgemaßnahmen zu treffen, um eine mögliche Ansteckung zu vermeiden.

Noch ein interessanter Artikel: Zika Virus und was du wirklich darüber wissen solltest

Vorsorgemaßnahmen, um eine Ansteckung durch SARS-CoV-2 zu vermeiden

Coronavirus: Hände waschen!

Zu den wichtigste Vorsorgemaßnahmen gehört das regelmäßige, gründliche Händewaschen. Außerdem solltest du auch folgende allgemeine Empfehlungen berücksichtigen, um eine Ansteckung durch den Coronavirus (oder andere Viren) zu verhindern:

  • Vermeide den Kontakt mit infizierten Menschen.
  • Die Hygiene ist grundlegend: Allgemeine Hygienemaßnahmen und insbesondere gründliches Händewaschen nach jedem Kontakt sind von größter Wichtigkeit.
  • Bewahre eine Distanz von ungefähr einem Meter zu anderen Menschen.
  • Verwende eine Schutzmaske, wenn dies von den örtlichen Behörden aufgrund erhöhter Ansteckungsgefahr verordnet wird.
  • Decke Mund und Nase beim Niesen oder Husten mit einem Einwegtaschentuch ab. Wenn du gerade kein Taschentuch zur Verfügung hast, niese oder huste in die Armbeuge.

Richtiges Händewaschen

Das richtige Händewaschen hat sich als grundlegende, effiziente und kostengünstige Hygienemaßnahme erwiesen,  um die Übertragung von Bakterien und Viren zu vermeiden. Gehe dabei wie folgt vor:

  • Befeuchte deine Hände mit Wasser und reibe sie mit ausreichend Seife ein.
  • Reinige deine Hände dann so:
    • Reibe die Handflächen aneinander,
    • danach die rechte Handfläche gegen die linke Rückseite der Hand und reinige dabei gründlich die Finger,
    • dann reinigst du die linke Handfläche auf dieselbe Weise.
    • Reibe die Handflächen mit verkreuzten Fingern aneinander und reinige die Fingerzwischenräume gründlich. 
    • Danach reibst du die Rückseite der Hände noch einmal mit verschlossenen Fingern aneinander.
    • Reinige jeden Daumen gründlich und vergiss die Fingerspitzen nicht!
  • Danach spülst du die Seife ab.
  • Trockne deine Hände mit einem Papiertuch oder einem sauberen Handtuch.
  • Verwende danach ein Tuch, um den Wasserhahn zu schließen.

Gründliches Händewaschen dauert auf jeden Fall mindestens 20 bis 30 Sekunden!

Resumée

Wie immer ist Vorsorge die beste Medizin. Um eine Ansteckung mit dem Coronavirus im Rahmen des Möglichen zu vermeiden, solltest du deshalb bestimmte Vorsorgemaßnahmen, wie regelmäßiges und gründliches Händewaschen, einhalten. Natürlich solltest du auch auf Reisen in besonders betroffene Gebiete verzichten.

  • Van Der Hoek, L., Pyrc, K., Jebbink, M. F., Vermeulen-Oost, W., Berkhout, R. J. M., Wolthers, K. C., Wertheim-Van Dillen, P. M. E., Kaandorp, J., Spaargaren, J., & Berkhout, B. (2004). Identification of a new human coronavirus. Nature Medicine, 10(4), 368–373. https://doi.org/10.1038/nm1024
  • Qué es el coronavirus o neumonía de Wuhan y cómo se contagia. (n.d.). Retrieved February 10, 2020, from http://www.rtve.es/noticias/20200210/se-sabe-del-nuevo-coronavirus-china/1996067.shtml
  • Recomendaciones para prevenir contagios del coronavirus chino. (n.d.). Retrieved February 10, 2020, from https://www.20minutos.es/noticia/4125841/0/recomendaciones-prevenir-contagios-coronavirus-chino/