Wassertank einfach und sicher reinigen

Wenn ein Wassertank nicht gereinigt wird, können sich darin unter anderem Sand und Schlamm ansammeln. Auch Bakterien können sich ausbreiten. Hier erfährst du, wie du ihn einfach und sicher reinigen kannst!
Wassertank einfach und sicher reinigen

Letzte Aktualisierung: 14. Oktober 2021

Wasser ist eine unverzichtbare Ressource für das Leben und für unendlich viele Aufgaben. Aus diesem Grund gibt es in den meisten Häusern oder Betrieben Behälter, um es zu sammeln. Diese Behälter können unterirdisch, oberirdisch oder auf Dächern installiert werden. Vielleicht hast du dich auch schon gefragt, wie du einen Wassertank sicher und einfach reinigen kannst?

Es stimmt, dass Wassertanks ziemlich leicht verschmutzen, weil sie der perfekte Platz für Mikroorganismen sind, welche gesundheitliche Probleme verursachen können. Wenn du wissen willst, wie du deinen Wassertank am einfach, sich und effektiv reinigen kannst, solltest du unbedingt weiterlesen!

Warum ist es wichtig, einen Wassertank zu reinigen?

Die Reinigung eines Wassertanks ist wichtig, um eine Ansammlung von Schmutz und Unrat zu verhindern oder eine solche zu beseitigen. Wenn du dies nicht tust, führt das andernfalls dazu, dass sich schnell verschiedene Arten von Bakterien ansammeln, die der Gesundheit schaden. Falls du deinen Wassertank, aus welchen Gründen auch immer, nicht reinigst, wirst du schnell feststellen, dass sich Algen und Kalkablagerungen bilden. Und dann vermehren sich die Mikroben.

Wie du siehst, hängt das Wohlbefinden deiner Familie und aller anderen Personen, die das Wasser benutzen oder konsumieren, von der Sauberkeit dieser Behälter ab. Für die Häufigkeit der Reinigung gibt es keine feste Regel, aber wir empfehlen, den Wassertank mindestens alle sechs Monate vollständig zu desinfizieren.

Wie man einen Wassertank reinigt

Am Anfang mag es vielleicht wie eine mühsame Arbeit erscheinen, aber wenn du erst einmal weißt, wie du es richtig machst und welche Materialien du dazu benötigst, ist die Reinigung ganz einfach, wie jede andere Hausarbeit auch. Befolge einfach die nachfolgenden Schritte!

1. Stelle dir alle benötigten Materialien und Reinigungsmittel bereit

Du brauchst nicht viele Dinge, um einen Wassertank zu reinigen. Es reicht ein Lappen, eine neue oder sterilisierte Zahnbürste, ein Eimer und ein Spaten. Als chemische Desinfektionsmittel eignen sich Chlor oder Bleichmittel.

Vergiss deine Gummihandschuhe nicht, um deine Hände vor der Einwirkung dieser Produkte zu schützen. Außerdem darfst du niemals metallische Bürsten, Waschmittel, Seifen oder Reinigungspulver verwenden!

Wassertank - verschiedene Putzmittel in Eimer
Achte darauf, dass du deine Reinigungsprodukte mit Sorgfalt und Vorsicht verwendest, um schädliche Auswirkungen zu vermeiden.

2. Lasse fast das gesamte Wasser aus dem Tank

Stelle sicher, dass du den Wasserhahn, der den Tank versorgt, abdrehst und das Reinigungsventil öffnest, damit das angesammelte Wasser abfließen kann. Du kannst einen Eimer verwenden, um den Vorgang zu beschleunigen und zu vereinfachen.

Aber lasse nicht das gesamte Wasser abfließen. Es sollten etwa 5 Zentimeter stehenbleiben. Darüber hinaus musst du darauf achten, dass du nicht schüttelst, um den Schmutz nicht zu verteilen.

3. Reinige alle Bereiche des Tanks

Schrubbe die Wände, die Rückseite und den Deckel zunächst nur mit Wasser kräftig ab. Achte besonders auf die versteckten Ecken, die Kanten und die Wasserein- und -auslässe; dort sammelt sich normalerweise der meiste Schmutz an.

Entferne die Rückstände mit einem Spaten und wirf sie in den Eimer. Um das verschmutzte Wasser zu entfernen, öffne das Abflussrohr und benutze niemals das Verteilerrohr.

4. Fülle den Wassertank bis zur Hälfte mit Wasser und füge Chlor hinzu

An diesem Punkt hast du ungefähr die Hälfte geschafft. Die Proportionen sind ganz einfach: Wenn der Tank tausend Liter fasst, füge einen Liter konzentriertes Chlor hinzu; bei 500 Litern reicht ein halber Liter.

Sei beim Umgang mit Chlor sehr vorsichtig, vermeide vor allem den Kontakt mit deinen Händen und Augen. Lasse es mindestens eine Stunde lang atmen, damit es die gewünschte Wirkung entfalten kann.

5. Spüle den Wassertank, bis alle Chemikalien entfernt sind

Leere den Wassertank erneut und spüle ihn so oft wie nötig, um sicherzustellen, dass das gesamte Chlor entfernt ist. Anschließend inspizierst du deinen Wassertank sehr genau.

Wenn du gelbe, braune oder grüne Flecken entdeckst, solltest du den Tank nochmals gründlich schrubben und anschließend erneut Chlor hineingeben. Diese Flecken sind ein Beweis dafür, dass noch Bakterien vorhanden sind. Du musst sie vollständig beseitigen!

Als Nächstes entfernst du mit einem feuchten Tuch mögliche noch vorhandene Chlorreste. Danach wischst du mit einem anderen trockenen Tuch darüber. Der Lappen muss aus Baumwolle oder einem ähnlichen Stoff sein, damit keine Fuseln im Wassertank zurückbleiben.

6. Jetzt füllst du den Wassertank

Wenn du mit der Reinigung fertig bist, öffne das Ventil, damit sich der Tank wie gewohnt auffüllen kann. Prüfe, ob das Wasser richtig fließt.

Öffne gleichzeitig einige Wasserhähne in deinem Haus für ein paar Minuten. Auf diese Weise vermeidest du, dass sich Luft ansammelt. Wenn das Wasser seinen normalen Stand erreicht hat, schraubst du den Deckel sehr fest zu, damit nichts in den Tank fallen kann.

7. Vergiss nicht, die nächste anstehende Reinigung zu planen!

Ein Ratschlag: Vergiss nicht, das Datum der letzten Reinigung des Wassertanks zu notieren, damit du weißt, wann die nächste Reinigung ansteht.

Wie wir bereits eingangs erwähnt haben, solltest du deinen Wassertank zweimal im Jahr reinigen. Wenn aber das Wasser, das du bekommst, mehr Salze enthält und recht kalkhaltig ist, empfiehlt sich eine häufigere Reinigung.

Wassertank - offener Wasserhahn
Es ist wichtig, dass du ein paar Wasserhähne im Haus öffnest, wenn du den Wassertank nachfüllst, um zu verhindern, dass sich Luft in den Rohren ansammelt.

Wie du die angesammelten Abfälle entsorgst

Beim Reinigen des Wassertanks wirst du unweigerlich flüssige und feste Abfälle finden, darunter Chlor, Kalk, Staub, Sand und sogar die Borsten der Bürste, die du zum Reinigen benutzt hast.

Du kannst sie mit Hilfe eines desinfizierten Spatens und eines Plastikeimers aufsammeln. Nach dem Abspülen sollte das Wasser durch das Abflusssystem des Tanks abgeleitet werden.

Das könnte dich auch interessieren: 10 Dinge im Haushalt, die du öfter reinigen solltest

Die Reinigung deines Wassertanks trägt zur Erhaltung deiner Gesundheit bei

Wenn du dir einen Tank zulegst, achte darauf, dass er robust und leicht zu reinigen ist. Die beliebtesten Tanks sind aus Polyethylen, weil sie leichter und einfacher zu warten sind.

Achte immer darauf, dass sie einen antibakteriellen Schutz haben. Noch wichtiger ist jedoch, dass sie einen Deckel haben, der sich luftdicht verschließen lässt.

Installiere den Tank so, dass du ihn zum Desinfizieren erreichen kannst, ohne dass er eine Gefahr darstellt. Es ist eine gute Idee, die Reinigung ein paar Tage im Voraus zu planen. So kannst du das Wasser nutzen, um deine Kleidung zu waschen, die Toilette zu putzen oder den Garten zu bewässern. Es geht darum, diese Ressource nicht zu verschwenden.

Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Reinigung deines Wassertanks ist, dass alle Familienmitglieder wissen, dass du es tust. So kannst du sicherstellen, dass niemand das Wasser während der Desinfektion konsumiert, denn das wäre noch schlimmer als die vorherige Verunreinigung.

Die Pan American Health Organization (PAHO) weist darauf hin, wie wichtig es ist, den Wassertank abzudecken. Auf diese Weise wird verhindert, dass verunreinigende Stoffe, Staub, Schmutz, Tierkot oder andere krankheitsverursachende Stoffe eindringen können.

Neben der regelmäßigen Reinigung ist es eine gute Idee, Filter- und Klärsysteme zu installieren. So wird dein Wasser sauberer und sicherer als je zuvor!

Es könnte dich interessieren ...
7 Tipps zur Reinigung schwieriger Oberflächen. So einfach war es noch nie!
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
7 Tipps zur Reinigung schwieriger Oberflächen. So einfach war es noch nie!

Die Reinigung schwieriger Oberflächen ist mitunter eine echte Herausforderung. Wüsste man doch nur um das ein oder andere Hausmittel...



  • Gutiérrez K. Influencia del mantenimiento preventivo en la eficiencia del Sistema de agua potable del CP rural La Campiña de Supe, Barranca, 2018. Lima: Universidad César Vallejos; 2018.
  • Díaz R. Eficiencia en la operación y mantenimientos de tanques elevados en mercados de la ciudad de Cajamarca-2019. Perú: Universidad Privada del Norte; 2020.
  • Hansen D. Higiene del agua: Conceptos básicos del control de infecciones de IFIC. 2. ° ed. Irlanda del Norte: International Federation of Infection; 2011.
  • Mantilla, Juan Alberto, and Mario Alexander Casallas. “Diseño de un tanque de almacenamiento de agua caliente sanitaria, utilizando materiales de bajo costo.” Revista Cintex 20.2 (2015): 35-53.