Verstopfung behandeln mit diesem Hausmittel aus Fenchel, Pflaume und Leinsaat

16 Mai, 2018
Dank der vielen enthaltenen Ballaststoffe eignet sich dieser Smoothie zur Behandlung von Verstopfung und ähnlichen Beschwerden wie Blähungen.

Wusstest du, dass man mit natürlichen Mitteln Verstopfung behandeln kann?

Unter Verstopfung versteht man eine Verdauungsstörung, bei der die aufgenommene Nahrung zu langsam verdaut wird. Der Stuhl ist oft zu hart und trocken, um ausgeschieden zu werden.

Menschen mit Verstopfung müssen seltener auf die Toilette. Das liegt entweder daran, dass es ihnen schwerfällt oder dass sie keine Notwendigkeit dazu verspüren. Das kann mehr als 3 Tage anhalten.

Oft geht Verstopfung mit Schmerzen und einem geschwollenen Bauch einher. Zusätzlich können Blähungen und andere unangenehme Symptome auftreten. Wenn sie nicht behandelt werden, können sie sich verschlimmern.

Normalerweise hängt Verstopfung mit einer schlechten Ernährung zusammen. Wenig Ballaststoffe und wenig Flüssigkeit können eine Ursache sein. Aber auch Stress, Hormonschwankungen und zu wenig Bewegung zählen zu den Auslösern.

Zum Glück gibt es natürliche Wege, um Verstopfung selbst zu behandeln. So kannst du deinem Körper alle Nährstoffe für eine optimale Verdauung zuführen.

Wir zeigen dir einen Smoothie aus Pflaumen, Fenchel und Leinsaat, der das Problem ganz einfach behebt.

Probier es aus!

Verstopfung behandeln mit Pflaume, Fenchel und Leinsaat

Die Zutaten in diesem leckeren und natürlichen Smoothie versorgen den Körper mit einer Ladung Ballaststoffen. Außerdem enthält der Smoothie Antioxidantien, die gut für die Verdauung sind.

Seine reinigenden und abführenden Eigenschaften sorgen dafür, angestauten Stuhl aus dem Darm zu entfernen. Zusätzlich unterstützt er die Bildung von gesunden Darmbakterien.

Lies hier weiter:

Die 5 wirkungsvollsten Tees gegen Verstopfung

Die Vorteile von Pflaumen

Pflaumen können Verstopfung behandeln

Seit Langem sind Pflaumen eines der meistgenutzten natürlichen Abführmittel.

  • Die enthaltenen unlöslichen Ballaststoffe sorgen für Bewegung im Darm und erleichtern den Stuhlgang.
  • Sie enthalten außerdem lösliche Ballaststoffe, die die Darmfunktion unterstützen und schädliches Cholesterin abbauen.
  • Pflaumen haben wenig Kalorien und bekämpfen durch die enthaltenen Mineralien Entzündungen und Wasseransammlungen.

Dieser Artikel könnte dir gefallen:

Das Superfood Trockenpflaume

Die Vorteile von Fenchel

Fenchel – vor allem seine Samen – hat entzündungshemmende und verdauungsberuhigende Wirkung. Daher wird er in vielen Mitteln gegen Verstopfung verwendet.

  • Er unterstützt die Verdauung bei zu schweren Mahlzeiten, indem er Säure reduziert. So beugt er Sodbrennen und Entzündungen vor.
  • Fenchel hilft bei Bauchschmerzen und Blähungen.

Die Vorteile von Leinsaat

Leinsaat kann Verstopfung behandeln

Durch ihren hohen Gehalt an Schleimstoffen eignet sich Leinsaat hervorragend zur Behandlung von Verdauungsbeschwerden.

  • In Verbindung mit Flüssigkeit bildet Leinsaat eine gallertartige Masse. Sie sorgt dafür, dass Nahrung im Verdauungstrakt besser vorankommt.
  • Leinsaat regt die Darmaktivität an und hilft so bei regelmäßigem Stuhlgang.
  • Außerdem enthält Leinsaat Alpha-Linolensäure, eine Omega-3-Fettsäure, die Entzündungen, schlechter Durchblutung und erhöhtem Cholesterinspiegel vorbeugt.

Hier ist ein interessanter Artikel für dich:

Früchte und Kräuter gegen unangenehme Verdauungsbeschwerden

Wie du den Smoothie zubereitest

Smoothie kann Verstopfung behandeln

Hier zeigen wir dir ein einfaches Rezept für einen Smoothie aus Fenchel, Pflaume und Leinsaat, mit dem du auf natürliche Weise Verstopfung behandeln kannst.

Er hilft nicht nur dabei, eine normale Darmaktivität anzuregen, sondern entgiftet auch den Körper.

Auch interessant:

9 Obstsorten gegen Verstopfung

Zutaten

  • 6 große Pflaumen
  • 1 Teelöffel Fenchelsamen (5 g)
  • 2 Esslöffel eingeweichte Leinsaat (20 g)
  • 1 Teelöffel eingeweichte Hanfsamen (5 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)

Zubereitung

  • Weiche die Fenchel-, Lein- und Hanfsamen über Nacht in separaten Gläsern ein.
  • Am nächsten Tag kochst du die Pflaumen mit einer Tasse Wasser auf. Füge anschließend die Fenchelsamen hinzu.
  • Lass den Sud bei kleiner Hitze 10 Minuten köcheln.
  • Stelle den Topf zum Abkühlen und gib anschließend alles in einen Mixer.
  • Gib die Leinsaat und die Hanfsamen hinein und verarbeite alles auf höchster Stufe, bis ein dickflüssiges Getränk entsteht.

Anwendung

  • Trink den Smoothie auf leeren Magen, mindestens an 5 Tagen hintereinander.

Hat dir dieses Rezept gefallen? Wenn du an langsamer Verdauung oder Verstopfung leidest, probiere es mit diesem gesunden Smoothie und überzeuge dich selbst.

Achte darauf, genügend Ballaststoffe und Wasser zu dir zu nehmen, um noch bessere Ergebnisse zu erzielen.

Auch interessant