Wie du Sodbrennen mit diesen 5 natürlichen Heilmitteln lindern kannst

27 Juli, 2017
Diese einfachen Hausmittel helfen gegen Sodbrennen. Probiere sie selbst aus!

Sodbrennen kann äußerst unangenehm sein. Dabei kommt es zu einer exzessiven Produktion von Magensäure, insbesondere wenn bestimmte Nahrungsmittel oder große Portionen verspeist werden.

Es handelt sich um ein stark brennendes Gefühl, das von der Magengegend ausgeht und bis zum Hals ausstrahlt. Da der Schließmuskel geschwächt ist, gelangt die Magensäure in die Speiseröhre.

Meist handelt es sich um eine sporadisch auftretende Beschwerde, die in leichter Form auftritt. Sodbrennen kann jedoch auch chronisch werden.

Zusätzlich zu dem brennenden Gefühl können auch andere Symptome entstehen, zum Beispiel Aufstoßen und starke Schmerzen in der Brustgegend. Man kann deshalb Sodbrennen manchmal sogar mit einem Herzinfarkt verwechseln.

Glücklicherweise gibt es einige Heilmittel natürlichen Ursprungs, mit denen diese Erkrankung auf effiziente Art und Weise und ohne Nebenwirkungen kontrolliert werden kann.

In unserem heutigen Artikel findest du 5 Rezepte. Probiere sie aus, um Beschwerden zu vermeiden!

1. Aloe Vera Gel und Honig

mit Aloe Vera Sodbrennen lindern

Aloe Vera Gel wirkt verdauungsfördernd und entzündungshemmend, deshalb kann es auch bei Sodbrennen helfen.

In Kombination mit Bienenhonig erhältst du ein ausgezeichnetes Mittel, mit dem der pH-Wert im Magen reguliert und Entzündungen sowie eine gereizte Magenschleimhaut gelindert werden können.

Zutaten

  • 1 Blatt Aloe Vera
  • 2 Teelöffel Bienenhonig (15 g)

Zubereitung

  • Das Aloe-Gel entnehmen und mit dem Honig vermischen.
  • Du kannst dieses Getränk vorbeugend oder nach üppigen Speisen trinken.
  • Vergiss nicht, dass Aloe Vera leicht abführend wirkt und du deshalb nicht zu viel davon trinken solltest.

Lesetipp: Stärke deine Knochen und lindere Gelenkschmerzen mit diesem natürlichen Drink

2. Haferflocken

Auch Haferflocken können bei Sodbrennen helfen, da damit der pH-Wert ausgeglichen und die Säureproduktion gehemmt werden kann. Haferflocken enthalten nämlich wertvolle Ballaststoffe und Antioxidantien.

Zusätzlich kann damit auch der Cholesterinspiegel reguliert werden. Das ist sehr vorteilhaft, denn yu viel Cholesterin kann den Rückfluss von Säuren in die Speiseröhre bewirken.

Zutaten

  • 1 Tasse Wasser (250 ml)
  • 2 Löffel Haferflocken (20 g)

Zubereitung

  • Das Wasser zum Kochen bringen und die Haferflocken hinzufügen.
  • Den Tee bei Raumtemperatur ungefähr eine Stunde ziehen lassen. Nach diesem Zeitraum sieben und trinken.
  • Trinke davon jeden Tag drei Gläser.

3. Tee mit Ingwer und Honig

Tee mit Ingwer gegen Sodbrennen

Ingwer wirkt verdauungsfördernd und ist deshalb in der Vorsorge gegen Sodbrennen ebenfalls sehr nützlich. Damit kann auch die Vermehrung des Bakteriums H. Pylori gehemmt werden.

Das darin enthaltene Gingerol wirkt entzündungshemmend und beruhigend.
Dadurch werden Reizungen gelindert und das brennende Gefühl reduziert.

Zutaten

  • 1 Tasse Wasser (250 ml)
  • 1 Löffel geriebener Ingwer (10 g)
  • Honig

Zubereitung

  • Eine Tasse Wasser zum Kochen bringen und dann den Ingwer dazugeben.
  • Den Tee mindestens 2 Minuten bei niedriger Temperatur ziehen lassen. Anschließend vom Herd nehmen.
  • Mit Honig süßen und den Tee trinken, sobald er die richtige Temperatur erreicht hat.
  • Trinke diesen Tee vorbeugend bevor sich die ersten Symptome zeigen.

4. Saft aus frischen Äpfeln

Frischer Apfelsaft ist ganz besonders effektiv, um gegen Sodbrennen vorzubeugen. Er wirkt basenbildend und entzündungshemmend und lindert deshalb Reizungen im Magen und der Speiseröhre.

Zutaten

  • 5 Äpfel
  • 1 Teelöffel Honig (7,5 g)

Zubereitung

  • Die Äpfel entsaften und den Saft anschließend mit dem Honig vermischen.
  • Trinke den Saft vorbeugend oder nach dem Verzehr von reizenden Nahrungsmitteln.

Wir empfehlen dir auch diesen Artikel: 4 natürliche Schönheitsmittel mit Honig gegen Falten

5. Kartoffelsaft

Kartoffelsaft gegen Sodbrennen

Natürlicher Kartoffelsaft wirkt verdauungsfördernd und reguliert die Magensäure. Er lindert folglich das brennende Gefühl im oberen Magenbereich und der Speiseröhre.

Zutaten

  • 1 Kartoffel
  • ½ Tasse Wasser (125 ml)

Zubereitung

  • Eine Kartoffel fein reiben und den Saft mithilfe eines feinen Siebs extrahieren.
  • Die Kartoffeln sollten keine schwarzen Punkte oder grüne Flecken aufweisen, denn diese Bereiche sind toxisch.
  • Zwei Löffel Kartoffelsaft mit dem Wasser vermischen.
  • Trinke diese Mischung vorbeugend in kleinen Schlucken.

Wie du sehen kannst, sind diese Hausmittel einfach herzustellen. Die Zutaten sind in jedem Supermarkt zu kaufen. Probiere die Rezepte selbst aus, um festzustellen, welches bei dir am besten wirkt.

Titelbild freundlicherweise zur Verfügung gestellt von © wikiHow.com

Auch interessant