Vorzüge von Natron und Honig

Natron wird schon seit alters her gegen verschiedene Krankheiten verwendet, auch gegen Hautbeschwerden und Grippe! In unserem heutigen Beitrag erfährst du mehr darüber. 

Wir stellen dir heute ein Hausmittel aus Natron und Honig vor, das durch viele positive Eigenschaften glänzt, von denen auch du profitieren kannst.

Natron ist ein weißes Pulver, das viele im Haushalt haben, da es sehr vielfältig eingesetzt werden kann. Es ist in der Küche, für Reinigungszwecke, Schönheitsbehandlungen oder auch für die Gesundheit von großem Nutzen.

Natron wird heute industriell hergestellt und ist einfach erhältlich. Beim Kauf solltest du darauf achten, dass es keine Zusätze enthält und Lebensmittelqualität besitzt.

Vorteile von Natron

Bevor du mit der Einnahme von Natron beginnst, solltest du dich von deinem Arzt beraten lassen, um deine Gesundheit nicht zu gefährden!

Natron zeichnet sich durch folgende Vorteile für die Gesundheit aus:

1. Natürliche Verdauungshilfe

Natron fördert die Verdauung schwerer Speisen und hilft bei Flatulenzen. 

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: 5 Tipps zur Reinigung mit Natron und Essig

2. Natürliches Antazidum

Hausmittel mit Natron und Honig

Das weiße Pulver neutralisiert die Magensäure und beugt so Sodbrennen vor. Salzsäure wird damit nämlich in Natriumchlorid umgewandelt. Deshalb handelt es sich um ein ausgezeichnetes Mittel gegen Magenbrennen und Reflux, das sofort hilft.

Hast du diesen Beitrag schon gelesen? 8 Lebensmittel, die Sodbrennen verursachen können

3. Reinigende Wirkung

Natron unterstützt auch die Leber bei der Ausleitung von Giftstoffen, die über die Nahrungsmittel oder Umwelt in den Körper gelangen. Es ist reich an Vitamin C und Kalium, die zu den besten natürlichen Antioxidantien zählen.

4. Antiseptische Wirkung

Natron und Honig als Hausmittel

Natron lindert Infektionen, da dieses Mittel Bakterien und Viren vernichtet. Es ist auch als Schmerzmittel bekannt und hilft bei Halsentzündungen und Schwellungen.

5. Gegen Grippe

Dieses Hausmittel kann auch bei Grippe und allgemeinem Unwohlsein gute Dienste leisten. Es wirkt gegen die ursärchlichen Bakterien und lindert die Symptome von Infektionen.

6. Gegen Blasenentzündung

Mann verwendet Natron und Honig gegen Sodbrennen

Natron unterstützt die Nieren beim Schutz gegen Bakterien. Damit kann einer Harnwegsinfektion oder einer Blasenentzündung vorgebeugt werden.

Entdecke auch diesen Artikel: 5 Anwendungen von Natron in der Heilkunde

Behandlung mit Natron und Honig

Behandlung mit Natron und Honig

Wie du jetzt weißt, hilft Natron gegen Bakterien, Infektionen und verschiedene andere gesundheitliche Beschwerden. Die Kombination von Natron und Honig ist jedoch auch bei verschiedenen Hautbeschwerden perfekt. Insbesondere die Gesichtshaut kann davon profitieren.

Du kannst damit die Haut peelen und so abgestorbene Hautzellen und Pickel beseitigen. Auch in der Vorsorge ist dieses Hausmittel sehr effektiv. 

Zutaten

  • ¼ Tasse Natron (120 g)
  • 1 Tasse Bienenhonig (250 g)

Zubereitung

  • Beide Zutaten in einer Glasschüssel vermischen, bis eine zähflüssige, homogene Paste entsteht.
  • Danach im Wasserbad 10 Minuten lang erhitzen und ab und zu umrühren.
  • Dann vom Herd nehmen.

Anwendung

Am besten nimmst du einen Monat lang täglich 2 bis 3 Esslöffel dieses Hausmittels vor oder nach dem Essen ein. Es ist jedoch wichtig, diese Zeit nicht zu überschreiten. Vermeide in deiner Ernährung rotes Fleisch, Weißmehl und Zucker so gut wie möglich.

Dieses Hausmittel kann bei verschiedenen Beschwerden sehr hilfreich sein, zum Beispiel bei Diabetes, Grippe oder Nierenproblemen. Vergiss jedoch nicht, dich von deinem Arzt beraten zu lassen, bevor du dieses Hausmittel anwendest. 

Noch ein interessanter Artikel: Mit Kurkuma und Ingwer auf Kurs für deine Gesundheit

Maske gegen Akne

Maske gegen Akne mit Natron und Honig

Du kannst Natron und Honig auch äußerlich verwenden. Die Kombination ergibt eine preiswerte und einfach herzustellende Maske zur Pflege der Haut.

Du kannst diese Maske ein- bis zweimal pro Woche auf die Haut auftragen, um abgestorbene Hautzellen, Bakterien und Pickel zu beseitigen, deiner Haut Feuchtigkeit zuzuführen und sie zum Strahlen zu bringen.

Zutaten

  • 2 Esslöffel Natron (30 g)
  • 1 Esslöffel Bienenhonig (15 g)
  • Zitronensaft

Zubereitung

  • Stelle aus diesen Zutaten eine zähflüssige Paste her und trage sie sanft mit kreisförmigen Bewegungen auf die Haut auf.
  • Nach 10 Minuten mit lauwarmem Wasser abnehmen.
  • Danach das Gesicht trocken tupfen und abschließend eine Feuchtigkeitscreme auftragen.
Auch interessant