Warzen entfernen, ohne Narben zurückzulassen

28 September, 2015
Aloe Vera ist gegen Warzen sehr wirksam. Außerdem helfen die wertvollen Wirkstoffe dieser Pflanze bei der Regenerierung der Haut, damit keine Narben zurückbleiben.

Warzen sind kleine, meist gutartige und schmerzlose Geschwülste in der oberen Hautschicht. Sie können an den verschiedensten Körperstellen auftreten und sich schnell ausbreiten. Erfahre im Folgenden, wie du Warzen entfernen kannst, ohne dass Narben zurückbleiben.

Warzen werden durch das humane Papillomavirus verursacht, von dem es schätzungsweise 70 Untertypen gibt. Nachdem man sich infiziert hat, können Tage oder sogar Wochen vergehen, bis die kleinen Hautgeschwülste auftreten.

In den meisten Fällen sind diese jedoch gutartig und stellen kein Gesundheitsproblem dar. Manchmal sind Warzen jedoch schmerzhaft und können zudem relativ groß werden. Dies kann wiederum zu einem ästhetischen Problem für die Betroffenen werden.

Es ist nicht immer einfach, Warzen wieder loszuwerden und zu entfernen. So ist oft eine lange Geduld gefordert, bis die gewünschten Resultate erzielt werden. Es gibt jedoch verschiedene Hausmittel mit denen du Warzen entfernen kannst. Lies weiter und erfahre, welche diese sind und wie sie helfen können, um eventuellen Narben vorzubeugen.

Warzen entfernen mit Kartoffeln

Warzen entfernen mit Kartoffeln

Kartoffelsaft kann die Regenerierung der Haut fördern und so in kurzer Zeit die unschönen Warzen entfernen.

Anwendung des Hausmittels:

  • Reibe die Warze mehrmals täglich mit einer Kartoffelscheibe ab. Wiederhole diesen Vorgang solange, bis die gewünschten Resultate eintreffen.
  • Du kannst aus der Kartoffel auch eine Paste zubereiten und diese über Nacht einwirken lassen. Am besten befestigst du die Kartoffelpaste mit einem Verband, den du dann am nächsten Morgen entfernst. Auf diese Weise kann dieses Hausmittel die ganze Nacht über wirken.

Diese Knolle hat viele gesundheitsfördernde Wirkungen: Kartoffeln – lecker und gesund!

Apfelessig

Die im Apfelessig enthaltene Säure hilft dabei, die Warze zu entfernen. Da Apfelessig auch stark antibiotisch wirkt, ist er ausgezeichnet gegen den verursachenden Virus. 

Anwendung des Hausmittels:

  • Wasche die betroffene Stelle mit antibakterieller Seife und Wasser.
  • Befeuchte ein Stück Watte mit organischem Apfelessig und behandle dann damit die Warze. Du kannst die Watte auch mit einem Pflaster befestigen, damit der Essig, auf diese Weise, länger wirken kann.
  • Du solltest den Apfelessig ungefähr eine Stunde lang wirken lassen. Wiederhole diese Behandlung jeden Tag.

Bananenschale

Warzen entfernen mit Bananenschalen

Meist landen Bananenschalen gleich im Müll, doch sie enthalten nützliche Wirkstoffe und eigenen sich daher für verschiedene Dinge.

So kann auch bei Warzen eine Behandlung mit Bananenschalen sehr hilfreich sein. Denn diese enthalten nämlich viel Kalium und Salicylsäure.

Anwendung des Hausmittels:

  • Schneide zuerst ein Stück der Bananenschale ab und lege dieses dann so auf die Warze, dass die Innenseite der Schale direkten Kontakt mit der Warze hat.
  • Entferne die Schale nach ein paar Stunden Wirkzeit wieder. Wir empfehlen diese Behandlung jeden Tag mehrmals zu wiederholen.

Erfahre hier mehr darüber, wie du Bananen für deine Schönheit einsetzen kannst: 5 Masken mit Bananen für schöne Haut und Haare

Zwiebel

Die Zwiebel hat antibiotische und antivirale Eigenschaften, die helfen können, den Virus zu bekämpfen, der für die Warzen verantwortlich ist.

Anwendung des Hausmittels:

  • Reibe die betroffene Stelle ein paar Minuten lang mit einem Stück Zwiebel. Wiederhole diese Behandlung mindestens dreimal täglich, um gute Resultate zu erzielen.
  • Verwende alternativ einen Zwiebelsaft und trage diesen dann mit etwas Watte jeden Abend auf die Warze auf.
  • Manchmal kann die Zwiebel zu Irritationen führen, deshalb solltest du dieses Hausmittel zuerst vorsichtig ausprobieren.

Teebaumöl

Warzen entfernen mit Teebaumöl

Teebaumöl ist aufgrund seiner antibiotischen Wirkung äußerst beliebt, um verschiedene Infektionen zu behandeln.

Es zeichnet sich durch antiviarle, antibiotische und antimykotische Eigenschaften aus, die bei verschiedenen Hautbeschwerden helfen können.

Anwendung des Hausmittels: 

  • Kaufe das Teebaumöl in der Apotheke oder einem guten Reformhaus und gib dann 1 – 3 Tropfen direkt auf die Warze, um diese damit zu entfernen.

Aloe Vera

Diese Pflanze ist reich an Antioxidantien und spendet der Haut Feuchtigkeit. Schon seit jeher wird sie, aufgrund ihrer ausgezeichneten Eigenschaften, für die Behandlung von Hautbeschwerden sehr geschätzt.

Aloe Vera wird schon lange dafür eingesetzt, um Warzen zu behandeln. Außerdem fördert die Pflanze auch den Heilungsprozess der Wunde, ohne Narben zurückzulassen.

Anwendung des Hausmittels:

  • Schneide zuerst ein Aloe-Blatt auf, um das Gel zu entnehmen. Trage dieses dann mit etwas Watte direkt auf die Warze auf. Decke die Warze anschließend mit einem Verband ab und lasse es die ganze Nacht lang einwirken.
  • Wiederhole diese Behandlung täglich vor dem Zubettgehen und solange, bis du die gewünschten Resultate erzielst.

Wenn du nach einigen Tagen keine sichtbaren Erfolge verzeichnen kannst oder sich der Zustand der Warze verschlimmert, solltest du auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen. Dieser kann dann eine Diagnose stellen und zu einer passenden Behandlung raten.

Beachte auch, dass eine Warze in seltenen Fällen bösartig sein kann. Aus diesem Grund, ist es besser vor der Anwendung von Hausmitteln, einen Arzt zu konsultieren, um 100%ig sicher zu gehen.

  • Mulhem, E., & Pinelis, S. (2011). Treatment of nongenital cutaneous warts. American Family Physician. https://doi.org/10.1016/j.apcata.2012.10.021