Vitamine sind lebenswichtige Nährstoffe

24 April, 2020
Vitamine sind essentielle Stoffe, die der Körper benötigt. Dies ist bereits an ihrem Namen zu erkennen, der das lateinische Wort "vita" enthält, das "Leben" bedeutet. Sie können über die Ernährung oder auch über Nahrungsergänzungsmittel aufgenommen werden. 

Vitamine sind für den menschlichen Organismus lebenswichtige Nährstoffe, die an der Entwicklung und am Wachstum des Körpers beteiligt sind. Nicht alle Vitamine können vom Organismus selbst erzeugt werden, doch alle sind für das gesunde und richtige Funktionieren vieler Organe wichtig. Sie können über eine gesunde Ernährung oder über Nahrungsergänzungsmittel aufgenommen werden. 

Insgesamt gibt es 13 Vitamine. Alle führen gemeinsam mit Enzymen und Zellen verschiedene Funktionen aus, um Stoffwechselprozesse zu verstärken und Energie zu produzieren. Wir analysieren anschließend, wie diese Mikronährstoffe wirken und warum sie ein wichtiges Element einer gesunden Ernährung darstellen. 

Vitamine sind lebenswichtige Nährstoffe, die über die Ernährung aufgenommen werden 

Vitamine sind lebenswichtige Nährstoffe, die über die Ernährung aufgenommen werden 
Diese Mikronährstoffe sind lebenswichtige Nährstoffe, die in tierischen und pflanzlichen Lebensmitteln enthalten sind. 

Viele Lebensmittel enthalten Vitamine. So zum Beispiel alle Gemüse- und Obstsorten und auch viele Lebensmittel tierischen Ursprungs. Auch Tiere ernähren sich von Obst und Gemüse und nehmen diese Mikronährstoffe auf, von denen wir dann ebenfalls profitieren.

Wir empfehlen dir auch diesen Beitrag: Vegane Ernährung bei Heranwachsenden: ein neuer Trend?

Vitamine stärken unsere Abwehrkräfte

Viele Vitamine, wie zum Beispiel Vitamin C, sind für das Immunsystem sehr wichtig. Der Organismus kann also bei einer ausreichenden Versorgung Infektionen und andere Krankheiten besser abwehren. Neuere Studien zeigen, dass der Verzehr von Vitamin-C-reichem Obst auch in der Vorsorge gegen Adipositas und Übergewicht sehr vorteilhaft ist.

Andere Vitamine, wie etwa Vitamin E, sind grundlegend für Haut, Nägel und Haar. Jeder dieser Nährstoffe ist für den Organismus lebenswichtig und hat zahlreiche Vorteile, insbesondere dann, wenn sie über eine gesunde und vielseitige Ernährung aufgenommen werden.

Bestimmte Vitamine fördern das Muskelwachstum 

lebenswichtige Nährstoffe für Muskelwachstum
B-Vitamine sind für das Muskelwachstum wichtig.

In Kombination mit (aeroben) Übungen unterstützen die Vitamine B2 und B6 das Muskelwachstum und die Regeneration des Körpergewebes. Außerdem halten sie die Haut elastischDu findest diese beiden Vitamine unter anderem in Früchten, wie Ananas, Avocados, Trauben oder Bananen. Natürlich gibt es auch Nahrungsergänzungsmittel.

Hast du diesen Beitrag schon gelesen? Wie wirkt sich die Ernährung auf unser Immunsystem aus?

Lebenswichtige Nährstoffe durch Nahrungsergänzungsmittel 

Wenn wir auf eine vielseitige und ausgeglichene Ernährung achten, nehmen wir eine Vielzahl an Vitaminen ein, die unser Organismus benötigt. Doch manche Diäten sind restriktiv und in bestimmten Augenblicken benötigen wir eine Extraportion, sodass ein Nahrungsergänzungsmittel mit Vitaminen sehr hilfreich sein kann. Du kannst deinen Körper damit mit vielen wichtigen Mikronährstoffen versorgen.

Dies ermöglicht es dir auch, Krankheiten wie Anämie oder einem Nährstoffmangel vorzubeugen. Vitamin B12 begünstigt zum Beispiel die Bildung von roten Blutkörperchen. Du findest dieses Vitamin in vielen Fleisch- und Fischsorten. Es ist großteils tierischen Ursprungs.

Vitamine sind lebenswichtige Nährstoffe, die auch antioxidative Eigenschaften aufweisen

Die Vitamine A, C und E sind für ihre stark antioxidativen Eigenschaften bekannt und spielen deshalb eine wichtige Rolle für den Zellschutz. Sie neutralisieren freie Radikale, welche die Haut und den Körper im Allgemeinen altern lassen. Eine Ernährung, die diese Vitamine in ausreichenden Mengen enthält, hält den Körper also länger jung und gesund.

Viele Vitamine kommen zur Hautpflege und -verjüngerung zum Einsatz. Die Vorteile dieser Vitamine im Rahmen einer gesunden Ernährung sind zum Teil erstaunlich. Jeder kann davon ganz einfach profitieren. So geht zum Beispiel aus einer in den Vereinigten Staaten von Amerika vor Kurzem durchgeführten Studie hervor, dass ein hoher Vitamin-D-Spiegel die Fruchtbarkeit von Frauen verbessert und sie auch in der Schwangerschaft schützt. 

Doch auch zu viel des Guten schadet der Gesundheit: Ein Überschuss an Vitamin D kann ernste Folgen haben. Deshalb ist es im Allgemeinen sehr wichtig, von jedem Vitamin die von Ernährungsexperten empfohlene Dosis einzunehmen und diese nicht zu überschreiten. 

  • Ganceviciene, R., Liakou, A. I., Theodoridis, A., Makrantonaki, E., & Zouboulis, C. C. (2012). Skin anti-aging strategies. Dermato-Endocrinology, 4(3), 308–319. https://doi.org/10.4161/derm.22804
  • Mumford, S. L., Garbose, R. A., Kim, K., Kissell, K., Kuhr, D. L., Omosigho, U. R., … Schisterman, E. F. (2018). Association of preconception serum 25-hydroxyvitamin D concentrations with livebirth and pregnancy loss: a prospective cohort study. The Lancet Diabetes & Endocrinology, 6(9), 725–732. https://doi.org/10.1016/S2213-8587(18)30153-0
  • Anhê, F. F., Nachbar, R. T., Varin, T. V, Trottier, J., Dudonné, S., Le Barz, M., … Marette, A. (2018). Treatment with camu camu (Myrciaria dubia) prevents obesity by altering the gut microbiota and increasing energy expenditure in diet-induced obese mice. Gut, gutjnl-2017-315565. https://doi.org/10.1136/gutjnl-2017-315565