Was tun, wenn Kinder Würmer haben

1 August, 2018
Nachdem du diesen Artikel gelesen hast, weißt du was zu tun ist, wenn Kinder Würmer haben. Denke daran, dass die Gesundheit der Kleinen immer vorgeht. Hab keine Angst, wenn du den Anweisungen des Arztes folgst, wird die Infektion bekämpft.

Du bist hier, weil du wissen möchtest, was man tun soll, wenn Kinder Würmer haben. Würmer sind parasitäre Darminfektionen, die viele Kinder auf aller Welt betreffen. Die häufigsten Darmparasiten werden durch Würmer oder Oxyuren erzeugt.

Kinder können während jeder Etappe der Kindheit an Würmern leiden. Am häufigsten sind jedoch junge Menschen uner 14 Jahren betroffen. Wenn du bemerkst, dass dein Kind nachts unruhig ist und Beschwerden im Bereich des Afters hat, dann solltest du Acht geben, denn das ist eines der gewöhnlichsten Symptome dafür.

After und Kot müssen untersucht werden, da sich dort die Antwort verbirgt, ob dein Kind unter Würmern leidet.

Finde heraus, was man tun muss, wenn Kinder Würmer haben

1. Bringe dein Kind zum Arzt

Um festzustellen, ob dein Kind an einer Wurminfektion erkrankt ist, musst du es zum Arzt bringen. Es stimmt gar nicht, dass man Wurminfektionen nur schwer heilen kann, sie kommen nämlich ganz schön oft vor. Du solltest jedoch viel Vorsicht walten lassen und die verschriebene Behandlung genau durchführen, um eine erneute Infektion zu vermeiden.

Baby beim Kinderarzt
Der Kinderarzt wird dir ein Medikament verschreiben, das oral eingenommen wird. Kein Arzneimittel kann jedoch die Wurmeier zerstören, die das Kind von neuem infizieren könnten. Deswegen muss die Dosis zwei Wochen später wiederholt werden.

Lies auch:Anzeichen und Behandlung von Darmparasiten

Wenn Kinder Würmer haben, dann ist vermutlich die ganze Familie davon betroffen. Damit meinen wir, dass alle behandelt werden müssen. Befolge dabei diese einfachen und nützlichen Ratschläge:

  • Alle Familienmitglieder sollten sich morgens duschen. So werden viele Wurmeier eliminiert.
  • Gereizte Hautstellen und Juckreiz werden durch Bäder mit warmen Wasser und einer sanften Creme gelindert.
  • Wechsle oft die Unterwäsche und Bettwäsche. Das hilft dabei, das Ansteckungsrisiko zu vermindern.
  • Fingernägel sollten kurzgehalten und mit einer Bürste gewaschen werden.
  • Jedes Familienmitglied sollte oft seine Hände waschen. Besonders nach dem WC und vor dem Essen.

2. Achte auf die Ernährung

Es ist ein Märchen, dass Kinder Würmer bekommen, weil sie zu viele Süßigkeiten essen. Du solltest dennoch auf die Ernährung deiner Kinder achten. Nur weil Süßigkeiten keine Wurminfektionen hervorrufen, heißt das noch lange nicht, dass sie nicht schädlich sind.

Baby isst

Wenn du die Nahrungsmittel für dein Kind abwäschst, dann solltest du darauf achten, dass das Wasser frei von Keimen und Bakterien ist. Kinder bekommen oft Wurminfektionen aufgrund nicht gewaschener Lebensmittel.

Auch wenn du auf die Ernährung deines Nachwuchses achten solltest, so sind Nahrungsmittel nicht der häufigste Grund für den Befall von Darmparasiten.

Öffentliche Parks, Spielplätze, das Schwimmbad, das WC, Spielzeug und vor allem Fingernägel und Hände sind die Orte, an denen man Würmer finden kann. Deswegen ist es so wichtig, dass du deinem Kind gute hygienische Angewohnheiten beibringst.

3. Beobachte dein Kind im Schlaf

Die Eier der Parasiten dringen durch den Mund ein und durchqueren den Verdauungstrakt. Sie brechen im Dünndarm auf. Die Larven der Würmer reisen dann bis zum Dickdarm weiter.

Einige Wochen später kriechen dann die weiblichen Würmer bis zum Ende des Verdauungstraktes und verlassen den menschlichen Körper, um Eier zu legen. Dies geschieht normalerweise bei Nacht.

Kind schläft

So kommt es zu unruhigem Schlaf, Gereiztheit, Zähneknirschen und manchmal sogar Schlafwandeln. Aus diesem Grund solltest du dein Kind nachts beobachten.

Wenn du einige dieser Symptome bemerkst, dann überprüfe den After deines Kindes. Du kannst auch den Kot überprüfen, wo man die Würmer oft als lange, dünne, weiße Fäden wahrnimmt, die sich bewegen.

Schlussfolgerung

Diese parasitäre Darminfektion kommt sehr oft vor. Sie beeinträchtigt die Gesundheit und das Wohlempfinden deines Kindes. Wenn sie nicht richtig behandelt wird und du dein Kind nicht zum Arzt bringst, dann können die Würmer jeder Zeit zurückkommen.

Außerdem sind Kinder nicht die einizigen, die unter Wurminfektionen leiden. Sie stecken meist alle anderen in ihrem Umfeld mit an. Zum Glück ist das ein Problem, das man schnell und einfach lösen kann. Nachdem die Infektion vernichtet wurde, ist es wichtig, Hygiene im Haus walten zu lassen. So vermeidest du nicht nur Parasiten, sondern auch andere Krankheiten, die deine ganze Familie betreffen können.

Auch interessant